News

WhatsApp Update: Bilder nur noch einmal ansehen

Nach langem Warten schiebt WhatsApp endlich ein lang ersehntes Feature nach, was es bei der Konkurrenz und der hauseigenen Social-Media Plattform (Instagram) schon gibt.

Ein baldiges Update soll es euch ermöglichen Bilder zu verschicken, die vom Empfänger nur einmal geöffnet werden können. Was genau das bedeutet und was es damit auf sich hat erfahrt ihr jetzt.

Das neue Feature rund um das “Bilder nur einmal anschauen können” soll laut dem Mutterkonzern Facebook in einem baldigen Update ausgerollt werden. Das neue Feature soll in etwa wie die “Foto-Bombe” auf Instagram fungieren: beim Senden wählt man “einmal ansehbar” aus und das Foto löscht sich selber wenn es sich der Empfänger angesehen hat. Hier kommt allerdings der erste Hacken des Features: die Option muss man jedes mal aufs neue wählen.

Wichtiger Hinweis: Offenbar kann ein Screenshot der Bilder erstellt werden, ohne, dass der Versender davon etwas mitbekommt. Dieses Problem wird hoffentlich bis zum endgültigen Launch behoben.

Seitens Facebook hieß es dass man dennoch keine vertraulichen Dokumente mit diesem Feature teilen solle da es mit verschiedenen Methoden umgangen werden kann. Zu diesen Methoden zählt beispielsweise das Abfotografieren des Screens oder aber ein einfacher Screenshot.

Laut Facebook kann das Bild ungeöffnet 14 Tage im Chat verbleiben ehe es sich automatisch entfernt.

Was haltet ihr von diesem neuen Feature?


Auch Interessant:

 

Zeige Kommentare

  • Welchen Sinn hat die Funktion? Was für Bilder würde ich an wen senden, die nur einmal angesehen werden dürfen?

    • Also ich versende gern mal Bilder an Internetbekanntschaften die nicht unbedingt dauerhaft bei denen gespeichert werden müssen. Nur weil du keinen Sinn darin siehst heißt es nicht, dass es keinen gibt. Ist schon eine sehr nützliche Funktion die man aus anderen Messengern kennt.

      • Ich habe nicht behauptet keinen Sinn darin zu sehen, ich habe es einfach nicht verstanden. Das ich als Empfänger nicht alle Bilder speichern muß weiß ich ja. Da entscheide ich von Fall zu Fall welche ich lösche. Wenn der Sender der Bilder das automatische Löschen einstellt möchte er nicht dass ich sie dauerhaft behalte. In diesem Zusammenhang wüsste ich gerne warum der Sender der Bilder bei welchen Bildern nicht möchte, dass ich sie behalte.

        • Dann entschuldige meine Formulierung. Schon mal an Urheberrecht gedacht?
          Bilder die ablaufen werden nicht gespeichert und können somit nicht weitergeleitet werden. Gehören deine Bilder dir oder soll alles quer durchs Netz gehen? Klar wer sein Leben auf Insta und Facebook teilt der versteht den Sinn wahrscheinlich nicht aber jemand der nicht alles im Internet verbreiten will der nutzt solche Funktionen. Bis auf meine Familie sende ich an niemanden Bilder die gespeichert werden können weil ich weiß das ich ihnen vertrauen kann aber dem Rest der Welt eben nicht.

          • Hey husky, achte mal darauf wie Du formulierst. "Schon mal an Urheberrecht gedacht?". Das ist schon ziemlich von oben herab. Aber ja, ich habe schon mal von Urheberrecht gehört. Ich weiß auch was das bedeutet. Und ja, meine Bilder gehören mir. Und nein, es soll nicht alles durchs Netz gehen. Nun erkläre mir mal, wie Du darauf kommst, dass ich mein Leben auf Insta und Facebook teile? Weil ich den Sinn nicht verstanden habe? Echt jetzt? Das führt mich zu Deinem letzten Satz. Das was Du da geschrieben hast ergibt Sinn. Das hättest Du doch gleich schreiben können.

          • Hätte der Hund nicht gesch.. hätte er den Hasen gefangen. Das Sprichwort kennst du sicher. Tut mir leid wenn es herablassend wirkte aber eigentlich war ich in dem Moment erstaunt das du nicht darauf gekommen bist wo Datenschutz und auch Urheberrecht grade aktuell ein großes Thema sind. Das mit Facebook und Insta war nicht persönlich, sondern allgemein gemeint. Die heutige Generation ist zu einem sehr großen Teil Internetsüchtig und nutzt solche Dienste sehr häufig. Nimm diesen Kommentar nicht persönlich wenn du dich nicht angesprochen fühlst denn für jede Regel gibt es Ausnahmen. Zum Abschluss: Das WA solche Funktionen viele Jahre zu spät einbaut ist die eine Sache aber die Frage ist doch wie sicher ist dieses Feature, wenn es von einem Konzern wie Facebook kommt der darauf aufgebaut ist Daten zu sammeln und diese zu verkaufen.

