MicrosoftNewsWindows 10

Microsoft Build 2017 – Erwartet kein Windows Mobile, bitte

  • Am 10.-12. Mai findet die Build Developers Conference 2017 statt
  • Themen sind Windows 10, Mixed Reality, Design und UWP
  • Mobile wird nicht erwähnt

Microsofts Build Developer Conference, ist eines der Event-Highlights des Jahres. Auf der Build erhalten Entwickler neue Einblicke in aktuelle und kommende Features für Visual Studio und der gesamten Universal Windows Plattform.

Auf der letztjährigen Build stellte Microsoft sein Bot-Framwork vor. Dass „Bots die neuen Apps“ (Satya Nadella) sind, ist zwar noch nicht so richtig bemerkbar, aber die Build 2017 wird sicher auf das Thema eingehen.

Wir erklären Cshell, Windows 10 ARM und Windows 10 Cloud

Desweiteren erwarte ich Bezug auf die Themen Windows 10 (Redstone 3/OneCore), dessen Design (Project Neon), der Universal Windows Platform (UWP) und ein Update zu den Themen Project Centennial (Win 32 App Konverter) und Islandwood (iOS App Konverter).

Windows 10 Mobile wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht separat erwähnt werden (zumindest was Features angeht) . Darauf lässt folgende Info schließen:

Da Windows 10 Mobile zur UWP gehört, könnte es natürlich Informationen geben, die die mobile Sparte von Microsoft ebenfalls betreffen.

Bericht: Microsoft Mixed Reality – Windows Holographic wird umbenannt

Großer Star wird wohl Microsoft Mixed Reality (MMR) sein. MMR ist seit dem Windows 10 Creators Update im Betriebssystem enthalten und dessen Möglichkeiten dürften Entwickler brennend interessieren. Verschiedene OEMs haben bereits entsprechende Mixed-Reality Hardware angekündigt, die zu günstigen Preisen auf den Markt kommen soll. Gute Voraussetzungen für eine breitere Akzeptanz der noch jungen Technologie.

Ich hoffe das Microsoft die Gelegenheit nutzt und auf der Build 2017 ein starkes Pro-Signal bezüglich UWP an die Entwickler sendet. Auch wenn Windows 10 Mobile keinen Fokus bekommen sollte, so hoffe ich, dass die Redonder einige Missverständnisse in Hinsicht auf die Zukunft seiner mobilen Sparte aus dem Weg räumen werden.

Was erwartet/erhofft ihr euch von der Microsoft Build Developers Conference 2017? 


Quelle: Microsoft

Vorheriger Artikel

Windows 10 Creators Update (1703) - Alle Neuerungen im Video

Nächster Artikel

Chuwi SurBook: Surface Pro Designkopie fast perfekt

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

24
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
11 Comment threads
13 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
15 Comment authors
turbolizereissphinxAndrovoidsuperuser123TiPo Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
pakebuschr
Mitglied

Ich hoffe eher auf ein Win10 ARM Gerät bzw. Infos dazu wie es da weitergeht.

dotdani
Mitglied

Da Windows 10 ARM in den Startlöchern steht, wird Windows 10 Mobile mit grosser Wahrscheinlichkeit begraben.

Blade VorteXx
Mitglied

Sehe ich auch do. Windows Mobile wird in OneWindows aufgehen. Langfristig dürfte das auch für HoloLens & Co. gelten. Die Laufen ja derzeit auch mit einem verändertem Derivat von Windows Mobile.

eissphinx
Gast
eissphinx

Hololens &Co.wird IMO auch aus seine Nische nie herauskommen.Denn zu glauben, dass die „Generation Facebook“ sich einen klassischen Windows PC plus eine AR/VR-Brille kauft, wo ihnen Mark Zuckerberg doch gerade erst vor ein paar Tagen gezeigt hat, das man AR/VR auch mit einem Smartphone machen kann. Von Google ganz abgesehen(Daydream/Tango).

Da wird für Microsofts Mixed Reality nicht mehr als eine Nische übrigbleiben.Da ist schon das ganze Konzept nicht mehr massenmarkttauglich.

