News

Lumia 930: US-Variante Icon demnächst doch noch Teil des Insider Programms

LumiaIcon

Die Reaktionen der Community waren (größtenteils zu Recht) nicht gerade verständnisvoll:

Während selbst einfachste Geräte wie das Microsoft Lumia 435 ganz offiziell das Upgrade auf Windows 10 Mobile erhalten haben, gingen ehemalige Oberklasse-Boliden wie das Lumia 920 dagegen bis heute leer aus.

Mag die Entscheidung gegen ein offiziell verteiltes Upgrade bei einem Exoten wie dem Kamera-Klopper Lumia 1020 noch einigermaßen nachvollziehbar sein, sorgte das Fehlen auf der Liste der unterstützten Geräte besonders bei Besitzern der US-Variante des Nokia Lumia 930 für verständnisloses Kopfschütteln.

Das Lumia Icon, so lautet die Bezeichnung für das US-Modell, ist nämlich nicht dabei gewesen und dass obwohl es sich dabei nahezu um das selbe Gerät handelt.

Gabriel Aul, der sympathische Build-Bär und Oberhaupt des Insider-Programms, hatte vor einigen Wochen aber bereits verlauten lassen, dass es in Zukunft zwar keine zweite Welle eines Rollouts geben wird, man aber immerhin darüber nachdenke, das Icon ebenfalls zur Liste der unterstützten Geräte zu einem späteren Zeitpunkt hinzuzufügen.

Nun scheint es wohl endlich bald so weit zu sein, was zwar hiesige Nutzer kaum betreffen dürfte, der ein oder andere US-Kunde (und die gesamte Community) aber als ein positives Signal werten dürfen.

So verkündete Gabriel Aul vor wenigen Stunden, dass das Icon demnächst zumindest Zugang zu Preview-Builds des Developer Branch (Redstone) erhalten wird.

Das Fehlen des ehemaligen Flaggschiffes in der US-Variante auf der Liste geht wohl auch Branchen-Urgestein Mary Jo Foley (schreibt u.a. für ZDnet) dermaßen auf den Zeiger, dass sie kurz darauf ihren Twitter-Account bemühte und gleich noch eine weitere Frage an Gabe hinterher schoss:

Bisher kann Aul allerdings nur den Zugang zu Preview-Builds bestätigen. Aufgrund der allgemeinen Aufmerksamkeit hinsichtlich dessen ist es jetzt aber nicht mehr ganz auszuschließen, dass das Icon im Laufe des Jahres dann auch ganz offiziell kein Außenseiter mehr sein muss…


Quelle: Twitter (Gabriel Aul) / Bildquelle: Microsoft

Vorheriger Artikel

SharePoint: Bald kommt das Intranet auf Android, iOS und Windows

Nächster Artikel

W10M: Microsoft stellt Reader-App Support ein

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
NLTLLernstudioSPri Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
SPri
Mitglied

Na, da habe ich ja als deutscher Lumia-930-Nutzer ausnahmsweise mal einen Vorteil gegenüber den USA – wirklich ganz große Ausnahme!

NLTL
Mitglied

Wieso Vorteil? Jeder Ami mit Lumia 930 ist doch auch mit dabei und hat sogar ne bessere Funktionalität über Cortana.? Gab’s denn schon Firmware Updates? Nein? Also hast du ne entweder ne „Warmduscher“ Preview, die von MS als RTM verkauft wird. Oder, was noch scheinheiliger wäre, der interne Aufbau von 10 mobile berührt die Firm-/hardware gar nicht, weil nur das Betriebssystem erneuert wurde. Warum also diese ominöse Liste der berechtigten Geräte, wenn keine Firmware angepasst wurde? Die Feedbacks der Preview-Nutzer beweisen doch, dass gut und schlecht über alle Geräte (berechtigt, neu, unberechtigt) verteilt ist, also offensichtlich keine Hardware besonderes gut… Weiterlesen »

Lernstudio
Mitglied

Mein Lumia 1020 laeuft mit windows 10 einwandfrei und um den Kameraklopper beneiden mich alle, weil kein iPhone, kein Samsung und (leider) auch die neuen Lumia keine besseren Bilder schaffen.