          • Hallo husky, nee, das Sprichwort kenne ich nicht. Wirklich! Ich verstehe auch den Zusammenhang nicht. Und wenn Du auf meine Frage antwortest fühle ich mich schon persönlich angesprochen. So, nun noch einmal zum Sinn des Features. Du schickst Bilder per WhatsApp an Deine Familie. Die dürfen sie speichern. So wie ich Dich verstehe, vertraust Du darauf, dass sie sie nicht verteilen. Aber Deine Bilder sind dann doch bereits dem Zugriff des Unternehmens hinter WhatsApp ausgesetzt. Die können dann doch damit machen was sie wollen. Es spielt dabei auch keine Rolle ob der eigentliche Empfänger das Bild nur einmal öffnen kann (das mit dem Screenshot und dem Abfotografieren des Displays wurde hier ja auch schon problematisiert). Letztendlich verstehe ich immer noch nicht was an dem Feature lang ersehnt war. Es mag für die ein oder andere Situation hilfreich sein, aber haben viele WhatsApp-Nutzer tatsächlich darauf gewartet, dass das Feature endlich kommt?

          • Kurz gesagt: Ja haben sie so wie sie immer auf Features warten die andere Messenger schon jahrelang haben. Willst du sehen was in einem Messenger an Funktionen aktuell möglich ist dann schau dir Telegram an.

    • Ich würde das auch nicht so kritisch hinterfragen. Viele Dinge erhalten erst einen konkreten Sinn, wenn sie erstmal da sind. Das Internet hat auch niemand gebraucht, bis es dann da war und die Computer erschwinglicher wurden. Smartphones brauchte anfangs auch niemand. Die Internettaste bei den alten Phone wurde gehasst, weil sie so teuer war, wenn man aus Versehen raufgedrückt hatte. Bin gespannt, was draus wird.

      • Ich finde es gar nicht so schlecht, wenn etwas kritisch hinterfragt wird. Meine Frage war aber nicht kritisch. Ich verstehe den Sinn der Funktion nicht. In dem Artikel steht doch schon zu Beginn, dass es sich um ein lang ersehntes Feature handelt, welches schon lange bei anderen Messenger-Diensten implementiert ist. Dann existiert doch schon ein konkreter Sinn. Nun möchte ich halt verstehen warum ein Sender von Bildern nicht möchte, dass ich sie behalte.

        • Wenn der Sender dir nur eine kurzen Blick geben will oder der Empfänger der Bilder ,das nicht weiterleiten solle.

    • Für mich macht das auch keinen Sinn. Zum Einem verstehe ich nicht wozu man das braucht, zum Anderen können die Bilder durch Screenshots trotzdem gespeichert werden. Von daher hätte man sich dieses Feature auch von vorn herein sparen können.

      • Das mit den Screenshots sollte normalerweise eben nicht gehen das ist WhatsApp exklusiv und macht das Feature wirklich sinnlos.

        • Aber kann denn die Software verhindern das ich einen Screenshot mache? Das wäre ja schon ein krasser Eingriff ins Telefon. Oder bekommt der Absender nur eine Nachricht? Dann wäre es ja bereits zu spät. Und dann bleibt da immer noch das Abphotographieren…tut mir leid, in meinen Augen eine nutzlose Funktion, da sie das Problem nicht löst.

  • Das eigentliche Problem an dem Feature ist, jene Bilder, sei es nun von Dokumenten oder geschäftlichen , welche derlei Sicherheit benötigen, versendet man schlicht nicht via WA.
    WA ist alles, nur eben keine sichere Kommunikationfläche.

  • ... fände es cool 😎 wenn WA beim nächsten senden sich komplett selbst auflöst 🤗

    • Dann aber mit dem Vermerk das es dein Wunsch war damit dir mindestens 90% der Weltbevölkerung die Tür eintritt. Zudem wird niemand gezwungen einen Messenger zu nutzen. Ich sende gelegentlich SMS und E-Mails ohne Kontakte zu verlieren…

Teilen
veröffentlicht von
Adrian

Neuste Artikel

Sind die hohen Hardware-Anforderungen für Windows 11 eine Frechheit?

Der Wechsel der Nutzer/innen von Windows 10 auf das neuste Betriebssystem aus dem Hause Microsoft…

17. Mai 2022

Das Tech-Unternehmen Onkyo meldet die Insolvenz an

Onkyo ist ein Unternehmen aus Japan und hat sich vor allem auf die Herstellung von…

17. Mai 2022

Amazon Deal: 28 Prozent Rabatt auf das Microsoft Surface Pro 8 nutzen

Das Microsoft Surface Pro 8 ist ein Amazon Choice und ein Climate Pledge Friendly ausgewiesenes…

17. Mai 2022

Microsoft meldet Störung bei Downloads für Evaluationsversionen

Wenn Administratoren derzeit den Download einer Trial- oder Evaluationsversionen von Windows anstreben, so kann es…

17. Mai 2022

FIFA 22: Das ist das Bundesliga Team of the Season

Die Bundesliga Saison 21/22 ist zu Ende und lediglich die Partien der Relegation stehen noch…

16. Mai 2022

Jetzt will Motorola Samsung Konkurrenz bei den High-End Falt-Smartphones machen

Letzte Woche haben wir darüber berichtet, dass Motorola sich im Segment der zusammenrollbaren Smartphones breitmachen…

16. Mai 2022

Diese Webseite benutzt Cookies.