AnwendungAppsNews

OneDrive Update für Windows Phone bringt transparente Live-Tile

OneDrive

Die OneDrive App für Windows Phone hat heute ein kleines Update auf Version 4.11.0.0 erhalten. Neben den obligatorischen „Fehlerbehebungen“ und „Leistungsverbesserungen“ gibt es auch ein auffälliges neues Feature: die Startbildschirm-Kachel ist jetzt transparent.

Erst gestern habe ich mich gefragt, warum eigentlich so viele von Microsoft’s eigenen Windows Phone Apps (Skype, Health, OneDrive, usw.) keine transparenten Live-Tiles unterstützen. Zumindest bei einer dieser Apps hat Microsoft das Feature heute nachgeliefert. Wobei man sich jetzt fast schon wieder darüber beschweren könnte, dass sich die Transparenz der Kacheln (offenbar) nicht ausschalten lässt, falls man doch lieber das charakteristische OneDrive Blau über seinem Hintergrundbild haben möchte. Aber uns WP-Usern kann man es manchmal auch wirklich schwer Recht machen… 😉

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

 

 

Vorheriger Artikel

Surface 3 schlägt in Deutschland auf! Kann jetzt im Fachhandel ausprobiert werden.

Nächster Artikel

Microsoft Office: schon über 100 Millionen Downloads auf Android und iOS

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
KönigssteinFumoMarco K. Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Marco K.
Gast

Wie ich es hasse… Nichts nervt mich mehr an WP8.1 als dieser Bullshit mit den transparenten Kacheln. Es hatte schon einen guten Grund, warum die alle eine eigene Farbe hatten. Die einfache Auffindbarkeit ist jetzt einfach nicht mehr gewährleistet und das geht mir gewaltig auf den Keks. Warum zum Henker gibt es keine Möglichkeit das vom System aus zu regeln? Wieso kann ich nicht sagen, ich will Apps weiterhin in ihrer richtigen Farbe sehen?

Fumo
Gast
Fumo

Weil es mehr user gibt die lieber das Hintergrundbild oder die Akzentfarbe „unzerstört“ haben als welche die einen Harlekin ähnlichen Startscreen wollen.
Ausserdem sollte das Auffinden einer App die man selbst wo positioniert hat nicht all zu schwer fallen. Ist als müsste man jeden Morgen die Sockenschublade suchen weil alle Schubladen in der Komode ja gleich aussehen.

Marco K.
Gast

An welcher Umfrage machst du das fest? Jeder, den ich persönlich kenne, mag das genauso wenig. Jeder, den ich persönlich kenne, setzt sich lieber vollfarbige Kacheln, bei den Apps, die das unterstützen. Nur weil du lautere Minderheit eben lauter ist, heißt das nicht, dass es eine Mehrheit ist.

Klar, für jemanden, der nur zwölf große Kacheln hat, ist das sicherlich leicht. Bei mir sind es ohne zu scrollen 21 Kacheln.