AnwendungApps

[Update: Entwarnung] LinkedIn Windows Phone App wird am 15. Januar eingestellt

[Update]

Ich habe am Ende der Meldung meine Zweifel über die Wortwahl geäußert, und tatsächlich, es lag ein Missverständnis vor. Die Seite ONMSFT hat eine Benachrichtigung von Microsoft erhalten, die besagt, dass die LinkedIn Windows Phone App auch nach dem 15,Januar funktionieren und normal heruntergeladen werden kann.


Wir berichteten erst vor kurzem vom Verbot der LinkedIn-Apps in Russland. Microsoft hat sich gedacht, dass das nicht genug ist und hat nun beschlossen am 15. Januar die offizielle LinkedIn App für den Windows Store weltweit zu entfernen.

Eigentlich geht es bei der Verkündung des Supportendes der LinkedIn gar nicht um Windows Phone, sondern vor allem um einen Umstieg auf die neueren Android und iOS Versionen:

At the end of 2015 we launched a new version of our mobile and tablet app, bringing you everything you love about LinkedIn into a simplified, smarter and more intuitive experience.

It looks like you have used the older version of our app in the last few months and we wanted to let you know that we will no longer be supporting this older version after January 15, 2017. We hope that you’ll consider upgrading to our new app, which is available on the following mobile operating systems:

  • iOS8 and higher (iPhone 5 and above)
  • Android Ice Cream Sandwich MR1 (4.0.3/API level 15)

Nutzer der LinkedIn App haben diese E-Mail erhalten. Im Gegensatz zu iOS und Android Nutzern, die eine im Jahr 2015 veröffentlichte, neue LinkedIn App haben, gibt es im Windows Store keine aktuellere.

Obwohl LinkedIn Microsoft gehört, haben die Redmonder bisher keine UWP-App für das Berufsnetzwerk angekündigt. Nach heutigem Informationsstand müssen Windows Phone (Mobile) Nutzer ab dem 15.Januar auf die mobile Webseite zurückgreifen.

Ich möchte nicht ausschließen, dass hier ein Missverständnis vorliegt. Die Wortwahl der E-Mail hört sich für mich komisch an, so, als ob sie eigentlich für iOS oder Android Nutzer vorgesehen ist.

Wir werden sehen was am 15,Januar passiert und Microsoft sollte sich klarer ausdrücken.


via Windows Central

Vorheriger Artikel

Microsoft verbessert den Schutz der Privatsphäre in Windows 10

Nächster Artikel

Slack Desktop App nun im Windows Store verfügbar (Centennial)

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "[Update: Entwarnung] LinkedIn Windows Phone App wird am 15. Januar eingestellt"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Patric .R
Mitglied

Schlau wäre das nicht

Nachtrag:
Na zum Glück Machen die das nicht ??

Ambermoon
Mitglied

Wo MS doch so auf Business machen will…

dotdani
Mitglied

Microsoft unterstützt fremde Plattformen wesentlich besser als die eigene. Ist für mich nicht ganz nachvollziehbar. Schade.

Scaver
Mitglied

Für mich leider schon. Die einen Geld verdienen und auf anderen Plattformen gibt es wesentlich mehr (potentielle) Kunden.
Das MS beides strikt trennt, haben sie schon mehrmals betont.

McAllister44
Mitglied
Ne…Leute…was habt ihr denn erwartet…so machen es die Redmonder doch schon sein Monaten mit den Mobile Kunden……die geben auf ihr eigenes System keine Kokosnuss mehr…..nur schade, dass eben viele Leutz wie ich z.B. teure Verträge über 24 Monate geschlossen haben für ein und mehr Geräte, auf denen es nicht mal mehr eine vernünftige TV Programm App gibt….die gucken jetzt blöde in die Röhre und Herrn Nadella interessiert euer rausgeworfenes Geld aber sowas von überhaupt nicht….ebenso wie die 20.000 Leute, die nun ohne Job dastehen, weil der Herr CEO ja abschreiben muss, um die Aktie zu stabilisieren und sich selber paar… Weiterlesen »
Herron
Mitglied

Naja, aufn Handy guckt man ja auch kein TV ? *Sarkasmus aus* ?

Aber stimmt schon, so langsam wird es wirklich zynisch. Wenn da nicht bald ein „Next Big Thing“ kommt, ist die mobile Sparte wirklich dem Tode sehr nah.

Hannes Lüer
Redakteur

Hm die These, dass die mail eigentlich für ios und android nutzer war kann natürlich stimmen aber es könnte auch sein, dass ne UWP app kommen wird und die mail nur zu früh raus geschickt wurde… Vielleicht hätten alle 3 versionen aufgezählt werden sollen?

DonDoneone
Mitglied

Hm.. Also woanders hat es geheißen das LinkedIn für WinM direkt ins System integriert wird und dies kein Grund zur Aufregung sei ✌

Samokles
Mitglied

Und wo war das?

6258Sebastian
Gast

Jaja immer dieser umstieg (umstellung android ios … Kanns echt nicht mehr hören…
Ein windows phone nutzer wird immer in die ecke gedrückt…
Ich bleibe trorzdem nur windows phone nutzer !! Egal wie viel apps ein windows handy nur hat.
Aber immer wieder apps zu entfernen echt….

Shayliar
Mitglied

Also ich habe diese email nicht bekommen. Und so wie ich das lese, wird nur gesagt das die alte version nicht mehr unterstützt wird, nix mit wir stellen ein…

WinMike
Mitglied

Lt. Dr. Windows (ja, ich informiere mich nicht nur bei WU…) war es nur ein Irrtum und betrifft die älteren Versionen der App – bei Win10M soll das Ganze ins System integriert werden – nehme an so oder ähnlich wie Skype…

frank b.
Gast

Eine schlechte Strategie, dass man das Mitbewerber System besser supportet als das eigene System. Ist doch völlig klar, dass Hersteller anderer Gerätehersteller auf Android setzen. Für das eigene System verschwinden immer mehr Apps und somit Kaufanreize für potenzielle Neukunden und stärkt den Mitbewerber Android. Echte Ami Intelligenz? ??

jarvis
Mitglied

Also unter cortana – Notizbuch – verbundene Dienste , kann man sich mit linkedIn verbinden …