News

Nokia X6 knackt 1 Millionen Vorbestellungen

Erst kürzlich hatten wir davon berichtet, dass das Nokia X6 in China innerhalb von 10 Sekunden ausverkauft war. Die Anzahl der Vorbestellungen lag dabei bei 700.000. Diese stiegen jetzt jedoch noch einmal deutlich an und durchbrachen die 1 Millionengrenze.

1 Millionen Vorbestellungen bevor der Vorverkauf heute erneut startet

Als das Nokia X6 innerhalb von 10 Sekunden ausverkauft war, verkündete der chinesische Händler JD, einen zweiten Vorverkauf am 30.Mai. Wie es aussieht, wird das Nokia X6 jedoch schon heute wieder in China vorbestellbar sein. Es wird interessant, ob das Gerät erneut in so kurzer Zeit ausverkauft sein wird.

Die Vorbestellungen aller chinesischen Händler zusammen, haben darüber hinaus nun die 1 Millionen Vorbestellungen geknackt. Der Händler JD kommt auf über 800.000 Vorbestellungen und Suning auf über 200.000. Das Nokia X6 ist damit bisher das erfolgreichste Smartphone von HMD Global bei den Vorbestellungen.

Das Nokia X6 bietet gute Mittelklasse-Spezifikationen:

Design:

  • Farben: Blau, Schwarz, Weiß
  • Größe: 147.2×70.98×7.99 (mm)
  • Gewicht: 151 (g)

Netzwerk:

  • Netzwerk: 900MHz, 1800MHz, 850MHz, 1900MHz, 800MHz, 2GHz, Band 38, Band 39, Band 40, Band 41 (2555-2575 MHZ, 2575-2635 MHZ, 2635-2655 MHZ), Band 1, Band 3, 1.9GHz, I , II, V, VIII
  • WiFi: 802.11 a/b/g/n/ac
  • Bluetooth® 5.0
  • GPS/AGPS+GLONASS+BDS, NFC

Performance:

  • Betriebssytem: Android Oreo 8.1
  • RAM: 3GB/4GB/6GB
  • CPU: 1.8GHz Octa-Core Snapdragon 636 processor

Speicher:

  • Interner Speicher: 32/64 GB
  • MicroSD Kartenschacht: bis zu 128 GB
  • Hybridkartenschacht: zweite SIM-Karte oder MicroSD-Karte

Audio:

  • Anschluss: 3.5 mm Klinkenanschluss
  • Speakers: Einzellautsprecher mit „smart amp“

Display:

  • Größe:  5.8 (inch), TFT
  • Auflösung: (2280×1080, 19:9)
  • Material: Corning® Gorilla® Glass 3

Kamera:

  • Rückseite: 16MP+5MP Dual-Kamera
  • Frontkamera: 16 MP mit KI-Unterstützung

Verbindungen und Sensoren:

  • Kabel: USB Type-C (USB 2.0)
  • Sensoren: Ambient light-Sensor, Näherungssensor, Accelerometer, E-Kompass, Gyroskop,Fingerabdrucksensor, Hall sensor

Akku:

  • Akkuleistung:  3060 mAh battery2
  • Quick-charge 3.0

Das Nokia X6 ist zwar aktuell nur in China verfügbar, jedoch plant HMD Global auch einen globalen Launch:

Sollte HMD Global das Nokia X6 zu einem attraktiven Preis in Europa anbieten, könnte das Gerät auch bei uns zu einem großen Erfolg werden.

 

 

Wie findet ihr das Nokia X6? Für welchen Preis wäre es für euch attraktiv?


via nokiapoweruser

Vorheriger Artikel

Verspätung: Asus NovaGo Windows 10 ARM Laptop erst im Juli bei 1&1 verfügbar

Nächster Artikel

[Anleitung] So installiert ihr .NET Framework auf eurem Windows 10 PC

Der Autor

Jo

Jo

23 Jahre alt und Student. Fühlt sich im Windows-Ökosystem Zuhause. Aktuell mit einem Nokia 6 und einem Surface Book unterwegs. Davor viele Jahre Nutzer eines Windows Phones.

13
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
9 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
AndrovoidKlingelinghmnutellaKingphiltheill Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

Damit besitzt wohl bald jeder Saarländer ein Nokia X6. 🤔😊

keinNick
Gast
keinNick

Das sind fast mehr Vorbestellungen, wie verkaufte Lumias in einem Quartal bei Microsoft.
Zumindest wenn man sich die letzten Zahlen ansieht.
An der Marke Nokia scheint es also nicht zu liegen, dass es keine Lumias mehr gibt. Wohl eher an Microsoft.

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

„Zumindest wenn man sich die letzten Zahlen ansieht.“. Die letzten Zahlen von wann, von gestern?

keinNick
Gast
keinNick

Z.B. Q2/16 mit 1,2 Millionen Geräte.

nutella
Mitglied

Nokia hat ganz klar auf das falsche Betriebssystem gesetzt.

Androvoid
Mitglied

HMD-„Nokia“ hat letztendlich den wirtschaftlich vernünftigsten, weil am schnellsten erfolgversprechenden Weg beschritten, was Microsoft damals zeitweilig zwecks Querfinanzierung der WM-Sparte auch tun hätte sollen, als es mit WM und den Lumias nicht so lief, wie es sollte… Um sich vor allem die Infrastruktur und all die zukünftigen Möglichkeiten für Mobile zu erhalten… Wäre ihnen da keine Perle aus der Krone gefallen….Hätte sogar ein Elop locker geschafft… Auch Maemo, Meego oder CM wären da noch zusätzliche Optionen gewesen und wären MS so nebenbei als quasi Versuchsprojekte und zur Imagepflege ganz gut zu Gesicht gestanden… Mit Linux hat man ja mittlerweile auch… Weiterlesen »

Androvoid
Mitglied

…und wohl am ehesten an einem besserwisserischen mit der unmittelbaren Vergangenheit penibel aufräumen wollenden CEO… den man da zum triumphierend rachsüchtigen „Wüten“ herangelassen hat… Der trägt doch die Verantwortung für die verlustbringenden von ihm willkürlich und fahrlässig vom Zaun gebrochenen Strategiebrüche…
Jetzt steht er da und muss erkennen, dass seine glorreiche Strategie von anderen ebenso gut und sogar noch kostengünstiger gefahren werden kann… 🙁

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

Aber wenn jeder im Saarland ein Nokia X6 besitzt, dann guckt der Rest der Welt doch in die Röhre. 🤔😉

MSFan
Mitglied

Dennoch bleibt es am Schluss ein Android Gerät und damit für mich völlig uninteressant.

hm
Mitglied

Was nimmst dann wenn deines nicht mehr mag?

keinNick
Gast
keinNick

Von der Marke Nokia gibt es auch Feature Phones. 😉

Kingphiltheill
Mitglied

Schön für Nokia, keine Frage. Sind auch ordentliche Geräte, hab meine Eltern mit 2 Geräten versorgt nachdem die Lumias ihren Dienst getan hatten. Allerdings sind selbst eine Million nicht all zu viel wenn man den Gesamtmarkt betrachtet

Klingeling
Gast
Klingeling

Nicht all zu viel wenn man den Gesamtmarkt betrachtet? Das wohl begehrteste Smartphone – IPhoneX wurde bisher ca. 7Millionen Mal in China verkauft. Ein Nokia mit 1 Millionen Vorbestellungen soll dann im Verhältnis zur Beliebtheit nicht viel sein?