NewsWindows 10

Windows 10: Build 10525 – Verbesserungen & Fehler

Windows 10 Build 10525 Verbesserungen und Fehler

Nun, da die wichtigste Meldung „Build 10525 ist verfügbar!“ raus ist, können wir es etwas ruhiger angehen. In diesem Artikel stellen wir euch die aktuellen Verbesserungen, aber auch die bekannten Fehler der aktuellen Windows 10 Preview Build vor.

Wir beginnen mit den Verbesserungen:

  • Die Personalisierung-Option in den Einstellungen erlaubt es nun, die Farbe des Fensterrahmens (beispielsweise im Explorer) in der Akzentfarbe anzuzeigen.
Windows 10 Einstellungen personalisieren
  • Eine neue Speicherverwaltung kann Inhalte komprimieren anstatt sie auf der Festplatte abzuspeichern. Das soll den pro Prozess verwendeten Speicher verringern und damit die Reaktionszeiten verbessern.
Die Fehler sind mehr oder weniger bereits von der aktuellen Mobile Preview 10512 bekannt:
  • Mobiler Hotspot funktioniert nicht
  • Die Fehler der „Filme & Fernsehsendungen“-App werden erst mit einem Update aus dem Store repariert werden
  • Optimale Sprachpakete wird es in dieser Build vorerst nicht geben. Diese sollen im laufe dieser Woche noch nachgereicht werden

Könnt ihr mit den Fehlern leben und installiert euch die neue Preview? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!


Quelle: Windows Blog

Vorheriger Artikel

Windows 10 Build 10525 ab sofort verfügbar für den Fast Ring der Insider Preview

Nächster Artikel

Windows 10: Insider Hub & Feedback App - was ist der Unterschied?

Der Autor

Manuel

Manuel

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
MichaelNilsManuel Blaschkecalvin111Pandaaaaar Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
WeneMuc
Mitglied

bin soeben in den slow gewechselt, hab gerade überhaupt kein Bock auf Änderungen, aber eventuell in der Arbeit morgen, da haben wir ja auch 100 MBit.

he
Gast
he

Wir beginnen mit den Verbesserungen:
•Die Einstellungen vom Startmenü, Action Center, Taskbar und Titelleisten können nun einfacher personalisiert werden.

Was ist da jetzt Bitte anders geworden? Ich merke keinen Unterschied zu zuvor.

Pandaaaaar
Gast
Pandaaaaar

Leider funktioniert Google Chrome in der neuen Build nicht mehr. Weiß da schon irgendwer was?

Michael
Gast
Michael

Chrome funktioniert nur noch in der 32bit Version.
Die x64 Version hat anscheinend ein Problem mit der neuen Speicherverwaltung von Windows 10 10525.

Also entweder zur x86 bzw 32bit Version wechseln oder aber die Sandbox deaktivieren, sprich mit dem –no-sandbox Flag starten.

Weitere Informationen:
http://code.google.com/p/chromium/issues/detail?id=522201

calvin111
Mitglied

Wie lange dauert es wenn man zur früheren build zurück möchte ?

Nils
Mitglied

@he. Der Einwand ist natürlich berechtigt. Der Artikel wurde dahingehend etwas angepasst, klarer zum Ausdruck zu bringen was sich wirklich geändert hat.