AnleitungenWindows 10

Windows 10 April 2018 Update: Was ist das “Timeline”-Feature?

Microsoft wird ab heute, den 30.4.2018, das Windows 10 April 2018 Update zum Download bereit stellen. Version 1803 bildet das erste von zwei großen Updates dieses Jahres. Es gibt einige neue Feature, die Microsoft in einzelnen Video-Tutorials vorstellt. Eines davon ist die „Timeline“-Funktion (Zeitstrahl-Funktion).

Windows 10 April 2018 Update – Timeline (Zeitstrahl)

Die „Timeline“-Funktion ist mein Lieblingsfeature des Windows 10 April 2018 Update. Es bietet eine tolle Übersicht über die Aktivitäten des Nutzers über einen Zeitraum von einem Monat. Es handelt sich also um eine erweiterte Task-Übersicht, die einen schnellen Zugriff auf die Aufgaben der vergangenen Wochen bietet.

Windows 10 Timeline-Feature: So funktioniert es

Um eure „Timeline“ (Zeitstrahl) aufzurufen, müsst ihr nichts weiter tun, als das entsprechende Symbol zu drücken. Es befindet sich rechts neben dem Suchfeld in der Windows 10 Taskleiste und ersetzt das alte Symbol für die Taskübersicht:

Windows 10 April 2018 Update Timeline

Alternativ dazu könnt ihr auch die Tastenkombination Windowstaste + Tabulator drücken.

Windows 10 April 2018 Update timeline
Windows 10 Zeitstrahl: Eine zeitliche Übersicht über sämtliche Tasks

Laut Microsoft soll das Windows 10 April 2018 Update im Laufe des Tages hier zum Download zur Verfügung stehen.

Was haltet ihr vom Windows 10 „Timeline“ (Zeitstrahl)- Feature? Werdet ihr es nach dem April 2018 Update nutzen? Was könnte man an der Funktion noch verbessern?

Siehe auch:

Vorheriger Artikel

Windows 10 April 2018 Update: Was ist "Focus Assist"(Benachrichtigungsassistent)?

Nächster Artikel

Windows 10 April 2018 Update: Was ist neu in Microsoft Edge?

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
XBU PhilippeTheUserbackpflauneaffeldtBullseye Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
antonrumata
Mitglied

Kann man das auch abstellen? Ich sehe wenig Sinn darin, meine Tätigkeiten am eigenen PC überwachen zu lassen und bin bis jetzt ganz gut ohne so etwas ausgekommen. Ist eine tolle Überwachungsfunktion. Gibts dann bald für Windows auch eine Privat-Funktion ähnlich wie in Internetbrowsern?

affeldt
Mitglied

Kannst du in den Einstellungen machen.

Hen96
Mitglied

Die Browserverläufe von Edge für Android/iOS werden doch auch dort angezeigt?

Bullseye
Mitglied

Wo kann ich die Timeline deaktivieren?

backpflaune
Mitglied

Ein guter Ansatz mit mäßiger Umsetzung.
Ganze Sitzungen speichern sollte das Ziel sein.

XBU Philippe
Mitglied

Geb ich dir recht.

TheUser
Mitglied

Sehr gut finde ich dass Paint.NET dieses Feature bereits unterstützt. So kann ich beispielsweise sehen, welches Projekt ich am 17.04 bearbeitet habe. Es wird jedoch nur der Dateiname angezeigt. Eine Preview ist (noch?) nicht möglich. Windows 10 Insider – Release Preview / Slow Ring

backpflaune
Mitglied

Unterstützen das nicht alle UWP Apps sprich auch diejenigen die nur in der Sandbox im Store leben.