CloudConnected
Mitglied

Sehe ich auch so… Warum nicht Windows10 cloud für neue, ultramobile ARM Geräte? W10Mobile bleibt für den Rest, solange MS den Hahn abdreht…

turbolizer
Mitglied

Da sehe ich keine Verbindung. Windows 10 on ARM ist gut für einen Kategoriedefinierer. Ist aber zu teuer auf einem Smartphone fürs Business. Da braucht es mindestens den 835, wegen dem Win32-Emulator. Windows 10 Mobile bietet Continuum. Das ist ausbaufähig. Warum soll Microsoft Windows 10 Mobile sterben lassen? Man stelle sich nur vor, wie breit Microsoft aufgestellt sein wird mit all dem Neuen und Windows 10 Mobile. Windows 10 Mobile kommt wieder. Den Anfang macht das Business.

Erik B.
Mitglied

Ich finde es sehr gut, dass ihr jetzt immer häufiger die Kurzfassung am Anfang einbaut. Das verschafft einen schnellen Überblick. Bitte beibehalten! ^^

Tom
Redakteur

Für die Fans der mobilen Plattform wäre es sehr wichtig, wenn Microsoft endlich einmal ein Zeichen setzen würde. So lange nicht zu wissen, woran man ist, ist einfach beschissen.

dotdani
Mitglied

Ich befürchte, dass es Microsoft selbst noch nicht genau weiss.

turbolizer
Mitglied

Vielleicht kommt da doch ein Zeichen, vielleicht braut sich da was zusammen, das es erforderlich machte zu schweigen. Im Zusammenhang mit dem was wir an Neuerungen erwarten durchaus denkbar. Anders ist es ja fast nicht zu erklären, dass da bisher nichts gekommen ist, außer mit dem was man Microsoft immer vorhält, nämlich den Umgang mit dem Consumer-Kunden. Aber man muss ja nicht immer das schlimmste annehmen.

Androvoid
Mitglied

Noch besser als die Konkurrenz durch verdächtiges Schweigen im Ungewissen raten zu lassen, wäre es doch, sie mit einer wirklich glaubwürdigen Fantasy-Story und viel Bla Bla drumherum in die absolute Irre zu führen… 😉

turbolizer
Mitglied

Was die Konkurrenz betrifft, da gebe ich dir recht. Aber in diesem Fall nicht nur der „Feind“, auch der Kunde hört mit. Und dem würde bei der Auflösung des Märchens die Hand in der Tasche zur Faust gegen Microsoft sich zusammenziehen.
Man kann bei der Suche nach einem Signal aber auch mal auf die Aktivitäten der OEMS schauen und sich fragen, warum machen die das, wenn sie davon ausgehen, dass Microsoft Windows 10 Mobile demnächst einstellt? Da wäre man wahrscheinlich an der Wahrheit näher dran als ich mit meiner Fantasy-Story. 😉

turbolizer
Mitglied

Zu Windows 10 Mobile sag ich gar nichts, allein schon um nicht von Unbefugten des Platzes verwiesen und als Troll beleidigt zu werden. Die verstehen keine Scherze (…vielleicht ja auch zu recht, dann sorry!). Wer meine Kommentare gelesen hat, müsste aber eigentlich wissen, was ich zu Windows 10 Mobile denke. Tot ist Windows 10 Mobile nämlich nur deswegen, weil dazu auf der Build 2017 nichts erwartet wird, noch lange nicht. Im Business gibt es einen Markt dafür. Davon bin ich überzeugt. Man sollte das OS jetzt auch mal in Ruhe sich entwickeln lassen und entspannt den Blick auf die genialen… Weiterlesen »

