News

Wochenrückblick (KW #10) – Vaio Phone Biz evtl. in Europa, W10M bricht weiter ein und Microsoft ist in Shopping-Laune

wochenrückblick_kw10

Willkommen zum WindowsUnited Wochenrückblick. Die Kalenderwoche 10 brachte wieder zahlreiche Meldungen hervor.

Zunächst sehen wir uns – wie immer – die aktuelle Lage von Windows 10 selber genauer an.

Nachdem die Analysten von IDC vor kurzem den schleichenden Tod von Windows Phone bis 2020 prognostiziert haben, gehen sie nun davon aus, dass Microsoft Marktführer im Bereich der 2-in-1 Tablets wird. Letztere Einschätzung ist natürlich eine gute Nachricht. Trotzdem sollte man solche Aussagen immer mit Skepsis betrachten. Auch Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile wurde letztes Jahr noch eine goldene Zukunft vorausgesagt. Die Technik-Welt verändert sich ständig. In den nächsten Jahren können Impulse entstehen, welche wir heute nicht im Ansatz abschätzen können.

Die aktuelle Situation von Windows 10 Mobile sieht derzeit leider wirklich immer düsterer aus. Die Verkaufszahlen brechen in nahezu allen wichtigen Märkten teils drastisch ein. In Deutschland zum Beispiel sanken die Werte innerhalb von nur einigen Monaten von 10,5 Prozent auf 5,9 Prozent. In den USA, wo WP es schon immer besonders schwer hatte, konnte man komischerweise um einen Prozent zulegen und liegt nun bei 2,6 Prozent – was natürlich immer noch einen marginalen Wert darstellt.

In einem anderen Bereich geht Microsoft gegen den Trend: In Sachen Firmenaufkäufe legte Microsoft im Jahr 2015 anscheinend mächtig zu. So kamen die Redmonder im Jahr 2015 auf ganze 18 Aufkäufe. Es wird anscheinend versucht, einige Lücken zu schließen.

Firmenaufkäufe im Jahr 2015 nach Unternehmen.

Übrigens versucht Microsoft weiter mit Hochdruck die User der alten Versionen von Windows zu einem Upgrade zu bewegen. Eine neue skurrile Methode: Werbung im Internet Explorer, welche im Rahmen eines Sicherheitsupdates daherkommt.

Während sich die Nutzer von Windows 10 auf das erste Redstone-Update freuen, wurde inzwischen bekannt, dass sich das zweite Update auf 2017 verschieben wird. In diesem Fall liegt es aber – angeblich – nicht am sportlichen Zeitplan, sondern an den Wünschen der Hardware-Hersteller.

Auch zum Thema Hardware gab es ein paar News. Das Vaio Phone Biz kommt evtl. nach Europa, das Acer Liquid M330 ist bei einigen Händlern bereits lieferbar und das kommende Alcatel Idol Pro 4 soll erweitertes Continuum bieten.

Das edle Vaio Phone Biz.
Das edle Vaio Phone Biz.

Neues für Windows Insider

Nutzer der mobilen Version im Slow- und Release-Ring des Insider-Programms haben seit der letzten Woche Zugang zu Build 10586.164. Einige Verbesserungen haben Einzug gehalten. Die Zuverlässigkeit von Benachrichtigungen wurde verbessert, der Edge-Browser zeigt Vorschläge (während dem Eintippen) schneller an und auch der Akku dürfte etwas länger halten – um nur ein paar Punkte zu nennen.

Tester im Fast Ring hingegen wurden mit Build 14283 versorgt. Unter Anderem wurden die Apps Windows Feedback und der Insider Hub zum Feedback Hub zusammengelegt. Größere Neuerungen gab es auch hier nicht.

Interessanter Ausblick: Mit dem kommenden Redstone-Update, könnte der Bezug von Insider-Previews direkt in das OS integriert werden (Mobile), so wie es auf dem Desktop bereits der Fall ist.

wp_ss_20160310_0009
Die Insider-Preview – in das OS integeriert.

Nutzer der Desktop-Variante gingen letzte Woche hingegen leer aus.

Neue Apps & Updates

Zunächst das Wichtigste: Die neue Instagram App ist da! Zwar befindet sie sich noch im Beta-Stadium, trotzdem dürften sich Fans der Plattform sehr freuen, dass sich hier etwas bewegt.

Die neue Instagram App (Beta).
Die neue Instagram App (Beta).

Und auch ein weiterer wichtiger Name hat eine neue App am Start: Der Facebook Messenger ist als Universal App erschienen – auch wenn sie noch nicht auf Deutsch verfügbar ist.

Die neue Universal App des Messenger.
Die neue Universal App des Messenger.

Die Telefon-App für Windows 10 Mobile hat hingegen ein Update erhalten – neue Features sind allerdings nicht in Sicht.

Mit “Phone Sign-In“ bietet Microsoft übrigens nun die Möglichkeit, sich an einem (per Bluetooth verbundenen) PC über sein Smartphone anzumelden.

Die Mail & Kalender App hat ein weiteres Update erhalten. Dateien können nun zum Beispiel per Drag and Drop als Email-Anhang hinzugefügt werden.

Die App XTimes, mit welcher man sein eigenes Nutzungsverhalten analysieren kann, hat ein großes Update und eine neue App für Windows 10 Mobile erhalten.

Das beliebte Spiel „Candy Crush“ hat weitere 15 Level erhalten.

Updates gab es zudem auch für Microsoft Health, den Messenger Line und Dropbox.

Für den Filesharinganbieter MediaFIre ist zudem eine neue Universal App erschienen.

Leider gibt im Bereich Apps auch zwei schlechte Nachrichten: MixRadio ist nun endgültig Geschichte und auch Spotify wird nicht länger supported. Ob hier eine Windows 10-App folgen wird, ist noch unklar.

Als App der Woche präsentieren wir diese Woche “Birthday Hub“.

 

Zum Schluss noch: Das Surface Phone könnte eine PhonePad werden, ein Lumia Kameravergleich, Microsoft arbeitet wohl an einem Smartcover und ein Kommentar zum Windows 10 Mobile Upgrade.

Übrigens: Entschuldigt die Verspätung des Wochenrückblicks. Eine krasse Grippe hat mich ausgeknockt, weshalb ich etwas länger als gewöhnlich gebraucht habe.

Vorheriger Artikel

Telegram Messenger jetzt mit bis zu 5'000 Mitgliedern in den Supergruppen

Nächster Artikel

LINE Universal App nun auch für Windows Mobile verfügbar

Der Autor

Torben

Torben

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: