Gerüchte&LeaksMicrosoftNewsWindows 10

Windows 10 Cloud soll Upgrademöglichkeit auf volles Windows 10 bieten

Windows 10 Cloud nimmt immer mehr Gestalt an. Wie die Seite Petri nun berichtet, sollen Windows 10 Cloud-Nutzer die Möglichkeit haben, auf vollwertiges Windows 10 upgraden zu können.

Upgrade gegen Gebühr

Durch die Beschränkung auf Windows Store Apps, wird Windows 10 Cloud häufig mit dem kommerziell gescheiterten Windows RT verglichen. Die Möglichkeit auf volles Windows 10 zu upgraden, ist aber ein entscheidender Unterschied.

Bisher wird von mehreren Windows Experten angenommen, Microsoft könne Windows 10 Cloud als Waffe gegen Googles Chrome OS einsetzen. Die Upgradefähigkeit auf Windows 10 könnte in diesem Kampf ein interessantes Element darstellen.

 

Microsoft und seine Partner hätten die Möglichkeit sehr günstige Geräte anzubieten, die für die Bedürfnisse der meisten Nutzer ausreichen sollten. Entwickelt der Nutzer dann irgendwann das Verlangen nach vollem Windows 10, kann er das Upgrade durchführen.

Offene Fragen

Es bleiben nach wie vor viele offene Fragen bezüglich Windows 10 Cloud (ich gehe übrigens nicht davon aus, dass das der endgültige Name ist).

Die Höhe der Upgradegebühr ist nicht klar. Bisher gibt es auch keine Informationen darüber, ob Windows 10 Cloud für x86- oder ARM-Prozessoren ausgelegt ist.

Die vorliegenden Informationen lassen aus meiner Sicht auch auf die Gefahr schließen, dass man per Hack Windows 10 Cloud auf volles Windows 10 wird upgraden können. Wie Microsoft dieses potentielle Problem angehen wird, bleibt abzuwarten.

Möglich ist auch, dass wir hier erste Schritte eines Windows 10 Freemium-Modells sehen. Ein Windows also, dessen Basisfunktionen gratis sind und Extrafeatures vom Nutzer gegen Bezahlung freigeschaltet werden können.

Behaltet bitte auch im Hinterkopf, dass all diese Informationen auf Spekulationen verschiedener (respektierter) Quellen beruhen. Nur Microsoft weiß ganz genau, was es mit Windows 10 Cloud auf sich hat.

Was meint ihr zur Upgradefähigkeit von Windows 10 Cloud?


Quelle: Petri via Neowin

Vorheriger Artikel

Gericht stoppt Trumps Einreiseverbote - Was Microsoft damit zu tun hat

Nächster Artikel

Windows 10 ARM wird Mobile ersetzen - oder etwa nicht?

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "Windows 10 Cloud soll Upgrademöglichkeit auf volles Windows 10 bieten"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
LeonMobile
Mitglied

Fände ich schön wenn das für mein Surface 2 erscheinen würde und dann nicht nur Metro Apps wie bei RT ohne Jailbreak laufen würden

Der Didaktiker
Mitglied

Windows 10 Cloud ist keine gute Idee. Die Feinheiten zeigen sich erst in der Praxis. So viel geistig o…ieren können die Sesselfurzer gar nicht, dass es praxisnah erprobt wird.

affeldt
Mitglied

Name? Wie wäre es mit Windows 10 Mobile?

Hannes Lüer
Redakteur

Und das Upgrade wäre dann Windows ARM mit x86 Emulator?

Tom
Redakteur

also keine hardwaretechnische Beschränkung, sondern rein softwareseitig eine Hürde. Die wird sich sicherlich leicht umgehen lassen.

