NokiaReviews

Nokia 7 Plus [Test]: Trifft HMD Global den „Sweet Spot“?

Das Nokia 7 Plus stellt die obere Mittelklasse von HMD Global dar. Es bietet zudem einige Features, die beim teureren Nokia 8 Sirocco zum Einsatz kommen (gleicher Kamerasensor) zu einem sehr viel niedrigeren Preis. Diese Kombination des 6 Zoll großen Phalblets, könnten das Nokia 7 Plus zum „Sweet-Spot“- Smartphone aus HMD Globals Portfolio machen.

Nokia 7 Plus Test – Das Smartphone der oberen Mittelklasse

Vor vier Wochen habe ich das Nokia 7 Plus gekauft und auch ein Hands-On davon gemacht:

In der Zwischenzeit habe ich es als Daily-Driver benutzt und somit ausführlich getestet:

Design

  • Gorilla Glass 3
  • 184 Gramm
  • 158,38 x 75.64 x 9.55mm

Mit dem Design geht Nokia keine riesigen neuen Wege. Einzig die markanten bronzefarbigen Ränder bieten etwas Abwechslung. Die Frontseite besteht aus Gorilla Glas 3 und schützt somit vor Kratzern. Bis jetzt sieht mein Glas immernoch wie neu aus (abgesehen von Fingerabdrücken). Oben rechts befindet sich ein „NOKIA“-Schriftzug. Dieses ist sehr dezent platziert und fällt eigentlich niemandem auf. Gleich links daneben ist auch schon die Frontkamera. Mittig sitzt die Aussparung für den Lautsprecher. Das Display ist, wie bei den Samsung Smartphones, im Infinity-Style gehalten. Das heisst abgerundete Ecken und symmetrische Ränder oben und unten. Diese hätten auch ruhig etwas schmaler ausfallen können, bei dem sonst schon sehr grossen Smartphone. Rundherum schliesst ein bronzefarbener Rand das Glas ab.

Nokia 7 Plus Test Zeiss Kamera Nokia 7 Plus Test Zeiss Kamera

Diese bronzene Farbe findet man überall auf dem Smartphone. Wenn man sich die Produktbilder anschaut, dann sieht das sehr orange und aufdringlich aus. In echt sieht man, dass es eigentlich bronzefarben ist. Damit fällt man auf jeden Fall auf und zieht die Blicke auf sich, dennoch reiht sich die Farbe elegant ins restliche Design des Nokia 7 Plus ein.

Auf der Oberseite findet man einen 3.5mm Klinkenanschluss. Trotz des ersten Smartphones von Nokia mit „modernem“ Design (inklusive USB-C Ladebuchse), hat man nicht auf den klassischen Kopfhörereinang verzichtet. Links befindet sich der Dual-SIM bzw. MicroSD-Slot. Man muss sich entscheiden ob man Dual-SIM oder SIM + MicroSD benutzen möchte. Der Slot hat sich über die Zeit hinweg ein bisschen in das Gerät hinein geschoben. Wie das passieren konnte, weiss ich nicht, jedoch hat es funktionell keine Probleme gegeben. Es sieht einfach bisschen unschön aus. Rechts ist der Power-Button und die Lautstärketaste. Beide drücken sich sehr knackig und gut. Jedoch wackelte der Power-Button ganz leicht, das merkt man nur wenn man darauf achtet und ihn seitlich bewegt. Unten befindet sich der USB Typ-C Anschluss, der Lautsprecher und ein Mikrofon. Der Rand besteht wiederum aus dem bronzefarben Metall.

Nokia 7 Plus Test Zeiss Kamera Nokia 7 Plus Test Zeiss Kamera Nokia 7 Plus Test Zeiss Kamera Nokia 7 Plus Test Zeiss Kamera

Die Rückseite fällt, wie bei den meisten Herstellern, sehr schlicht aus. Man findet dort, von oben nach unten, die Dual-Kamera, den Fingerabdrucksensor und ein „NOKIA“-Schriftzug. Diese sind jeweils mit der bronzenen Farbe eingerahmt. Das Smartphone selbst wurde aus einem Stück Aluminium hergestellt und dann mit einer Keramiktexturbeschichtung versehen. Diese fühlt sich wie sehr harter Plastik an (aber durchaus hochwertig).

Nokia 7 Plus Test Zeiss Kamera Nokia 7 Plus Test Zeiss Kamera

Es wird noch eine Plastik-Hülle mitgeliefert, welche jedoch nicht sehr gut aussieht. Ich habe diese für ca. 1 Tag benutzt.

