MicrosoftNews

Microsoft – der heimliche Star auf Apples Keynote

Apple Keynote Windows 10

Apple hat anlässlich seiner heutigen Keynote ein neues MacBook Pro vorgestellt. Das Besondere an diesem Gerät? Die oberste Leiste, wo normalerweise die Escape-Taste und die F-Tasten liegen, wurde durch eine Touchoberfläche (Touch Bar) ersetzt. Und hier kommt auch Microsoft ins Spiel.

Doch der Reihe nach. Die neue Touch Bar ersetzt die bisherige oberste Tastenreihe (Funktionstasten) auf einem MacBook. Das Verhalten der Touch Bar ändert sich je nach Nutzung. So lassen sich die Helligkeit, die Lautstärke und vieles mehr einstellen. Doch auch in Verbindung mit gestarteten Programmen passt die Touch Bar ihr Verhalten an. Und hier kommt Microsoft ins Spiel.

Denn die Redmonder unterstützen mit ihren Anwendungen Word, Excel, PowerPoint und auch Skype bereits diese neue Touch Bar. Gezeigt wurde das am Beispiel mit Microsoft Word, wo beispielsweise Wörter und Formatierungen auf der MacBook Tastatur vorgeschlagen wurden. Doch auch Skype-Anrufe lassen sich in Zukunft über diese Touch Bar annehmen oder ablehnen. Ziemlich nice.

apple-event-microsoft-touchbar

Vielleicht wird Microsoft die Touch Bar aber auch irgendwann ganz für die eigenen Zwecke nutzen… wer weiss da schon so genau 🙂

get-windows-10-on-mac

Minecraft schafft’s auf den Fernseher

Aber Microsoft unterstützt nicht nur die Touch Bar des neuen MacBook Pro. Zuvor sprach Tim Cook über Apple TV und deren Apps. Darunter wurde eine neue und ganz spezielle App vorgestellt, für die (mittlerweile) ebenfalls Microsoft verantwortlich ist: Minecraft hat es auf die Apple Keynote und auf deren TV-Box geschafft und wird in Kürze für Apple TV verfügbar sein. Nun geht das Klötzchenbauen in die nächste Runde.

(Randbemerkung: Interessant finde ich besonders den Umstand, dass Apple nach wie vor auf ein komplett geschlossenes System setzt und seine Dienste wie iMessage, Apple Pay etc. nicht auf anderen Plattformen anbieten will, gleichzeitig aber andere Entwickler (und Konkurrenten) ins Boot holt, um für ihre geschlossene Plattform zu entwickeln. Ich finde es toll, dass Microsoft und Co. ihre Dienste auch für Apple-Produkte anbieten – würde mir aber wünschen, dass es umgekehrt auch so wäre)

minecraft-apple-tv

Damals, als Apple noch Hilfe brauchte

Microsoft auf einer Keynote von Apple? Das ist nichts Neues. Bereits im vergangenen Jahr tauchte ein Microsoft-Mitarbeiter auf der Keynote von Apple auf und präsentierte die Vorzüge von Office 365 auf dem iPad Pro. Doch die Geschichte von Apple und Microsoft geht noch viel weiter zurück. 1997 kündigte Apple anlässlich der Macworld Keynote aus der Not heraus eine Partnerschaft mit Microsoft an. Der Auftritt von Bill Gates, der überlebensgroß auf der Leinwand hinter Steve Jobs erschien, wurde damals von vielen Apple Fans als Demütigung empfunden. Mittlerweile haben sich die Kraftverhältnisse aber bekanntlich geändert…

keynote-apple-microsoft

Was haltet Ihr von der Apple Keynote? Schreibt es uns in die Kommentare oder diskutiert mit uns in unserem Channel auf Telegram.


Bildquelle 1 & 2, Rest war Keynote

Vorheriger Artikel

HP bestätigt Windows Holographic VR-Headset zum Kampfpreis

Nächster Artikel

Windows 10: Build 14393.351 jetzt offiziell verfügbar

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

62
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
22 Comment threads
40 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
36 Comment authors
Scaversuperuser123NiKrLightspeedneueinsteiger Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Mr.Ghost
Mitglied

Um den englischen Begriff mal ‚einzudeutschen‘: Die sogenannte“Keynote“ war ein epischer Fail!
Ich hatte bei der Präsentation von MS gestern kurz Bedenken, ob es gut ist VOR Apple zu präsentieren, aber nachdem der Apple-Koch nur kurz ein verschlimmbessertes MacBook gezeigt hat, waren diese schnell verflogen…

dicks
Mitglied

Ziemlich übel was Apple da präsentiert. Innovation FAILs wo man hinlangt.

Thomas78
Mitglied

Ich bin in Zukunft vollkommen unabhängig was ich wo da Anschließe. Nur die ewig Gestrigen raffen das nicht. Da war nichts Fail, sondern allen anderen Voraus. Apple kann sich das Leisten.

