AppsWindows 10

Microsoft stellt Project Astoria vor – Android Apps schnell für Windows 10 portieren

Project AstoriaAuf der Keynote des zweiten Tages der BUILD 2015 hat Microsoft mehr Informationen zu den Portierungen von Android Apps zu Windows 10 Apps verraten. Unter dem Namen Project Astoria will Microsoft vorab einigen Entwicklern die Möglichkeit geben, die eigenen Apps schnell und ohne viel Arbeit auch für Windows 10 verfügbar zu machen.
Da das gesamte Tool natürlich noch nicht fertiggestellt ist, will Microsoft nur wenigen Entwicklern schon bald den Zugriff gewähren und dann natürlich Feedback sammeln.
Falls Ihr bereits eigene Andoid Apps habt, könnt Ihr HIER euer Glück versuchen und euch bei Microsoft bewerben. Dazu müsst Ihr auch eure APK hochladen, sodass Microsoft diese wohl analysieren kann.

Rudy Huyn hatte sich bereits zu dem Thema der Portierungen geäußert und vermutet, dass nur einfache Apps so leicht portiert werden können und dass beispielsweise Apps, die über eingebettete Karten verfügen (bei Android Google Maps), zum Teil auch noch komplett neu geschrieben werden müssen. In einem Video wird aber genau der Ablauf der Portierung dargestellt. Das Tool zeigt genau an, welche Elemente einfach übernommen werden können und welche angepasst werden müssen. Zufälligerweise ist bei der vorgestellten App „timber“ auch Google Maps eingebaut, jedoch lässt es sich mit einer minimalen Änderung am Code einfach mit Bing Maps austauschen, doch seht einfach selbst:

Noch wissen wir nicht so recht, wie gut die Portierung in Wirklichkeit funktionieren wird und wie gut das Ergebnis wirklich ist, jedoch scheint sich Microsoft sehr viel Mühe zu geben, um es den Entwicklern sehr einfach zu machen und zufriedenstellende Ergebnisse abzuliefern.

Glaubt Ihr, dass sich auch komplexe Apps schnell und leicht mit Project Astoria zu Windows 10 Apps portieren lassen?

 

Quelle: WMPU

Vorheriger Artikel

Neue Windows 10 Mobile Preview samt Office Apps verspätet sich

Nächster Artikel

Release-Kracher: Windows 10 noch im Juli, Mobile-Version frühestens im Herbst!

Der Autor

MarcelG

MarcelG

Selbsternannter Nerd, liebt Technik und seinen Computer

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
LinusWPMatthias Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Matthias
Gast
Matthias

ich freu mich auf die vielen taschenlampen apps .. mal sehen wenn die ersten android viren hier schaden anrichten .. alles in allem für mich nicht der richtige schritt .. statt die entwickler zu unterstützen und das ganze lukrativer zu machen .. wird jetzt eine schwemme von sinnlosapps erscheinen .. mal sehen wie dann die anwälte 6snap regieren , wenn denen ihre apps auf win phone portiert laufen .. fragen über fragen ..

LinusWP
Gast
LinusWP

@Matthias Ein bisschen mehr Sachlichkeit, bitte. Viren für Android funktionieren auf WP nicht, außerdem ist jede App nach wie vor abgeschottet. Man muss den Schritt nicht gut finden, sollte aber sachliche Argumente vorbringen. Lasst uns erst mal sehen, was aus dieser Möglichkeit gemacht wird.

matthias
Gast
matthias

das ist ein sehr kontroverses Thema über das man sich streiten kann, die einen sehen es so .. die anderen so .. aber viel es ist viel interessanter wie das google und apfel handhaben werden .. apps verkaufen ist die eine seite .. aber wozu ein eierphone kaufen wenn ein winphone ein drittel kostet …