Nokia 7 Plus Test Zeiss Kamera

Launcher

Das Nokia 7 Plus kommt mit Android One, also unverbasteltes Stock-Android. Der bloatwarefreie Launcher 3 kommt zum Einsatz, der nach Wunsch auch durch einen beliebigen Launcher aus dem Play Store ersetzt werden kein (beispielsweise den Microsoft Launcher). Einzig eine eigene Kamera-App hat HMD integriert, dazu später mehr.

Display

  • 6 Zoll 18:9 FHD+ 2160 x 1080 Pixel
  • LCD
  • Gorilla Glass 3

Das Display des Nokia 7 Plus ist in 18:9 gehalten und für mich persönlich zu hoch. Selbst ein normales 6 Zoll Display wäre für meine Hände zu gross, um eine vernünftige Einhandbedienung zu bieten. Sollte jemand Probleme mit dem Benachrichtigungscenter haben, dann kann ich ihm die App „All in One Gestures“ empfehlen. Mit dieser kann man mit einem langen Drücken auf „Zurück“ die Benachrichtigungen einblenden lassen.

Mit einem LCD-Display lässt sich kein absolutes Schwarz darstellen, jedoch ist das Schwarz trotzdem schön dunkel, was HMD Global durch ein spezielles Polarisationsverfahren erreicht. Auch die anderen Farben, werden naturgetreu dargestellt. An der Farbtemperatur muss man nichts ändern. Für Nachteulen gibt es den „Nachtmodus“. Bei diesem wird der blaue Anteil an Licht herausgefiltert. Dadurch wirkt das Display Gelb, aber soll dadurch besser einschlafen können. Bei direkter Sonneneinstrahlung empfinde ich das Display als zu dunkel. Man kann aber trotzdem alles erkennen, solange das Licht nicht direkt Richtung Gesicht spiegelt. Im Gegensatz zu anderen Geräten braucht das Display auch eine Denkpause, bis es sich eingeschaltet hat.

Durch die hohe Auflösung wird alles sehr scharf dargestellt, man kann keine einzelnen Pixel ausmachen.

Leistung

Eckdaten

  • Snapdragon 660 (8×2.2 GHz)
  • 4 GB LPDDR4
  • 64 GB eMMC 5.1
  • Micro SD (Hybrid Slot)

Um genügend Leistung zu bieten, hat HMD den Snapdragon 660 ausgewählt. Das schlägt sich auch in dem eher günstigen Preis nieder.

Das 7 Plus kam mit Android Oreo 8.0 geliefert. Am selben Tag wurde dann auch schon das Update auf Version 8.1 bereit gestellt. Egal, was ich bis mit dem Smartphone gemacht habe, es lief alles flüssig und ohne Ruckler. Auch bei mehreren geöffneten Apps lief stets alles rund.

Benchmark

  • Antutu: 140000
  • Geekbench CPU Single: 1630
  • Geekbench CPU Multi: 5799
  • Geekbench Compute: 5794

In den Benchmarks schneidet das Nokia 7 Plus sehr gut ab. Im Antutu Benchmark schlägt es das hier getestet Elephone U Pro um 3000 Punkte (gleicher Prozessor). Im Geekbench Singlecore-Test schneidet es etwa gleich wie das Galaxy S7, Oneplus 3 und Xiaomi Mi 5 ab. Dafür lässt das Nokia im Multi-Core Test seine Muskeln spielen und lässt die Konkurrenz um 10% – 45% hinter sich zurück. Auch im Geekbench Compute Test ist das 7 Plus mehr als doppelt so stark wie das Galaxy S7.

Konnektivität & Sensoren

  • LTE Cat 6, 2CA, 300Mbps Down/50Mbps Up
  • WLAN 802.11 a/b/g/n/ac
  • Bluetooth 5.0
  • USB-Type C (2.0)
  • NFC
  • GPS, A-GPS, GLONASS, BDS
  • Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser, E-Kompass, Gyroskop, Fingerabdrucksensor, Hall-Sensor

Auch in dieser Kategorie kann ich von keinen Problemen berichten. Alles funktionierte stets sehr gut. Die USB Type-C Verbindung bietet leider nur USB 2.0. Bluetooth funktionierte auch ohne jegliche Unterbrechungen (ich höre jeden Tag Musik via Bluetooth). Über die Audioqualität des 3.5mm Klinkensteckers kann ich auch nicht meckern. Einzig der Mono Lautsprecher lässt leicht zu wünschen übrig (wer hört schon Musik über den Lautsprecher eines Smartphones?)

Durch OZO-Audio klingen Aufnahmen sehr klar. Hier darf man ähnliche Ergebnisse erwarten wie durch die HAAC-Mikrofone des Lumia 950.