Androvoid
Mitglied

„Schein-tot“ ist Windows 10 Mobile nämlich A U C H wegen genau solcher Dinge, wie dass auch auf der Build 2017 nichts zu erwarten ist… „2017 ist also wiederum nicht das Jahr… …“???
…Solche Nachlässigkeiten, völlig dumme weil nicht durchdachte Statements und unüberlegte Äußerungen aus der Zentrale bzw. mangelnde Kommunikation oder überhaupt ausbleibende Informationen führten mit dazu, dass es durch Verunsicherung der Consumer und Hersteller soweit gekommen ist… 🙁
…so wie einst auch Stephen Elops vorschnelle Ankündigung des Endes von Symbian, welche tausende Paletten von Feature-Phones über Nacht zu unverkäuflichen Ladenhütern machte…

turbolizer
Mitglied

Ah, immer die gleiche alte Leier. So kann man doch nicht auf einen sich in der Veränderung begriffenen – und darin sehr erfolgreichen – Konzern reagieren. Hak doch einfach mal das Thema Windows 10 Mobile ab. Das dürfte dir nicht schwerfallen, da du das OS ja eh schon für tot erklärt hast. Vielleicht hast du auch recht und es ist tot und wir werden Zeugen, dass es doch ein Leben nach dem Tod gibt. 🤔😉

Martin412
Mitglied

Zu Windows 10 Mobile erwarte ich auch erst etwas zum Microsoft – Herbst-Event in diesem Jahr. Unter
anderem erwarte ich dort auch das neue Windows 10 Mobile Smartphone von Microsoft. Windows 10 Mobile wird nie eingestellt, da Microsoft öffentliche Geschäftskunden wie die Polizei in Saarland und weitere! Ich persönlich denke aber das Windows 10 on ARM nur das große RS3 für Windows 10 Mobile sein wird ( Design im Grundaufbau gleich, Win32 Emulation usw. ). 🙂

TiPo
Mitglied

Schön wäre das,aber ich glaube nicht richtig dran. Ich hoffe das mein Hp EliteX3
kein Fehlkauf wird.

mego
Mitglied

Genau im Endeffekt ist es doch egal wie es heißt ob w10m oder arm . Ich würde mir nur endlich mal eine klare Aussage wünschen.
Mein L930 läuft mit build 15063.138 prima und tut es hoffentlich noch eine weile. Aber was danach ein 650/950 in die Schublade legen und hoffen das sie noch rs 3 bekommen? Ich glaube nicht wirklich das es dieses Jahr noch ein neues Phone gibt. Aber bei ms weiß man ja nie…

remmy
Mitglied

Ich hoffe auch das Sie endlich mal klar Schiff machen und einen klaren Kurs anmelden bzw offenlegen… All mein Wissen basiert auf Halbwahrheiten und Spekulationen. Wenn man genaueres weiß kann man sich eben auch auf kommendes freuen, ob es nun anders ist oder nicht. Aber gar nichts zu wissen wie und ob es überhaupt weiter geht mit Mobile in welcher Form auch immer für den Consumer ist echt mies.

superuser123
Mitglied

Wahrscheinlich ist eher die Vorstellung neuer Funktionen, im Zusammenhang mit Android/ Samsung. Wenn auf der Build 2017 ein Smartphone auf der Bühne auftauchen sollte, dann wird es am wahrscheinlichsten ein Geräte von Samsung sein.

superuser123
Mitglied

Einige Experten erwarten eine Erweiterung der Funktionen von UWP, im Bezug auf andere Plattformen, auf der diesjährigen Build.
Sollte das kommen, dann wird UWP sicherlich umbenannt werden. Die aktuelle Bezeichnung (Universal Windows Platform) würde dem nicht mehr gerecht werden. Grundvoraussetzung ist dabei die Vereinheitlichung der Code Bibliotheken, zwischen Xamarin und NET. Framework. Darin liegt die Große Hürde!
Ich behaupte, die Vereinheitlichung (Prozess) wird noch Jahre dauern.

turbolizer
Mitglied

Die Build 2016, war das nicht der Pleite Event, auf dem Microsoft anstatt etwas zu Windows 10 Mobile zu sagen, was damals noch jeder hier in der Community erwartet hatte, ausschließlich die Produkte der OEMS vorstellte? Ich bin überzeugt, die Pleite wiederholt sich in diesem Jahr nicht.