AnwendungAppsNews

Microsoft Band kann jetzt (gebrochen) Deutsch dank „Pimp my Band“

Band DeutschWenn die First-Party zu lange geschlossen im kleinen Kreise feiern möchte, lädt sich die Third-Party eben selber ein – oder anders formuliert: Wenn Microsoft nicht aus den Puschen kommt, dann braucht es eben nicht lange bis die ungeduldigen Fans einfach selber tätig werden:

Denn noch immer warten wir seit Monaten vergeblich auf einen baldigen, möglichen Deutschland-Release für Microsofts feschen Fitness-Tracker Band – und anders als das multilinguale Windows Phone versteht die sprachlich noch nicht sehr talentierte Microsoft-Watch bisher nur ihre Muttersprache und das ist nun mal englisch.

Pimp01

Doch dank Pimp my Band, einer cleveren Third-Party-App, welche bemerkenswerterweise im Alleingang vom Italiener Fela Ameghino entwickelt wurde und der bis dato nur in den USA in limitierten Stückzahlen erschienenen Microsoft Band ein paar nützliche (zumeist bisher kosmetische) Zusatzfunktionen verleiht, ist dies absofort ein wenig anders – Hut ab dafür !

Eigentlich kein allzu großer Umstand möge man meinen, aber wie bereichernd wäre es, wenn das viel gehypte und doch bisher so rar gesäte Uhrenwerk auch endlich komplett die deutsche Sprache beherrschen könnte ?

Wie schön, dass dies nun mit Pimp my Band geschehen ist !

Doch bevor jetzt die Euphorie ins Unermessliche zu steigen droht, wird in jedem Fall um Einhalt gebeten: Unser ehrenwerter Kollege Königsstein weiß nämlich nach ausführlicher Sichtung der Applikation zu berichten, dass sich die Übersetzung einzig und allein auf das Benutzer-Interface bezieht. Die Sprach- und Worterkennung funktioniert weiterhin leider nur in Englisch und was zudem schwerer wiegt: Die eigentlich sehr treffsichere On-Screen-Tastatur ist bei deutscher Sprache gleich ganz verschwunden und auch Cortana hat sich dann hinterm virtuellen Ziffernblatt versteckt und lässt sich nur noch nach erneuter Aktivierung  der englischen Muttersprache wieder zum netten Plausch mit seinem Besitzer überreden. Das ist schade, aber in diesem Fall nun mal dem Umstand einer Third-Party-Entwicklung geschuldet.

Neben englischer und deutscher Sprache, steht für das Interface zusätzlich auch französisch, italienisch und spanisch zur Verfügung.

Pimp02

Pimp my Band kann aber noch mehr: So kann man sein eigenes Hintergrundbild benutzen aber auch ebenso monochrome Bilder verwenden, eine beliebige Akzentfarbe setzen sowie die Farben der App-Kacheln verändern.

Derzeit steht die eigentlich kostenpflichtige App gratis zum Download bereit.

Ob und wann Microsoft endlich mit einer vollständigen Lokalisierung aufwarten kann, ist immer noch völlig offen. Der vor wenigen Tagen bekanntgewordene US-weite Release innerhalb der Handelskette Best Buy ist immerhin ein Indikator dafür, dass Microsoft mit dem hauseigenen Fitness-Tracker die Testphase beendet hat und nun endlich groß durchstarten könnte. 

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
Vorheriger Artikel

Täglich neue Windows 10 Builds? Microsoft zieht das Tempo an.

Nächster Artikel

Schick, flach, kabellos: Microsoft stellt Designer Bluetooth Desktop vor

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
LumiSurfAMarcoFumo Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Fumo
Gast
Fumo

„viel gehypte Uhrenwerk“? der MS band wurde gehypt? o.O

LumiSurfA
Gast
LumiSurfA

Hihi 🙂 die App find‘ ich gut! Sehr schön, mehr davon 😉 *top*