Microsoft HoloLensWindows Holographic

Lenovos Mixed Reality Brille: Veröffentlichungstermin, Preis und kleine Überraschung


Microsoft und viele andere Techriesen glauben fest an den Erfolg von virtuellen Realitäten. Microsoft fasst die Bandbreite von Virtual Reality  (volle Immersion) und Augmented Reality (Teil-Immersion) unter dem Begriff „Mixed Reality“ zusammen. Die HoloLens ist aktuell das Vorzeigegerät für diese neue Plattform, viele weitere Gerät sollen 2017 von diversen OEM Partnern folgen.

Hololens Inside – Der bisher tiefste Einblick in Microsofts Mixed-Reality-Brille

So teasert Lenovo nun ihre günstige MR-Brille samt Veröffentlichungstermin, Features und Preis an. Die beiden Displays sollen jeweils mit 1440×1440 Pixeln auflösen – das ist mehr als Oculus Rift und HTC Vive zu bieten haben.Die Brille ist per Kabel am PC angeschlossen und soll nur 350 Gramm wiegen – wiederum leichter als bisherige Lösungen.

Bericht: Microsoft Mixed Reality – Windows Holographic wird umbenannt

Ähnlich wie die HoloLens, wird Lenovos MR-Brille völlig ohne externe Sensoren den Raum scannen können. Zudem gibt es ein kleines Highlight: Die MR-Brille ist mit zwei Kameras ausgestattet, die Augmented Reality ermöglichen, ohne eine direkte Sicht auf die Umgebung zu haben. Sprich, der Nutzer sieht in seiner geschlossenen Brille den realen Raum und zusätzliche Hologramme.

Als Releasetermin wird der „Back to School“ – Zeitraum (Schulbeginn nach den Sommerferien) angegeben. Dies würde Ende August 2017 bedeuten. Der Preis dürfte um die $300 bis $400 betragen.

Windows Holographic: Das sind die Hardware Anforderungen

Ich finde das ziemlich spannend. Die Brille wird sowohl volle (beispielsweise für Games) als auch teilweise Immersion unterstützen. Bleibt abzuwarten wie gut das in der Realität funktioniert.

Freut ihr euch auf die kommenden Mixed Reality Brillen von Lenovo und Co.?


Quelle

Vorheriger Artikel

[Anleitung] Kodi: So installiert ihr Add Ons

Nächster Artikel

Windows 10 Redstone 3: Was wir bisher wissen

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Lenovos Mixed Reality Brille: Veröffentlichungstermin, Preis und kleine Überraschung"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Wolof
Mitglied

Ja 😎

Jptech42
Mitglied

Obwohl ich schüler bin, will ich mir so eine Brille zulegen. Zu so einem guten Preis ist das ja echt der wahnsinn. Top was man mittlerweile kann. Eine frage habe ich aber noch: Kann man den normalen windows desktop auch an so einer brille anzeigen lassen? Also diese quasi wie einen monitor verwenden?

ExMicrosoftie
WU Team

Die HoloLens ist ja ein PC. Da die Brille von Lenovo aber an einen PC angeschlossen wird, wird bzw. muss dies also einem separaten/zusätzlichem Monitor entsprechen. Ich würde also erwarten, dass das, was man mit der Lenovo sieht, dem entspricht, was man mit der HoloLens sehen würde.

Jptech42
Mitglied

Okay, vielen dank 🙂

Samokles
Mitglied

Die Xbox One S wird die Brille aber nicht unterstützen, oder? 🙁

Scaver
Mitglied

Da bin ich Recht mal gespannt wie es weiter geht. Die Weiterentwicklung der Brillen scheint ja gut zu laufen. Fehlen nur noch passende Games und andere Anwendungen. Was es bisher so gab waren ja meist nur kleine Spielereien.

Rene
Mitglied

Also auf steam zum bespiel gibt es schon ziemlich viele spiele die sind zwar alle noch für Oculus Rift und HTC Vive aber das kann sich ja dann ändern
Und ich denke da wird noch viel kommen

ZuBesuch
Mitglied

Mich würden die Hardware Voraussetzungen interessieren. Es hat ja nicht jeder High End Ware Zuhause stehen.

Rene
Mitglied

Das stimmt allerdings
Aber man muss bestimmt ein solides System haben

ExMicrosoftie
WU Team

Ich denke, dass ein handelsüblicher PC ausreichen müsste. Bedenkt bitte, dass in der HoloLens ja ein kompletter PC steckt. Also sollte ein normaler Durchschnitts-PC das auch hinbekommen. Evtl. ruckelt es halt was.. 😕

Thotem
Mitglied

Gekauft!, aber da man ja eh noch warten muss, bin ich gespannt auf Acer, Dell, HP oder Sonstige
Selbst wenn meine GTX970 nicht mehr für VR Gaming reichen sollte, AMD’s Vega kommt ja auch so in dem Zeitfenster

ExMicrosoftie
WU Team

300-400 € erscheinen recht hoch. Wenn man sich aber den Preis bzw. Inhalt der HoloLens ansieht, von ihr den PC „abzieht“, bleibt die Grafikeinheit und die Kinect übrig, sowie die Linsen/Minibildschirme. Und dafür erscheint der Preis allerdings angemessen.

Ka-Efka
Mitglied

Hört sich nach etwas an, dass dieses Jahr für mich interessant zu kaufen wird. Interessant bleibt für mich welche Inputgeräte diese Brillen unterstützen, und ob sie dann zu dem Valve-htc und / oder Occulus-fb Ökosystem kompatibel sind.
Kabellos wäre natürlich klasse…

Tschensen
Mitglied

Klingt auf jeden Fall interessant. Dadurch kann man recht einfache Dinge zu Hause auch in etwas geänderter Art darstellen. So könnte in einem Spiel ein gewöhnlicher Stab / Stock zum Schwert werden, was das Spieleerlebnis ändert, wenn man einen echten Stab in der Hand hat, statt eines simplen Controllers.

Mal sehen, was die kann, aber ich denke, sie sollte (mit verringerter Auflösung) auch mit einem handelsüblichen PC zurechtkommen. Wenn noch die Unterstützung für die XBox kommt (theoretisch durch Win10 auf der Box möglich), dann hat die einen enormen Absatzmarkt^^

Mein XBox-Lenkrad mit der Brille und dann DiRT oder Forza… Bujaaaa

superuser123
Mitglied

Zur Begriffsklärung:
1.Mixed reality
https://de.wikipedia.org/wiki/Mixed_reality
2.Virtuelle Realität
https://de.wikipedia.org/wiki/Virtuelle_Realit%C3%A4t
3.Erweiterter Realität, englisch Augmented reality
https://de.wikipedia.org/wiki/Erweiterte_Realit%C3%A4t

wpDiscuz