NiKr
Mitglied

Wovon denn Unabhängig? Ohne Adapter geht’s nicht. Ohne Dock geht’s nicht. Wenn man das Pro beachtet in dem Namen des Macbook, ist ziemlich wenig Pro an dem Gerät vorhanden. Aber gut, man verkauft ja auch ein iPad, nur weil man es mit nem Stift bedienen kann als Pro.

zaigoo
Mitglied

Applaus! Das ist mal wirklich Innovativ. Für Apple auf jeden Fall. ?

SpeckBrettl
Mitglied

„Get Windows 10″…..genau wegen diesen Kleinigkeiten liebe ich WU.

Scaver
Mitglied

??

lachsack
Gast

Also ich brauch keine Apple dienste auf windows… Die können bleiben wo sie sind

melexis
Mitglied

Get Windows… genial! ?

backpflaune
Mitglied

Hatte den selben Gedanken. Schön dass um Produktivität zu zeigen immer Office gezeigt wird. Und Minecraft ist scheinbar immer noch so groß, dass es überall zu finden sein muss. Finde das neue MacBook Pro aber nicht schlecht. Mehr Evolution als Revolution aber das macht es ja nicht schlecht. Für mich zwar keine Option, aber für diejenigen die bei MacOS bleiben wollen doch gute Geräte und die Touch Bar ist ein kluges kleines Feature. Bleibe aber lieber bei Touchscreen und Stiftinput. Vlt gönn ich mir auch mal ein Surface Dial, je nachdem wo und wie es noch unterstützt wird (Clip Studio… Weiterlesen »

strichcode
Mitglied

Vom Surface Pro 3 bis zum Surface Book wird es unterstütz. Bin mir nicht sicher ob das normale Surface 3 auch dazu gehört. Dass man das Dial aber auf dem Bildschirm verwenden kann, ist dem Studio vorenthalten, wenn ich das jetzt richtig mitbekommen habe.

backpflaune
Mitglied

Ja hast du richtig verstanden. Mir ging es darum wie und welche Entwickler dafür programmieren. Also die Frage wie groß der Nutzen bei meiner Software wäre

Niclasdesign
Gast

Ich habe gespannt auf die Präsentation geschaut. Mein erster Gedanke nach einer Stunde war, dass Apple sehr viel an Qualität verloren hat. Die Teile sind toll und irgendwie auch Innovativ. Aber wenn ich den direkten Vergleich zu gestern betrachte, muss ich sagen, dass Ms viel gelernt hat. Mit dem Mr. Surface him Self ist ein Charakter auf der Bühne, der nur durch seine Anwesenheit ein richtiges Feuerwerk abbrennt. Apple macht tolle Sachen, müssen sich derzeit an Microsoft orientieren, denn in diesem Bereich machen sie derzeit einfach alles besser.

Knickser
Mitglied

Ich als wenig technikversierter Consumer find die Surface Geräte schon toll und diese würde ich den Mac Sache vorziehen. Aber was den mobile Sektor betrifft, der Versuch mit dem Lumia ist gescheitert. Ich hab mir das iPhone 7 bestellt und bin froh auf ein stabiles Betriebssystem mit jede Menge hochwertigen Apps zurückzukehren. Die Kamera aber werd ich bissle vermissen…

Jptech42
WU Team

Naja… iPhone 7 is geschmackssache… Ich mag zum beispiel iOS 10 null, allein wegen dem musik player… Der aus 9 war schon ganz gut, aber mit 10 hat apple es versaut. Aber was bringt der tollste musik player, wenn man nichtmals mit leerem akku musik über kabel hören kann?:p

Knickser
Mitglied

Bei leerem Akku stecke ich es ein zum laden und verbinde es dann via Bluetooth mit meinem Sound Link Mini ?
Der Musik Player juckt mich jetzt auch nicht so da ich bei Spotify zufrieden bin.
Ich wollte es wirklich, weg von Apple und hab das Risiko Windows Mobile gewagt aber unterm Strich bin ich mit der Performance des mobilen OS nicht zufrieden.

Surprice
Mitglied

Wenn W10 auf einem iPhone erscheint, …. dann kauf ich eins?

melexis
Mitglied

Wenn Android für mein L950 erscheint dann installier ichs.

Hen96
Mitglied

Wenn man die Option hätte Win 10 auf einem S7 oder einem nicht explodierenden Note 7 zu installieren, würde ich mir eins holen. Aber Android ist nicht so meins. Das Samsung gute Windows Geräte herstellen kann, hat man ja beim TabPro S gesehen. Ich bin damit sehr zufrieden.