CandyPanda
Mitglied
Ich denke mal Microsoft wird es bei „Windows 10 Cloud“ ähnlich halten wie es Samsung bei seinen Smartphones mit „Samsung Pay“ macht. Wird das Gerät manipuliert, wird ein Hardware Modul das bemerken und das ausführen von Win32 Anwendungen ausserhalb des Stores blockieren, so dass ein ausführen solcher Programme nur bei einem Kostenpflichtigen/Ordnungsgemäss durchgeführtem Unlock funktionieren wird. Es werden sowieso nicht alle OEMs Geräte für Windows 10 Cloud herausbringen und die, die es machen haben sich dann halt an bestimmte Bestimmungen zu halten. Siehe das auch nicht als riesiges Problem, wenn die Geräte mit Windows 10 Cloud und das „Update“ vernünftige… Weiterlesen »
thomas.g.8235
Mitglied
Ich fände es gut. Wenn es dann noch ein Bundle Angebot gibt mit einem richtigen Office, für die Kunden von Office 365, und nicht nur die Apps oder die Internetversion wäre es was für mich und so ziemlich alle Anwender die ich kenne. Gepaart mit einem vernünftigen Preis, meinetwegen durch einen OEM um die Surface Preise zu umgehen, wäre es eine vernünftige Alternative. Denn die meisten normalen Nutzer die ich kenne gehen mal ins Internet, schreiben mal einen Brief unter Word oder spielen ein Spiel welches sie als App laden. Das alles gepaart mit einer Stifteingabe und Ink reicht völlig… Weiterlesen »
Drjkill
Gast

Ich denke, da die windows Lizenz an den Microsoft Account geknüpft ist ,sind die Möglichkeiten die Lizenz zu fälschen eher begrenzt. Es ließe sich leicht von Microsoft kontrollieren ob der produktschlüsswl offiziell generiert wurde oder ein Schlüssel mehrfach mit verschiednen Accounts oder Geräten verknüpft ist

voodoo
Mitglied

Windows 10 Cloud wird genau so untergehen wie rt das upgrade wird ja schon aus Prinzip Pflicht.
So lange der app Store so scheiße leer leer bleibt ist es egal was Sie machen es ist zum scheitern verurteilt. Mein Windows 10 tab würde ohne richtige Programme ein Stück Tech Schrott sein da Ich kaum ein app drauf Habe. Bei meinem heim pc Benutzer Ich überhaupt keine apps.

hellgate
Mitglied

Ich habe fast nur noch Apps auf meinen Laptop. Benütze natürlich auch normale Programme.
Da du sie nicht benützt, heißt nicht das es niemand nützt.

sunshinerene1
Mitglied

Also das der app store „leer leer“ ist, stimmt so ja nicht. Kommt erstens immer auf jeden Anwender und den Anspruch an. Zweitens kann sich die App Store Situation auch ändern. In welche Richtung sein mal dahin gestellt. Meine Frau hat ein Android Tablet im Schrank. Eigentlich auch nur ein Stück Tech Schrott. Weil es ihr kein Mehrwert gegenüber ihrem Sony bringt. Also kommt immer drauf an. Durch eine mögliche Upgrade Möglichkeit auf vollwertiges Win 10, könnte das evtl. für einige interessant sein am ende.

Kwisatz
Gast

Bitte gewöhnt Euch doch mal an von x86 Prozessoren zu reden, nicht von Intel oder ARM. Ihr tut echt so, als gäbe es AMD nicht.

Ralf950
Mitglied

Da müssen die,aufpassen das es nicht wie bei RT nicht richtig verstanden wird! Rt war geschlossen es System mit den Wichtigen Sachen zur Nutzung und Virensicher! Eigentlich top!

myoppinion
Gast

Mir gefällt dieses Geschäftsmodell mit Windows 10 Cloud, genausowenig wie Chromebooks.
Wenn ich ein Betriebssystem verwende, dann bitte von Anfang an ein vollwertiges.
Gerne bezahle ich dafür auch einen angemessenen Preis.
Stückweise dann AddOns zu kaufen, wäre nicht mein Fall.

