News

Panos Panay: „Surface-Aus ist Quatsch“

Letzte Woche traten im Netz mehrere Artikel auf, die über das Ende des Surface-Reihe berichteten. Grund zu der Befürchtung gaben mehrere Aussagen von Microsoft Partnern (unter anderem Lenovo), die einen Ausstieg Microsofts aus der Surface-Hardware „möglicherweise bis 2019“ vorhersagten.

Wir haben die News bewusst nicht gebracht, da wir nicht glauben, dass Microsoft sich so früh aus dem Surface-Geschäft verabschieden wird. Laut unseren Informationen läuft das Hardwaregeschäft im Businessbereich gut und wird durch die LTE-Version des Surface Pro noch besser werden. Microsofts Pläne bleiben aber auch für Insider ein Rätsel, daher kann ein solcher Ausstieg natürlich trotzdem erfolgen.

Da die OEM-Partner aber keine stichhaltigen Argumente lieferten („weil das Geschäft für Microsoft nicht gut läuft“), war es uns einfach zu „dünn“. Die Meldung reichte jedenfall aus, um viele Nutzer innerhalb der Windows Community zu verunsichern.

Nun räumt der Leiter des Surface Teams, Panos Panay, mit den Aussagen diverser OEM-Partner und Analysten auf.

„Es ist ein großer Käse“

Panay vergleicht die Gerüchte mit Aussagen aus der „Regenbogen-Presse“. Ein Ausstieg aus der Surface-Reihe sei „sehr weit von der Wahrheit entfernt“.

Zwar verrät der Chef des Surface Teams im Interview mit dem „Business Insider“ keine Details über die Zukunft von Surface, aber der Fortbestand der Geräte-Serie scheint in Redmond nicht zur Debatte zu stehen.

Die Ereignisse der letzten Woche, die Einstellung des Groove Music-Passes und die Aussagen Joe Belfiores (de facto das „Ende von Windows 10 Mobile“), zeigen, wie stark das Image von Microsoft bezüglich Verbraucherprodukte geschädigt ist.  

Man muss bei diesem emotionalen Thema aber auch einen kühlen Kopf bewahren: Der Chef der Xbox Abteilung, Phil Spencer, ist erst kürzlich in die obersten Ränge der Microsoft-Führung aufgestiegen und CEO Satya Nadella hat zum wiederholten Male betont, dass Microsoft in Zukunft Hardware produzieren wird.

Windows Mobile mag am Ende sein, aber, dass Microsoft sich in den nächsten Jahren gänzlich aus dem Geschäft mit Hardware zurückziehen wird, halte ich für einen etwas eigensüchtigen Wunsch einiger Anleger und OEM-Partner.


Quelle

Vorheriger Artikel

[Anleitung] Windows 10 Fall Creators Update RTM installieren (USB oder DVD)

Nächster Artikel

Support-Ende für Windows 10 November Update - jetzt updaten!

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

52
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
18 Comment threads
34 Thread replies
3 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
28 Comment authors
ahoiiiiiiiiPatrick76ich haltfessi1Chloride Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
MSFan
Mitglied

Bei der Kaspertrupoe ist alles möglich.

Scaver
Mitglied

Das ist sicher keine Kaspertruppe! Die Umsätze und Gewinne steigen. Das einzige was man MS aktuell vorwerfen kann ist, dass der Fokus nicht auf dem Consumer Markt liegt, aber bis auf wenige Ausnahmen hat er das noch nie bei Microsoft!

ich halt
Mitglied

Deshalb ist auch für die meisten nicht Consumer, alles käse.

All Blacks
Mitglied

Ich würde auch eher sagen: Warten wir mal lieber ab, das gesprochene Wort gilt nicht wirklich bei MSFT. Und PP wünscht sich natürlich als Letzter ein Ende der Surface Reihe….nuuur: Entscheidet er darüber?

Jan Tenner
Mitglied

Das Ende von Windows 10 Mobile war auch lange Quatsch. Es sollte noch ein Lumia 850 kommen und HP würde auch noch ein weiteres WinPhone bringen. Als damals alles noch offiziell Quatsch war, da lief bereits alles in Redmond mit iPhones und Galaxys bei MS rum.
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht.

Scaver
Mitglied

Nur das niemand gelogen hat! Als die von Dir genannten Aussagen gemacht wurden, warten das auch die (teilweise) inoffiziellen Pläne von MS. Aber Pläne können sich ändern, dass macht das vorherige aber nicht zur Lüge!

Ag.
Gast
Ag.