KiNG_laRz
Mitglied

Hier gab es doch mal einen Artikel mit einem recht interessanten Patent von Samsung (Android & W10M zusammen benutzen ohne neu booten etc.), wenn die das in ihren High-End Smartphones umsetzen würden und sich genug von W10M begeistern lassen wäre das wohl möglich. Obwohl, dann würde wahrscheinlich alles nur noch beides nutzen.

Hen96
Mitglied

Samsung müsste meiner Meinung nicht mal Geräte speziell mit Windows herstellen. Sonder einfach ein Tool mit Microsoft entwickeln, dass halt das Gerät neu aufsetzt nur halt mit Windows 10. So eine Art recovery Tool. Zwei Systeme brauche ich nicht auf einem Smartphone. Android ist von seiner Vielseitigkeit sehr gut und wäre halt für mich die einzige Alternative zu Windows 10 Mobile. Aber da Google die Updates für die Hersteller später herausgibt und in Zukunft anscheinend auch Funktionen vom System für die Hersteller vorenthalten will, ist das Thema Wechsel zu Android für mich auch wieder vom Tisch.

backpflaune
Mitglied

Und das soll sich finanziell lohnen?

Firefly
Mitglied

Also quasi die Wahl des Betriebssystems einfach wieder dem Anwender überlassen, so wie man es beim PC/Notebook ja gewohnt ist.
Ich wäre zumindest dafür ?

lachsack
Gast

Warum? Iphone ist ein Synonym für schlechte hardware

NLTL
Mitglied

Lumia ist dann wohl bald Synonym für super Hardware. Was es nicht gibt kann ja wohl kaum kaputt gehen oder schlecht funktionieren. Nix für ungut, aber wenn ich solchen Stuss lese, schäme ich mich direkt fremd als WP-Sympathisant. Mein Kleines hat seit 3 Jahren das 5s und das läuft wie geschmiert. Zwar knallt die sich ab und zu die „Festplatte“ zu mit Fotos, Videos, WA-Anhängen, weil sie ein Sammel-Hörnchen ist, aber sonst ist das Gerät sehr unauffällig bzgl. Mängel in Hardware und Software. Und vor allem ziemlich flink. Bei WA lachen sich alle schon scheckig über Inhalte und bei mir… Weiterlesen »

zaigoo
Mitglied

Stimme Dir zu. Aber das WA so langsam ist lieht ausschließlich an der schlechten Programmierung. Meinst nicht?

Sit
Mitglied

Finds schade, das man bei Apple nicht nur fürs Produkt bezahlt sondern auch zusätzlich für den Namen. Siehe I Phone

backpflaune
Mitglied

Das machst du überall zu einem gewissen Maße

Esi
Mitglied

Stimmt, aber machst du bei surface auch

Tiberium
Mitglied

Ich als überzeugter Apple Nutzer mit iPhone, iMac, iPad, Apple TV – aber auch mit einem Surface 3 – muss auch sagen das diese Keynote eine reine Enttäuschung war. Die hochgelobte „TV App“ für den apple TV ist ausserhalb der USA – mal wieder – nicht erhältlich, und bringt auch nichts. Die neuen MacBooks – naja…..
Kein neuer iMac, Mac Mini oder Mac Pro.

Da war MS gestern deutlich besser !!

Markus
Gast
Markus

Die Magic Touchbar
nannte man 2007 auf Windows
Windows Vista Sideshow.
Diese gab es auch auf Externen Geräten zum Nachrüsten, es gab sogar Mäuse mit Sideshow.
Ich denke die Technik war mal wieder 10 Jahre zu früh auf dem Markt, wie vieles was von MSFT kommt.

https://t.co/HEH6k2cvXt!
https://t.co/q8rJmPKZ3v

#appleevent

mco
Mitglied

Genau das war auch mein Gedanke: Sowas hatte ich doch vor 10 Jahren schon mal in der Hand…

Ampman
Mitglied

Das Setup mit den 2 LG Monitoren und dem Raid war ja wohl sinnfrei. Wieso sollte man das mit nem Laptop betreiben? Desktop Rechner ordentliche Tastatur, Space Navigator.
Also das Microsoft Event war cool, Apple war ziemlich öde.

Esi
Mitglied

also ich habe mir selbst als ms fan die gesamte apple keynote angeguckt, und muss gestehen, dass ich die touch leiste wirklich auch sehr gerne hätte. eigentlich ist es keine große Innovation, aber es mach das arbeiten meiner Meinung nach einfacher, und das was man mit der jetzigen normalen funktionsleiste kann, kann man ja immer noch… mal gucken ob sich ms auch mal zu so etwas verleiten lässt

DonDoneone
Mitglied

Ja, auf meinem ca acht jährigen Laptop hätte ich diese Leiste auch ganz gerne. Aber doch nicht auf einem Gerät das sich sowieso per Touch bedienen lässt? Außer das sie hübsch anzusehen ist sehe ich jetzt da nichts was es wirklich braucht.

turbolizer
Mitglied

Die Software hat MS schon darauf eingestellt. Hat man ja auf der Präsentation gesehen. Also weiß MS auch wie es geht und könnte es in Windows integrieren. Dann könnte es ein Zugewinn an Nutzen für PC ohne Touchscreen sein. Die wird es ja auch noch eine Weile geben. Ist nur die Frage, ob Microsoft bereit ist, Windows 7 und die OEMS ihre Tastaturen noch soweit aufzupeppen? Denn Windows 8 aufwärts kann ja Touch.

