News

Mit dem Surface Diagnostic Toolkit Probleme und Fehler selbst erkennen

Immer wieder tauchen Berichte darüber auf, dass Geräte aus der Surface-Reihe irgendwelche Probleme haben. Erst kürzlich versprach Microsoft, alle Surface Pro 4 Geräte mit flackernden Displays anstandslos auszutauschen. Um bei Problemen die Fehlerfindung etwas zu erleichtern, hat Microsoft das Surface Diagnostic Toolkit veröffentlicht.

Dieses soll dabei helfen, die Fehlerquelle bei Problemen mit dem Gerät zu finden. Microsoft gibt die Dauer eines Scans mit im Durchschnitt 15 Minuten an. Das Tool ist für Windows 10 sowie Windows 10 S bzw. den S-Modus verfügbar. Für klassische Windows 10 Installationen steht eine normale .exe-Datei zur Verfügung. Nutzer der S-Versionen können sich das Programm hingegen im Microsoft Store herunterladen.

Sollten nach dem Einsatz der Software weiterhin Probleme akut sein, empfiehlt Microsoft das Aufsuchen eines Microsoft Stores, das Telefonieren mit dem Kundensupport oder direkt das Einschicken zur Reparatur.

Vielen Dank an unseren Leser Dick für den Hinweis.


 

Vorheriger Artikel

[Anleitung] Windows 10 "Sets"-Funktion abschalten

Nächster Artikel

[Xbox Game Review] Subaeria

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: