AnwendungAppsMicrosoft OfficeNews

Slack bekommt Konkurrenz: Microsoft Teams jetzt kostenlos

Microsoft Teams

Vor etwas über einem Jahr hat Microsoft den Dienst „Microsoft Teams“ veröffentlicht. Nicht selten wird dieser als starker Konkurrent für Slack bezeichnet. Bei beiden Diensten handelt es sich um sehr mächtige Kollaborations- und Produktivitätstools, deren Nutzer meist aus dem Business Bereich stammen. Slack ist schon lange kostenlos und nicht zuletzt deswegen sehr beliebt. Doch ab sofort gilt das auch für Microsoft Teams!

„Der zentrale Ort für Teamarbeit“

Mit diesem Satz beschreibt Microsoft ihren noch recht jungen Dienst auf der offiziellen Website. Und das trifft es hervorragend! Zu dem Leistungsumfang gehört neben Chat-Funktionen die Integration von Word, Excel, PowerPoint und OneNote (Alle Versionen) sowie von Exchange, OneDrive, Sharepoint und weiteren Microsoft- und externen Diensten (kostenpflichtige Versionen). Im Grunde kann man Teams als die ultimative Verknüpfung aller Microsoft Dienste betrachten. Das ist auch einer der größten Vorteile zu dem Hauptkonkurrenten Slack: Dieser ermöglicht bei weitem keine so tiefe Integration des Microsoft Universums.

Microsoft Teams
Microsoft Teams: Funktionsvielfalt trifft modernes Design

Funktionsvielfalt – und das alles kostenlos!

Selbst in der kostenlosen Version bietet Microsoft darüber hinaus 2GB Speicherplatz für jeden Nutzer innerhalb eines Projektes, eine unbegrenzte Anzahl an Chatnachrichten, kostenlose Audio- und Videoanrufe sowie die Möglichkeit den Bildschirm zu übertragen. Das ist nicht nur mehr als es Slack anbietet, nein der Funktionsumfang überschneidet sich sogar massiv mit einem Produkt aus den eigenen Reihen: Skype for Business. Die offizielle Strategie dahinter ist nicht bekannt, aber Teams hätte definitiv das Potential Skype for Business in naher Zukunft abzulösen.

Microsoft Teams: Viel Potential

Mit Teams ist Microsoft ein wirklich beeindruckendes Produkt gelungen. In weniger als zwei Minuten könnt ihr das selbst ausprobieren: Ihr braucht nichts weiter als eine Emailadresse und eine Telefonnummer. Auf der intuitiven Web-App könnt ihr dann Teams anlegen, Freunde oder Kollegen einladen, Dateien austauschen, Chatten, Telefonieren, …

Für Teams steht sogar ein Store bereit, der euch nützliche kleine Erweiterungen anbietet. Darunter sind auch Bots, wie sie in Slack schon lange sehr populär sind.

Microsoft Teams Store
Microsoft Teams: Store

Eindruck des Autors

Microsoft braucht sich mit „Teams“ spätestens jetzt in keinster Weise mehr vor Slack zu verstecken. Teams übertrifft den Funktionsumfang von Slack in quasi allen relevanten Disziplinen, vor allem was die kostenlose Version betrifft. Das ist aber meiner Meinung nach auch absolut notwendig, um Stück für Stück die Nutzer von Slack ab zu werben, denn, wer wechselt schon freiwillig gerne eine Plattform?

Für alle, die im Unternehmensbereich jedoch vor der Entscheidung für ein neues Kommunikationstool stehen, lässt sich Microsoft Teams absolut empfehlen. Gegebenenfalls wird Microsoft Teams jetzt auch für das ein oder andere Gamer-Team interessant, als Alternative zu Discord oder eben Slack. Mein erster Eindruck ist auf jeden Fall sehr positiv.

Interessant wird die Entwicklung mit Blick auf Skype und Skype for Business. Beide Tools konnten in der Vergangenheit nur noch selten überzeugen, sind sie doch überdurchschnittlich unzuverlässig oder komplex zu administrieren. Ich bin mir vollkommen sicher, dass Teams mittelfristig eine wichtige Rolle in diesem Umfeld erhalten wird.

Was haltet ihr von Microsoft Teams? Braucht die Welt einen weiteren Kollaborations-Dienst?

via microsoft.com und  thurrott.com

Vorheriger Artikel

[Xbox One] Dolby Vision für Netflix und weitere Neuerungen für Skip Ahead-Update 1810

Nächster Artikel

Design-Update der Windows 10 Kontakte-App

Der Autor

cmmd_mx (Max)

cmmd_mx (Max)

Informatik Bachelor, aktuell als IT Consultant tätig, beschäftigt sich in der Freizeit mit Technik-Trends und Gaming.

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
MTsuserinAngokoscherspaten Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
iNyssa
Mitglied

Ich nutze Teams schon eine ganze weile, und kann mich dem nur anschließen. Hervorragendes Tool. Ich möchte es nicht mehr missen.
Nur die Funktionsweise von externen Benutzern, oder eben ‚Gast‘-User könnte man besser implementieren. Da wäre noch Potential nach oben gegeben.

mstockmann
Mitglied

Wir verwenden Teams seit ca. zwei Monaten in der Firma. Ich hoffe inständig, das Microsoft Skype durch Teams ersetzt. Derzeit ist Skype nur noch eine Katastrophe. In Teams lassen sich viele Dinge reibungslos abbilden. Insbesondere die Funktion, das man in die Teams auch externe User (Gäste) einbetten kann, macht es zu einem mehr und mehr heterogenen System.. Einziges Manko im Moment. Gäste sind sehr stark reglementiert und über die Administration noch nicht so einzubinden, wie man es vielleicht gerne hätte. Dies insbesondere bezogen auf Dateifreigaben.

rob1
Mitglied

Skype for Business dürfte durch Teams ersetzt werden. Das „normale“ Skype wird denke ich weiterhin als Social-Media weiter bestehen.

spaten
Mitglied

Ich habe Teams heute zum ersten Mal genutzt und war sofort von der Übersichtlichkeit beeindruckt. Vor allem im Gegensatz zu Slack.

koscher
Mitglied

Hat das registrieren für die kostenlose version bei euch einfach geklappt? Bei mir wird immer das Unternehmen abgefragt, ist also für Privatnutzer nicht nutzbar?

Ango
Mitglied

Läuft auf dem Lumia anscheinend nicht

userin
Mitglied

Bei mir steht, noch vor der Installation (in der Beschreibung der App):
Für diese App ist ein passendes gewerbliches Office 365-Abonnement erforderlich.

Man kann die App auf Mobilgeräten mit Win 10240.0 oder höher installieren, also auch auf manchen Lumias. Nur einsetzen wird man sie erst können, wenn man nicht nur ein private 365-Abonnement hat, sondern ein gewerbliches.

MTs
Gast
MTs

Es ist doch schon offziell auf der Ignite angekündigt worden, dass Teams mittelfristig Skype for Business ersetzen wird und nur noch Technischer Support für SfB aufrecht erhalten wird…