AppsNews

Sexter aufgepasst : WhatsApp lässt euch bald pikante Fotos verstecken

Mit 1,5 Milliarden Nutzern ist WhatsApp einer der beliebtesten Messengern auf der Welt. Große Konkurrenz hat der Dienst eigentlich nur in China mit dem dort omnipräsenten WeChat, welchen wir bereits etwas näher beleuchtet haben. Nun soll WhatsApp vor allem für die fleißigen Sexter unter uns ein nettes Update für die Android Version bereithalten.

Man soll nämlich pro Kontakt auswählen können, ob verschickte Bilder in der Fotogalerie angezeigt werden sollen. So sollte es schwieriger passieren können, dass wenn man seinen Freunden gerade Urlaubsfotos zeigt, etwas dazwischen kommt, was vielleicht nicht für alle Augen gedacht ist.

Was haltet ihr von der Funktion, werdet ihr sie nutzen?

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

Ganz ohne Sexting möchten wir euch noch ganz herzlich dazu einladen, unseren Telegram Community Channel zu besuchen. Zugang dazu findet ihr über diesen Link.


Quelle: mspoweruser.com

Vorheriger Artikel

Outlook für Android ermöglicht Verbot von Nachladen von Bildern in neuestem Update

Nächster Artikel

Google Pay startet in Deutschland - Ab sofort kann man im Einzelhandel per NFC Smartphone bezahlen

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
gastlianHöliStefanremmy Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
remmy
Mitglied

Kommt ein paar Jahre zu spät. Jetzt bin ich raus aus dem alter. 😀

Stefan
Gast
Stefan

glaub mir, dafür ist man(n) nie zu alt 🙂

Höli
Mitglied

„Schau‘ mal, das ist die besagte Insel mit zwei Bergen, wo ich Höhlenforscher war.“
„Ja, ich seh‘, ich seh’…“

lian
Mitglied

„Große Konkurrenz hat der Dienst eigentlich nur in China mit dem dort omnipräsenten WeChat“

Nicht nur in China, auch in anderen Staaten hat WhatsApp große Konkurrenz. In den USA z.B. werden mehrheitlich andere Dienste wie der Facebook Messenger, Telegram oder Viber genutzt. WhatsApp spielt dort nur eine untergeordnete Rolle.

gast
Mitglied

So ist es. Von Konkurrenz zu sprechen, verbittet sich da eigentlich. Whatsapp ist vor allem in Europa groß…