„CEO Satya Nadella hat zum wiederholten Male betont, dass Microsoft in Zukunft Hardware produzieren wird“ … Herr Nuttela hatte in letzter Zeit so einiges versprochen. Unter anderem auch „Wenn keiner Windows Phones baut, dann bauen wir selber welche“

Scaver
Mitglied

Richtig und das haben sie. Die Aussage stammt auch noch aus Zeiten vor dem W10M und den Lumia 950 Release!

remmy
Mitglied

Seh ich auch so, genau das gleiche haben sie über Mobile gelabert

Lernstudio
Mitglied

Die Jungs von Microsoft sind schon komische Typen. Eine Unwahrheit nach der anderen r.aushauen und dann noch glauben wir kaufen die total ueberteuerten Surface. “ Wer einmal lügt dem glaubt man nicht , auch wenn …“ Kommt runter von eurer Wolke 7, sonst wird der Aufprall noch heftiger.

backpflaune
Mitglied

Das Surface Pro hat seinen Job gemacht. Das Surface Studio und Surface Book noch nicht. Und ein Surface Mini mit ARM wäre sicher auch nicht verkehrt. Da müssten noch Impulse gesetzt werden.

raffaelo1
Mitglied

Wie heißt es so schön: Wer einmal lügt …
Ich kann mich noch ganz gut an einige Aussagen von Nadella & Co. hinsichtlich Phones etc. erinnern.
Mein Vertrauen haben sie nicht mehr!

defected85
Gast

Und dafür braucht der gute Mann fast eine Woche?
Ist er sich vielleicht doch nicht so sicher, oder musste Joe Belfiore erst twittern?
Manchmal habe ich bei Microsoft das Gefühl, jeder macht und sagt was er will.
Satya Nadella, Panos Panay, Joe Belfiore, Alex Kipman … das Kasperletheater Microsofts.
Was haben die Herren nicht schon alles „versprochen“…
„Wenn keiner Windows-Phones baut, machen wir es selbst.“ *Satya Nadella

Scaver
Mitglied

Noch mal, das sagte er VOR dem W10M Release und mir den x50ern haben sie genau das getan. Niemand hat gesagt, wie oft oder wie lange sie das machen. Faktisch haben sie es 4x getan!

defected85
Gast

Es war auch vor dem Elite x3, dem Idol 4 Pro…
Fakt ist, dass sie es jetzt, wo keiner mehr Windows Phones baut, nicht tun.
Das „Versprechen“ wurde also quasi gebrochen.

arthuro
Gast

„….CEO Satya Nadella hat zum wiederholten Male betont, dass Microsoft in Zukunft Hardware produzieren wird….“
Schlüsselanhänger ?

willi951ds
Mitglied

Abwarten, ich habe vor über zwei Jahren schon von einem IT Freund gesagt bekommen, W10m Phones werden zu 100% eingestellt. Da hat ms selbst noch nichts darüber bekannt gegeben. Und im nachhinein muss ich sagen, er hatte recht und es ist so gekommen wie er gesagt hat. Vlt petzen die oem jetzt schneller weil sie selbst sehr enttäuscht wurden. Ich würde für MS nicht mal mehr einen abgeschnittenen Fingernagel ins Feuer legen.

Scaver
Mitglied

Ich sage dir heute, dass Apple das iPhone einstellen wird. Und ich werde 100% ig Recht behalten. Irgendwann werden sie es, vielleicht in 2 Jahren, vielleicht in 20 Jahren, aber dafür werden es und ich werde Recht haben.
Und was sagt das aus, dass ich heute etwas sage was irgendwann auf jeden Fall passieren wird? Richtig, gar nichts!

Doctore99
Mitglied

Ich fass es nicht das sowohl MS Leute als auch die User hier sich an Spekulationen und Vermutungen beteiligen. Was ist HP ein big Player in Hardware deren Teile waren immer teuer aber gut.
Die Möglichkeiten durch W10onArm sind die eigentliche Innovation.
Damit kann MS wieder zum big player in sachen mobilhardware werden.
Etwa geschätzt ab ende 2019.

mamagotchi
Mitglied

Viel Zeit in der Technikwelt und außerdem fehlt bei W10ARM wieder das Ökosystem, was Apps und Media betrifft.

ExMicrosoftie
Mitglied

Es ist schon krass: Da verbreitet irgendjemand einen Wunschtraum und jeder wiederholt das, weil alle lieber MS-Bashing betreiben, als bei den Fakten zu bleiben. Es reicht voll und ganz, festzustellen, dass der Analyst nur eine MEINUNG von sich gegeben hat. Jetzt wird aber flugs aus der MEINUNG eine Tastsache gezaubert. Und egal, was MS jetzt sagt, jeder glaubt das, was ihm lieber ist. Der Ruf von MS hat extrem Schaden gelitten. Und nicht nur weil MS so zögerlich in seiner Kommunikation ist, sondern zu einem Großteil auch, weil viele, viele Leute lieber erstmal MS-Bashing betreiben, wie einmal sachlich zu bleiben.… Weiterlesen »

arthuro
Gast

Das war überzeugend – MS als Opfer, noch dazu der eigenen doofen Nutzergemeinde !!
Selbst als Komiker wirst Du mit der Nummer keinen Erfolg haben.
Aber witzig war’s schon – auf so eine Idee muß man erstmal kommen.
Klingt fasst wie aus der nicht präsenten MS-Pressestelle. 🙂 🙂 🙂

STP
Mitglied

Also steinigen möchte ich dich jetzt ganz sicher nicht. Es stimmt im Grunde einiges in deinem Post.
ABER es ist Microsofts Aufgabe da entgegen zu steuern und nicht die der zurecht enttäuschten Nutzer und Partner! Wenn sie dies nicht tun, scheint es ihnen ja egal zu sein; außerdem machen sie ihren eigenen Produkte, Nutzer, Partner ja selbst nieder. Warum sich also zurück halten?