Genetic
Mitglied

+100

ExMicrosoftie
Mitglied

Naja, wenn man es sich genau betrachtet, macht ja diese Touchbar nichts anderes als die rechte Maustaste. Die es ja bei Apple nicht gibt. Da ist die Maus um Längen schneller. Selbst bei Touchbedienung bin ich ohne Touchbar noch einen Tick schneller. Wo ist da die Innovation?

Tiberium
Mitglied

Eine rechte Mousetaste gibt es bei Apple nicht ?! Seltsam, da habe ich dann eine Magic Mouse an meinem Mac welche einzigartig auf der Welt ist….

Jakker
Mitglied

Apple-Dienste auf Windows?? Erstmal sind sie unnötig und würden letztendlich Apple ihre Geschäftsgrundlage entziehen; nicht umsonst betreiben die ein so geschlossenes und restriktives System. Oder warum hat wohl Apple z.B. die Programmierbasis der Apps umgestellt, damit die Qualität steigt? Nö, damit die Portierung zu Windows schwieriger wird. Es ist und war es schon immer, ein Krieg der Systeme, der meist nur im Hintergrund läuft. Nur manchmal kommt was an die Oberfläche, wenn mal wieder um irgendwelche Patente gestritten wird. Zugeben muss ich allerdings, dass die Macs immer noch in der Bildverarbeitung top sind aber deshalb auf ein anderes Ökosystem umstellen… Weiterlesen »

DonDoneone
Mitglied

Ich kenne das so einen obernerd, der kauft sich Windows Rechner und spielt sich dann das Apple OS drauf.. Aber das übertrifft meinem Horizont irgendwie..

AndreasIndelicato
Mitglied

Viel interessanter finde ich das Apple damit klammheimlich die Unterstützung für andere Betriebsysteme gekillt hat.

Creech
Gast
Creech

Jaja, ich habe jahrelang immer diese Mimimi Kommentare unter jeder Tellerrand News gehasst, und nun verfasse ich sie selber. Darum bringen wir es schnell hinter uns:

Die Touchbar können sie zum Release unterstützen, auf die 2 Codezeilen für die Windows Ink Unterstützung warten wir jetzt aber noch wie lange? Mimimimimi.

So, ihr habt es überstanden.

DonDoneone
Mitglied

Schau mir grade die keynote auf YouTube an. Faszinierend, wie die Leute im Saal teilweise ausflippen wegen ein paar kleinen Spielereien ?

SpeckBrettl
Mitglied

Ja. Und als Panos gesagt hat, dass das SB bei weitem performanter ist als das Macbook Pro, gab es nur verhaltenes Klatschen von den ganzen Journalisten. Microsoft genießt unter den Geeks einfach keinen guten Ruf. Die Marke Surface geht hingegen durch alle Decken. Wieso glaubt ihr, steht auf dem Surfaces der Microsoft-Schriftzug nur versteckt… Das Fenster-Logo auf der Rückseite erweckt bei mir eher den Eindruck „Das ist ein Surface“ ….als „Das ist von Microsoft“

superuser123
Mitglied

Würde so manch ein koreanischer Autobauer sich ein BMW oder Audi Logo aufs Auto kleben, dann würden hier in Deutschland viel mehr „Koreaner“ fahren. Ganz zu schweigen von den Testergebnissen beim ADAC…

Lightspeed
Mitglied

Als eingefleischter Apple-Nutzer bin ich echt nur noch angepisst und werde mir bald mal eine Kaufberatung rund um Surface Book und Surface Pro antun. Wenn MS doch jetzt einfach nur noch mit verlässlicher Produktpolitk aufwarten würde, nach dem Phone-Desaster, dann wären sie nach der furiosen Keynote echt bald mein Favorit. Das Studio ist jedenfalls ein Hammer …

backpflaune
Mitglied

Surface läuft. Da brauchste dir keine Sorgen machen. Windows Phone lief hingehen nie. Am Ende hilft immer ein Blick auf die Zahlen. Ohne Gewinn keine Geräte

superuser123
Mitglied

Die überladene Touchleiste ist Apples verzweifelte Antwort auf W10-Touchbedienung. Fünf oder mehr Funktionen pro Taste, das ist ja wie vor 20 Jahren.