Jan Tenner
Mitglied

Es hieß doch, das abgespeckte WindowsCloud soll (wie ChromeBooks) auf abgespeckter Hardware laufen. Deshalb wären die Geräte für den Schulbetrieb billig genug und gerade noch ausreichend.
Auf abgespeckter Hardware macht dann ein Upgrade auf eine Vollversion gar keinen Sinn. Ein solches Device hätte ja dann Spezifikationsprobleme. Ich blick’s nicht.

turbolizer
Mitglied
Dass man auf abgespeckter Hardware nicht upgraden können wird ist klar, aber doch kein Hinderungsgrund Windows 10 Cloud auf Hardware zu liefern die upgradeable ist. Je nach Hardware und Gebühr wird das dann möglicherweise ein OS auf dem Level von Windows 10 Tabletmodus/Mobile, Windows 10 Home oder Windows 10 Pro sein, in Abhängigkeit von der Hardware, die dann x86/x64, ARM oder ARM mit Emulator sein könnte/ wird. Die ganze in naher Zukunft vorliegende Bandbreite. Die Installation auf dem Gerät würde mich interessieren. Bisher ist es immer das Laufwerk C gewesen. Das wird wohl so bleiben. Nur der Speicherbedarf wird geringer.… Weiterlesen »
droda
Mitglied

Ich finde die Upgrademöglichkeit unbedingt notwendig. Microsoft sollte diese für RT auch noch nachreichen.

Jakker
Mitglied

Netter Gedanke aber ob ein Tegra-4 die heutigen Anforderungen an ARM-Chips noch erfüllen kann, bezweifel ich. Nun, mein Surface-2-RT läuft immer noch flott und zuverlässig; da kommt gar kein Wunsch auf ein Upgrate auf… ☺

bobi
Mitglied

Ein solches vielschichtiges Betriebssystem ist in Zukunft unumgänglich! Je nach benötigten Resourcen wird die lokale oder eben die
Megaazure Hardware in Anspruch genommen. Da werden dann kurzfristig auch YottaFlopps jedem zur Verfügung gestellt der es bezahlen kann.

Apollo
Mitglied

Ich finde MS sollte Windows RT wiederbeleben. Das Nokia 2520 ist immer noch gut genug ausgestattet. Ich verliere die Lust wenn Win10M den gleichen Weg geht. Dann habe ich zweimal auf das falsche Pferd gesetzt. Mit Apple wäre ich besser gefahren. Werde dann wohl umsteigen. Investionssicherheit ist auch ein Feature.

Porthos
Gast

Viele Leute haben z.B. ein Notebook nur um das Internet zu nutzen. Sonst machen sie nichts bis wenig damit. Und wenn mal ein Bedürfnis nach irgendeiner Funktionalität entsteht, welche durch die Basisfunktionen nicht abgedeckt ist, reicht vlt. auch schon eine Anwendung aus dem Stor zu.
Also vlt. wird das einfach nur eine Art Home-Version. Wer sich x86-Programme installieren will, braucht zukünftig die Pro-Version, also das normale W10.

Porthos
Gast

Und wenn es im privaten Bereich eine gewisse Verbreitung erlangt, wären Software-Anbieter vlt. willens, ihre Anwendungen als UWP im Store anzubieten, um die Nutzer zu erreichen. Das wiederum wäre gut für den Store.

Samokles
Mitglied

Das erinnert mich an mein Surface RT, bei dem ich jedem erzählt habe, dass „bestimmt bald ganz viele Apps kommen“ 🙈 vielleicht ändert ja Cloud etwas…🙄

Martin412
Mitglied

Meiner Meinung nach hat Windows 10 Cloud gegen Google Chrome OS keine Chance!!! Da der Google Play Store auf Chromebooks,Chromesticks und Chromeboxes kommt( native Android App Support , auch Android Games sind gemeint). Im Preisbereich von unter 200$ in den USA,dominiert Chrome OS den Markt. Da wird Microsoft vermutlich in den USA scheitern, in Europa hätte man hingegen eine Chance. Es bleibt spannend!!!

Alexander
Mitglied

Die gefahr eines kostenlosn updates per Hack sehe ich nicht, das könnte per spezial key (wie beim mediacenter) erfolgen.

Alexander
Mitglied

Mit der weiteren durchdringung mit Windows 10 werid die erstellung von uwp apps attraktiver, und dann ist es nur noch ein kleiner schrit zu echten uwp für alle plattformen. mit dem richtigen Entwickler werkzeug ist dasdnn sogar billiger als für ios und android only zu entwickeln.