AnwendungAppsNewsWindows 10

Windows 10: Remote Desktop App verlässt den Preview Status

remote_app

Wer die Remote Desktop App aus dem Windows 10 Store installiert, der bekommt bislang noch die Windows (Phone) 8.1 Version. Vor einigen Monaten hat Microsoft eine echte Windows 10 universal App veröffentlicht, allerdings zunächst als Preview. Nun soll diese neue Remote Desktop App das Beta-Stadium verlassen und innerhalb der nächsten Wochen als Update für alle Windows 10 und Windows 10 Mobile Geräte ausgerollt werden.

Wer das Update bekommt, sollte sich auf Folgendes einstellen: 

  • Desktop Verbindungen werden übernommen
  • Benutzernamen werden übernommen
  • Passwörter müssen neu eingegeben werden
  • Gateways werden übernommen
  • Remote-Ressourcen URLs werden von Windows Phone 8.1 übernommen, aber benötigen einen erneuten Log-In
  • Remote-Ressourcen von Windows 8.1 werden nicht übernommen
  • Einige Einstellungen werden übernommen

Nach dem Update sollte die Neu-Konfiguration bei den meisten Nutzern also nur wenige Handgriffe erfordern. Microsoft wäre aber wohl nicht Microsoft, wenn es bei der schönen neuen Universal App nicht auch noch einige Haken gäbe.

Folgende Features fehlen (vorerst) in der neuen App:

  • Mehrere simultane Verbindungen
  • Dynamische Auflösung und Rotation
  • Drucker Weiterleitung
  • Smartcard Weiterleitung
  • Microphone Support
  • Unterstützung weiterer Sprache (die App ist vorerst nur auf Englisch verfügbar)

Wer auf diese Features angewiesen ist, dem empfiehlt Microsoft bis auf weiteres das Programm Remotedesktopverbindungen  (MSTSC) zu nutzen, das in Windows 10 vorinstalliert ist.

Die neue, offizielle Remote Desktop App für Windows 10 sollte demnächst auch im Store zum Download bereit stehen. Parallel dazu wird es auch weiterhin eine Preview Version geben, für all jene, die frühen Zugang zu neuen Features haben und die Entwicklung der App unterstützen möchten. Beide Versionen, die Preview und die offizielle App, können nebeneinander auf denselben Geräten genutzt werden. Über die Feedback Funktion kann man dann auch etwas Druck auf Microsoft ausüben, damit die fehlenden Features in der Remote Desktop App möglichst bald wiederkommen.


Quelle: Microsoft via Neowin

 

Vorheriger Artikel

Synchronisation von Benachrichtigungen zwischen Windows 10 & Mobile bald für Insider

Nächster Artikel

Nach erneuten Entlassungen: Finnland kritisiert Microsoft für "gebrochene Versprechen"

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

12
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
Jorge SEsihedgejusScaverFuchur Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
sogge
Mitglied

Sie wollen im Business Sektor jetzt Gas geben aber lassen hier die weiterleitung fuer den Drucker weg? Was zur Hölle ist mit denen los?

hedgejus
Mitglied

Es ist nicht zu fassen, dieses dämliche Genörgel geht mir dermaßen auf den S…. inzwischen. Noch deutscher geht’s nicht? Da kommt Microsoft wieder mit einem geilen Feature, aber die Typen mit der geringsten Ahnung müssen natürlich den Daumen genau auf das einige Teil von Ganzen halten, dass vielleicht noch fehlt. Typen, die sich nicht mehr freuen können über Leistungen von Microsoft sollen doch aus der Community verschwinden. Die nerven einfach nur. Nervt doch Apple oder Google mit eurem Gewohnheitsgejammer. Hast du das Feature überhaupt mal live benutzt? Du Das ist so geil. Warum solltest du darüber nicht drucken können? Du… Weiterlesen »

Scaver
Mitglied

Vielleicht ist die noch Buggy und wird demnächst nachgereicht.
Im Nachreichen ist MS relativ zuverlässig. Die Frage ist immer nur das WANN ^^

lachsack
Gast

Die kommt bestimmt bald wieder rein

MyArt
Gast
MyArt

Hat sich ganz gut gelesen bis zu diesem Punkt:

Folgende Features fehlen (vorerst) in der neuen App: Mehrere simultane Verbindungen

Damit für mich auch (vorerst) Sinnlos. Super MS…

Fuchur
Mitglied

Steht in der featurerequest liste und wurde von einem entwickler von MS angenommen mit high priority… Also sollte es bald wiederkommen.

Cubelix
Mitglied

Das kann und will man nicht verstehen… Lieber hätten sie mal noch paar Wochen weiterentwickelt und dann gleich mit allen Funktionen veröffentlicht… Kopf->Tisch

Scaver
Mitglied

Warum? Damit jene, die diese Features nicht brauchen, trotzdem noch länger warten müssen?
Diese können die App doch schon mal nutzen.

Wenn das, was schon drin ist, auch funktioniert, ist das sicher die bessere Wahl!

Fuchur
Mitglied

Da ist immer die frage was besser ist… Schnell zeigen, dass man dran ist oder raus geben und nachliefern. Bei den nachrichten zZ vielleicht nicht bloed ein entsprechendes signal zu senden, dass sich was tut.

Esi
Mitglied

Ich hab mal ne frage… Kann ich auch eine remote Verbindung zwischen meinem lumia und meinem pc herstellen, wenn ich kein win10pro habe? Weil bei mir fehlen in den Einstellungen zwei boxen, die man bei 10pro hat

hedgejus
Mitglied

Ja, das hat mit der Windows 10 Variante nichts zu tun. Das geht nicht über die Einstellungen, sondern über die auf PC und Smartphone installierte App Remote Desktop. Diese musst du auf dem PC gestartet haben, bevor du Verbindung vom Smartphone über diese App aufnimmst. Das geht auch nur über ein gemeinsames Heimnetzwerk von PC und Smartphone.

Jorge S
Gast

Testen Sie AEROADMIN. Es ist kostenlos und kann sowohl privat als auch geschäftlich verwendet werden. Keine Konfiguration.