4G/LTE funktionierte stets gut. Seit letztem Freitag kann 4g auch auf beiden SIM-Slots benutzt werden. Ab und zu gab es Unterbrechungen, welche aber nicht unbedingt am Smartphone liegen müssen, weil ich auch mit dem Nexus 5X Aussetzer hatte (jedoch an anderen Orten). Eher selten konnte sich das Smartphone auch nicht mehr verbinden und ein Neustart hat es dann wieder repariert.

Der Fingerabdrucksensor funktioniert superschnell und ein „Nicht-Erkennen“ gab es bis jetzt noch nie (ausser wenn ich den Finger nicht richtig drauf gehalten habe).

Akku

  • 3800 mAh Akku
  • Quick Charge 3.0

Der Akku fällt mit 3800 mAh und für ein Smartphone dieser Größe nicht besonders groß aus. Dafür ist er Mithilfe von Quick Charge 3.0 innerhalb von rund 2h aufgeladen. Dieses Szenario werdet ihr wahrscheinlich nicht erleben. Bei gelegentlicher Nutzung kann man mit rund 60% – 70% „Restakku“ in den Feierabend gehen. Wireless Charging ist nicht vorhanden.

Das Nokia 7 Plus zeigt vor allem beim Nichtbenutzen seine Stärken. Dort liegt der Akkuverbrauch bei praktisch null. Wenn man ein Youtube-Video schaut, auflädt und gleichzeitig das Nokia auf einer stoffartigen Unterlage liegt, dann kann die Meldung „das Smartphone ist zu heiss, der Ladevorgang wird unterbrochen“ kommen.

Kamera

  • Hauptkamera 12 MP + 13 MP
  • Frontkamera 16 MP
  • ZEISS-Optik
  • Dual LED Blitz

Eigentlich wollte ich hier ausführlich über der Unfähigkeit der Fokussierfunktion berichten. Jedoch kam letzten Freitag ein zusätzliches Update zum Mai Security-Patch an und behebt das Problem komplett, wie ich bis jetzt testen konnte. Zuvor hatte das Nokia 7 Plus bei mindestens jedem zweiten Foto falsch fokussiert und ein unscharfes Bild erzeugt.

Fotos gegen das Licht, bzw. gegen die strahlende Sonne haben mich am meisten beeindruckt. Auf dem Foto konnte ich mehr erkennen, als mit dem blossen Auge. Ansonsten stellt das Nokia 7 Plus die Farben sehr gut dar. Nicht bleich, aber auch nicht übertrieben. Genau so gut wie das Nokia mit viel Licht umgeht, genau so schlecht geht es mit zu wenig Licht um. Die Nachtaufnahmen wirken nicht sehr gut und einiges Unschärfer, als die Tagaufnahmen. Auch der Blitz hilft da nicht viel.

 

Bei der integrierten Kamera-App gibt es noch eine 2-fach Zoom-Funktion. Ich habe da den Eindruck, dass tatsächlich nur ein 2-facher digitaler Zoom angewendet wird und nicht wirklich gezoomt wird. Das Lumia 950 konnte das besser!

Alle Testaufnahmen könnt ihr hier in voller Auflösung finden. Einige Fotos sind dabei auch mit der Google-Camera aufgenommen worden.

Fazit

Insgesamt ein sehr solides Smartphone ohne auffällige Schwächen. Die einzige Macke, das Fokusproblem der Kamera, wurde bereits durch ein Update behoben. Es besitzt eine sehr gute Akkulaufzeit und macht gute, wenn auch nicht herausragende Aufnahmen. Das Nokia 7 Plus bietet eine sehr gute Performance und kommt mit Multitasking, Gaming und anderen anspruchsvollen Aufgaben gut zurecht.

Wer ein grosses Smartphone mit zuverlässigem Updateverhalten (Android One), unverbasteltem Android, guter Performance, Akku und Kamera im Mittelklassesegment sucht, der kann beim Nokia 7 Plus von HMD Global zugreifen.

Nokia 7 Plus bestellen

Habt ihr noch weitere Fragen zum Nokia 7 Plus? Dann fragt einfach in den Kommentaren danach.

Vorheriger Artikel

[Anleitung] So installiert ihr .NET Framework auf eurem Windows 10 PC

Nächster Artikel

[Xbox Game Pass] Sechs neue Spiele für Juni enthüllt

Der Autor

Piagno

Piagno

22
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
11 Comment threads
11 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
15 Comment authors
1520nextgenwinuserWeiler67Matthiaslandolph Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
mighty_coco
Mitglied

Die Nachtbilder sind aber schon schwer ernüchternd… 🙁

yahyami
Mitglied

Habe gestern eines geliefert bekommen. Soll das neue Gerät für meine Frau werden. Nach nun ein paar Stunden Test sehe ich keinen Grund für mich auf ein teureres Gerät zu gehen. Das gerät kann alles was ich brauche und das äußerst überzeugend (mit einer winzigen Ausnahme. Die Kamera meines 950er gefällt mir immer noch einen Tick besser. Trotzdem denke ich, ich werde mir im Herbst ebenfalls ein N7+ bestellen.