ExMicrosoftie
Mitglied

Da hast Du vollkommen Recht. MS ist auch Opfer ihrer eigenen dämlichen Kommunikation.

win10machts
Gast
win10machts

Hast du nicht Lust einen eigenen Blog aufzumachen? Dieser Blog hat es sich zum Ziel gesetzt Microsoft zu diskreditieren wo er nur kann? Auf Gerüchten wird noch eins draufgesetzt. Echte Informationen kommen hier nicht zum Leser durch. Das ist nicht der Sinn des Blogs. Die Diskussionen kreisen immer mehr um den engen Horizont der Nur-Smartphone-User. Die können Microsoft gar nicht verstehen. Zwischen ihrer Erfahrungs-Welt und der von Windows-Usern steht ein von ihrer Seite undurchdringliches Gate. Ich empfinde es inzwischen als Glück, dass die alle zu Android oder iOS verschwinden. Je schneller umso besser. Was die je mit einem Gerät und… Weiterlesen »

ExMicrosoftie
Mitglied

Das mit dem Blog meinst Du jetzt nicht ernst, oder? Wichtig ist einzig und allein nur, dass jeder, Du und ich, wir alle, in jedem Post darauf achten, zwischen Meinung und Tatsache zu unterscheiden und es auch möglichst so rüber zu bringen. Manche unterscheiden nicht, manche meinen, dass es klar wird, dass es ihre Meinung ist und andere verstehen es falsch. So fängt ganz schnell die Gerüchteküche an zu brodeln. Und es ist völlig in Ordnung, wenn Leute gefrustet sind oder sonst wie emotional reagieren und das hier schreiben. Von Emotionen lebt auch dieser Blog. Da hilft es gleich dreimal… Weiterlesen »

Stahlreck
Mitglied

Naja ich meine….bei MS können sich die Pläne innerhalb eines Monats um 180 Grad drehen. Ich glaub zwar auch nicht, dass Nutella die Surface Reihe einstampfen würde. Warum auch? Macht doch wenigstens etwas Geld. Und mit ihr haben sie immerhin etwas Hardware mit der sie selber experimentieren können.

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

Das Problem das ich sehe ist, dass wir normal Sterblichen nur stets falsch Microsofts Entscheidungen beurteilen können. Wer ganz vorne an der Innovationsfront kämpft und manchmal dabei die Ideen hat mit denen sie Trends setzen können/könnten, aufgrund welcher Grundlage fällt der Innovator seine Entscheidungen? An dieser Stelle müsste eigentlich unsere Urteilsfindung ansetzen. Das tut sie aber nicht. Unsere Urteilsfindung setzt erst ein, wenn die Konkurrenz die Idee publikumswirksam übernommen hat. Das erinnert mich an die Schulzeit als meine Nachbarn von mir abschrieben und immer mindestens eine Note besser beurteilt wurden.

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

Und noch eins hinterher. Microsoft ist dermaßen breit aufgestellt, ist auf allen Plattformen sehr erfolgreich (außer natürlich auf Windows 10 Mobile) unterwegs, dass es fast nicht darauf ankommt, wer die Innovation zum Kunden trägt, Microsoft selbst, die OEMs oder die Konkurrenz.
Wer kennt nicht den Spruch eines berühmten englischen Fussballers „Fußball ist ein Mannschaftsspiel wo 22 Spieler gegeneinander Spielen und am Ende gewinnen die Deutschen.“?
So in etwa verhält es sich mit Microsoft auf dem Spielfeld ihrer Liga.

mr. windows
Gast
mr. windows

der gleiche quatsch wie windows 10 mobile. pfff.

ExMicrosoftie
Mitglied

Bezüglich der verschiedenen Mail-Adressen, die als Gast-User win10machts angemeldet sind: Jeder darf sich den Usernamen geben, der er will. Das kann und darf WindowsUnited nicht unterbinden. Demzufolge darf sich win10machts auch nicht beschweren, wenn andere unter seinem Namen posten, denn der Name ist als Gast-User-Account nicht geschützt! Wer möchte, dass sein Name nicht missbraucht wird, muss sich also zwangsläufig einen User-Account zulegen. Also lieber win10machts: Entweder, Du hörst auf, Dich zu beschweren und lebst damit, dass Du für Posts anderer Leute bzw. anderer E-Mail-Adressen „gehängt“ wirst, oder Du machst aus dem Gast-User einen festen User. Das bedeutet nur ein Passwort,… Weiterlesen »

Chloride
Mitglied

Heeeyy, der Retter ist da.

fessi1
Mitglied

Naja… „Entsprechende Vermutungen seien weit von der Wahrheit entfernt“ das klingt nicht komisch… Irgendwie wachsweich… Wenn es nur „weit von der wahrheit weg“ ist… Irgendwann schreibt Panos dann: „Ich hab nicht gesagt, dass es gelogen war“ ? Schaun wir mal.