MicrosoftNewsWindows 10

Windows 10 Oktober 2018 Update als offizieller Name bestätigt

Im Grunde kommt es wenig überraschend. Microsoft hat heute bekannt geben, dass das nächste Feature Update „Windows 10 Oktober 2018 Update“ heißen wird.

Launch in der ersten Oktoberhälfte?

Der neue Name folgt dem gleichen Schema wie das April 2018 Update. Anscheinend ist Microsoft klar geworden, dass die Benennung nach Themen ala Creators Update nicht wirklich gut ankam, gerade im Hinblick auf das Fall Creators Update. Nun hat Microsoft Corporate Vice President Roanne Sones den neuen Namen offiziell bestätigt:

I’m pleased to announce that our next feature update to Windows will be called the Windows 10 October 2018 Update. With this update, we’ll be bringing new features and enhancements to the nearly 700 million devices running Windows 10 that help people make the most of their time. We’ll share more details about the update over the coming weeks.

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass unser nächstes Feature-Update für Windows das Windows 10. Oktober 2018 Update heißen wird. Mit diesem Update bringen wir neue Funktionen und Verbesserungen für die fast 700 Millionen Geräte unter Windows 10, die den Menschen helfen, das Beste aus ihrer Zeit zu machen. Wir werden in den nächsten Wochen weitere Details über das Update mitteilen.

Das Oktober 2018 Update wird als Version 1809 ausgerollt werden. Laut Quellen von Windows Central, plant Microsoft einen Release in der ersten Oktoberhälfte. Die für den Rollout vorgesehene Build soll demnach am 14. September kompiliert werden und danach mit den Insidern getestet werden.

Während also Redstone 5 auf die Zielgerade biegt, arbeitet man bei Microsoft bereits an der nächsten großen Version. Diese trägt aktuell den Codenamen 19H1 und wird bereits von Insidern im Skip Ahead Ring getestet.

Wie findet ihr den Namen? Haben euch die Namen nach Themen besser gefallen?


via Windows Central

Vorheriger Artikel

Amazon Alexa App: Eine Lösung für Windows 10 S-Modus muss her

Nächster Artikel

Dell Mobile Connect App: Unterstützung für iOS Drittanbieter Apps kommt

Der Autor

Jo

Jo

24 Jahre alt und Student. Fühlt sich im Windows-Ökosystem Zuhause. Aktuell mit einem Nokia 6 und einem Surface Book unterwegs. Davor viele Jahre Nutzer eines Windows Phones.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
keinuntertan Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
keinuntertan
Mitglied

Der Monat der Auslieferung des nächsten großen Windows 10-Updates ist absolut ausreichend und okay.

stevenskies
Mitglied

Der Nerd in mir findet die alten Namen besser. 😉 Aber für den normalen Anwender macht der Name des Monats einfach mehr Sinn.