AppsWindows 10

Todoist aktuell nicht mehr für Windows 10 Mobile verfügbar

Todoist ist eine der bekanntesten Apps für Organisation und To-Do-Listen. Die App war sowohl für Windows 10 und Windows 10 Mobile, als auch für den Surface Hub verfügbar. Gestern ist uns in der Redaktion aufgefallen, dass die App im Store nur noch für PC und Hub gelistet ist und nicht mehr für Windows 10 Mobile.

Todoist könnte zurückkehren

Wie eine offizielle Reaktion von den Entwicklern von Todoist auf Twitter nun zeigt, wird Todoist für Windows 10 Mobile auf lange Sicht eingestellt. Dies wird mit dem auslaufenden Support des Betriebssystems durch Microsoft begründet. Dennoch versuchen die Entwickler die App wieder in den Store zu bringen, zumindest für eine Zeit lang.

Hi,

Es wird schließlich nicht mehr verfügbar sein, da die Microsoft-Unterstützung für Windows 10 Mobile weiter abnimmt. Wir nehmen einige Anpassungen vor, um zu sehen, ob wir es mit dem nächsten Update wieder in den Store aufnehmen können. Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten. Todoist – 1.Juni

Es ist erfreulich, dass die Entwickler die App wieder für Windows 10 Mobile in den Store bringen möchten. So bleibt den verbliebenen Windows 10 Mobile Nutzern noch etwas Zeit um entweder eine andere App für die Aufgabenverwaltung zu finden (z.B. Microsoft To-Do) oder um die Plattform zu wechseln. Die App-Situation wird nun unter Windows 10 Mobile nach und nach schlechter werden, da viele Firmen ihre Apps an neuere Windows 10 Versionen anpassen, welche unter Windows 10 Mobile nicht mehr verfügbar sind. Darüber hinaus sorgt auch der mangelnde Support von Microsoft dafür, dass Entwickler ihre App von der Windows 10 Mobile Plattform oder ganz von Windows 10 entfernen.

Alternativ zu Todoist, könnt ihr auch die App Microsoft To-Do ausprobieren. Die App bietet ein aufgeräumtes Design und wird mit dem nächsten größeren Update auch endlich die Funktion „geteilte Listen“ unterstützen (mehr dazu hier). Wenn ihr die App ausprobieren wollt, wir haben sie am Ende des Artikels verlinkt.

 

Nutzt ihr Todoist oder eine andere To-Do App?

Todoist: To-Do List and Task Manager
Todoist: To-Do List and Task Manager
Entwickler: Payist Payments Inc
Preis: Kostenlos+
Microsoft To-Do
Microsoft To-Do
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Quelle: Todoist

Vorheriger Artikel

OneNote-Update für Windows 10 bringt nützliches Feature

Nächster Artikel

[Xbox One/PC] State of Decay 2 erhält massiven Patch 1.2

Der Autor

Jo

Jo

23 Jahre alt und Student. Fühlt sich im Windows-Ökosystem Zuhause. Aktuell mit einem Nokia 6 und einem Surface Book unterwegs. Davor viele Jahre Nutzer eines Windows Phones.

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
jeitSitkeinuntertanTenjinahoiiiiiiii Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
TiPo
Mitglied

Es wird leider langsam Zeit sich zu verabschieden von Mobile.Bei meiner Frau war es jetzt so weit.Auch wenn es schwer ist zu wechseln …….
Bei mir wird es demnächst auch soweit sein ,nicht mal der Authenticator von Microsoft geht auf meinem Elite X3, sehr schade.

Tenjin
Mitglied

Ja. Ich hatte erst das Lumia 650, da mir das 950er noch zu teuer war. Dann war ist der Preis rapide gesunken und als ich es kaufen wollte, da sah ich schon das Aussterben des Betriebssystem. Bin also beim 650er geblieben. Und nun wird es Zeit für ein Androidphone

Höli
Mitglied

Ich nutze Microsoft To Do und für meine Bedürfnisse ist das Tool völlig ausreichend. Dennoch sollte Microsoft dahinter sein es zu einem Must-Have für die Leute zu machen. Aber in dem Tempo das die vorlegen, dauert das noch 5 Jahre.

keinNick
Gast
keinNick

Was will man erwarten?
Ich habe für jeden Entwickler vollstes Verständnis, der seine App für W10M einstellt.
Das System existiert quasi am Markt nicht mehr. Nein, ich schreibe nicht es ist tot. 😉
Ich frage mich eher, ob diese Entwickler so schnell wieder für Microsoft programmieren werden.
Emulation ist zwar eine Alternative, langfristig aber keine Lösung.

tobias25
Mitglied

Eine sehr gute Frage…

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

„Emulation ist zwar eine Alternative, langfristig aber keine Lösung.“. Vielleicht doch. Die technische Entwicklung bei den Chips könnte die Lösung herbeiführen.

keinuntertan
Mitglied

Das vorübergehende oder dauerhafte Verschwinden von Todoist wird mich nicht dazu veranlassen, zu Google überzulaufen, damit das Monopol bald allmächtig ist …

Sit
Mitglied

Einer wird immer das Monopol haben. Ob es nun Google ist oder jemand anders.

jeit
Mitglied

Geh zu Apple, bist du allemal besser dran.