Steven270486
Mitglied

Das klingt doch mal sehr positiv.😊
Ich werde es mir auch holen, allerdings möchte ich erstmal beim 950 bleiben, solang es noch geht und das Nokia als „Zweittelefon“ nutzen.

Flow
Gast
Flow

Ich habe das N7+ auch seit gestern und bin noch dabei es einzurichten. Bisher gefällt es mir sehr gut, außer die vermehrte Werbung in einigen Apps bin ich so nicht von WinMobile gewohnt. Bisher ist mir schleierhaft, wie ich so viele Sachen von Google wie möglich unterdrücke und meine Kontakte vom Microsoft-Konto synchronisiere und auch zukünftig alles über dieses Konto laufen lassen kann. Ich möchte, wenn möglich, keine Kontakte und Kalendereinträge über das Google-Konto eintragen lassen und es nur für den Store verwenden.

hansra1
Mitglied

Sehr gelungener Test, erstmal Danke, für den kauf reicht’s bei mir immer noch nicht es fehlt der“Umschalter Android auf Windows Phone“ 😉

Mr.Smith
Gast
Mr.Smith

Moin, kann mich nicht so recht entscheiden, welches Handy nun werden soll. Nokia 7 Plus, BQ Aquaris X2 pro oder Xiaomi A2. Alle haben Android One nur wer hat die bessere Kamera und Display?

Was meint ihr?

hansra1
Mitglied

Kann ich dir sagen mein Nokia 1020

Hoschi
Mitglied

Also ich hab vor ca. 2 Wochen mein Honor 8 gegen das 7 Plus getauscht und nutze es auch als daily driver. Für alle die noch vor der Entscheidung stehen, sich das gute Nokia zulegen zu wollen sei folgendes gesagt : Die Verarbeitung ist top. Es gibt wirklich nichts zu bemängeln. Einzig an die Größe muss ich mich nach wie vor noch gewöhnen. Android One ist wirklich ein Segen ! Alles wirkt aufgeräumt und für Android Verhältnisse übersichtlich (komme auch aus der WinPhone Welt). Auch der Akku ist eine Wucht. Ich hatte seit Jahren kein Smartphone mehr, welches 2 Tage… Weiterlesen »

Leonard Klint
Admin

Hmd Global hat einen kompletten Renault seines Kamera framworks angekündigt

landolph
Mitglied

Kompletter Citroen ist für das Kamera Framework angekündigt..

Matthias
Mitglied

Hi Piagno,
Kompliment schöner Bericht und gibt wirklich einen guten Einblick! Klingt wirklich nach einem guten Smartphone. Ich bin noch am Überlegen, wie ich zu den „Defiziten“ der Kamera bei wenig Licht stehe. Ist es mir wert deswegen mehrere hundert € mehr für das 8 Sirocco auszugeben…?

landolph
Mitglied

Meiner Meinung nach nicht. Ich habe auch eine Google Camera „quer“ installiert und die Bilder sind deutlich besser. Es ist also ein Softwareproblem und nicht die Zeiss-Linsen. Das wird mit Sicherheit noch seitens HMD verbessert. Zumindest will ich das so.. 🙂

Matthias
Mitglied

Danke Dir landolph, für Deine Einschätzung. Und das Schmunzeln, dass Du mir geschenkt hast: “ Zumindest will ich das so“ 🙂 sehr cool!

Weiler67
Mitglied

Habe jetzt 1 Woche das Nokia 7 plus. Bin sehr zufrieden. Wollte mein L950DS erst abgeben wenn nichts mehr geht. Nachdem es 2 mal einfach ausging ohne runterfahren, habe ich es doch vorgezogen. Habe es nicht bereut. Flott und eine Akku Laufzeit die traumhaft ist. Kamera hab ich noch nicht voll ausprobiert. Bin eh nur der Schnappschuss Typ. Habe den MS launcher drauf und Swift Key. Warum kann Edge auf W10m nicht so rennen wie auf Android. Würde viele Probleme lösen.

nextgenwinuser
Mitglied

Endlich mal jemand der Handylautsprecher nicht so ernst nimmt 😉

1520
Mitglied

Danke für den Bericht. Wahrlich ein feines Gerät.