Exclusives

Onedrive goes Android Style!

Onedrive ist heute endlich auf Version 4.4 geupdated worden und darf sich aufgrund der UI Veränderungen,rechtmäßig Onedrive Kitkat nennen – zumindest wenn man sich einige Stimmen aus der Community anhört. Kommen wir erstmal zu den gesamten Änderungen dieses neuen Updates, Aussehen ist ja schließlich nicht alles:

  • Verbessertes Design
  • OneDrive for Business Support
  • Gleichzeitig mit dem Privat- und Businessaccount einloggen
  • Öffnen und bearbeiten seiner OneDrive for Business Dateien
  • Dateien speichern für OneDrive for Business
  • Dateien von OneDrive for Business einfach verschicken

Dieses OneDrive konzentriert sich also vor allem auf den Geschäftskundenbereich und ist daher für den Durchschnittsuser eher weniger spannend. Worüber sich viele User verstehen, ist das Redesign. Es stimmt, dass einige Metro Elemente einem androidähnlichem Erscheinungsbild gewichen sind. Die Windows Phone typischen Panoramasicht ist weg, die Betonung liegt nicht mehr ganz so stark auf der Schrift. Ein Menüfeld ist hinzugefügt worden. Eine ähnliche Änderung, haben wir in der Vergangenheit bereits bei der Facebook und Ebay Applikation erlebt.

Ich finde die Änderungen nicht ganz so tragisch. Zwar verstehe ich die Vorbehalte der Windows Community, aber wie man auf den Bildern erkennen hat, unterscheiden sich die verschiedenen OS’es immernoch voneinander. Der Trend, dass Apps nicht mehr strikt den Designvorgaben von Windows Phone 7 folgen, hat schon vor Jahren eingesetzt. Wenn das bedeutet, dass unsere Plattform mit Featureparität mit der Konlurrenz bekommt, nehme ich das allerdings gerne in Kauf.

Was sagt ihr, großer Betrug oder Lappalie?

Vorheriger Artikel

App-Economy: Kaufverhalten enttäuschend

Nächster Artikel

Freebie of the Day: 8 Zip

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
Microsoft verspricht Überarbeitung der Onedrive UI! | The Windows Phone HubFloFGHFumothomas Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
thomas
Gast
thomas

Sie laufen auf Android auch wesentlich besser, warum nicht gleich die Optik angleichen..

Fumo
Gast
Fumo

Betrug nicht unbedingt, aber schade. MS versucht halt vielen den Umstieg zu erleichtern und da muss man mit einer gewohnten Bedienung trumpfen.

FGH
Gast

Sorry, aber das Droid-Sytle Menüfeld finde ich ziemlich bescheiden. Man trifft es nun auch im Web immer häufiger an – wenn man es den findet. So geschehen letzten auf den Produktseiten von Lenovo. Ich dachte, eh, die sollen mal ihre Seite fixen – wo ist hier das versprochene Compare-Products; bis ich schließlich doch das unsägliche Menüfeld endlich entdeckt hat. Das jetzt auch OneDrive damit daherkommt begeistert mich nicht wirklich.

Flo
Gast
Flo

Auf den Uservoiceseiten von Windows Phone und OneDrive gibt es auch gut bewertete Einträge, die sich gegen das neue Design aussprechen.

Ich finde es auch nicht so toll.

trackback

[…] dem 4.4 Updates von Onedrive letzte Woche, haben sich viele User über die neue UI beschwert. Viele beklagten dabei das hinscheiden der Metro […]