MicrosoftNewsWindows 10

Kurz vorm Finale: Windows 10 Build 10158 ist da!

windows-10-logo

Um eine Ziffer daneben gelegen:

Sprach Gabriel Aul gestern noch von einer intern im Test befindlichen Build mit der Nummer 10159, verkündete der stolze Windows 10-Ziehvater vor wenigen Minuten die offizielle Bereitstellung einer neuen Preview „namens“ 10158!

Und das sind einige der zahlreichen Verbesserungen in Windows 10 Build 10158:

  • Microsoft Edge- statt Project Spartan-Branding (Microsoft weist darauf hin, dass Microsoft Edge eine neue App-ID zugeilt wurde und somit – genau wie in Windows 10 Mobile Build 10149 – sämtliche gespeicherte Favoriten, Cookies, etc. verloren gehen. Daher wird ein Backup-Verfahren genannt, wie diese Daten dennoch erhalten bleiben können.)
  • Audio ist jetzt auch bei minimierter oder im Hintergrund laufender Applikation zu hören.
  • Neues, schwarzes Theme.
  • Neuer Passwort-Manager.
  • Import von Favoriten/Lesezeichen aus anderen Browsern.
  • Es gibt jetzt einen „Home-Button“. Dieser lässt sich nun optional hinzuschalten.
  • Weitere individuelle Einstellungsmöglichkeiten.
  • Viele Fehlerbehebungen und  Verbesserungen für Continuum und Tablet Modus.
  • Verbesserte Unterstützung für Windows 8 und Windows 8.1 Apps sowie WIN 32-Anwendungen im Tablet Modus.
  • Cortana befindet sich nahe der Fertigstellung und hat weitere Verbesserungen erhalten.
  • Dunkles Theme auch für Cortana.
  • Cortana hat jetzt nun Anbindung an Office 365 erhalten.
  • Verbesserte Foto-App im Windows Store Beta.
  • Insider Hub ist nicht mehr von Start weg vorhanden, kann aber nachträglich installiert werden.
  • Verbessertes Snipping-Tool.
  • Fehlerbehebungen bei Installationsschwierigkeiten mit dem Surface 3
  • Verbesserung der Akkulaufzeit bei Surface Pro 3

Microsoft kündigt zudem zeitnah die Veröffentlichung der passenden Entwicklertools für diese Build an. Alle weiteren Verbesserungen sind ausführlich hier anzutreffen. Die beste Meldung befindet sich aber am Ende der Aufzählung: Normalerweise nennt Microsoft an dieser Stelle immer die bekannten Fehler und Einschränkungen des betreffenden Builds – doch diesmal steht dort: NICHTS ! Der Build scheint also nahezu fehlerfrei – somit dürfte dieser Build der am 29.Juli 2015 erscheinenden Verkaufsversion näher sein als jemals zuvor…


Quelle: Twitter / Microsoft

Vorheriger Artikel

Update: Registrierungs-Problem behoben & Lösung für betroffene Nutzer

Nächster Artikel

Harte Entscheidungen: Microsoft trennt sich von Kartentechnologie und Online-Werbung

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
mischaTom Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tom
Gast
Tom

Vielleicht hat Gabe Aul bei der Auflistung ganz unten auch ganz normal die ganzen Fehler aufgelistet und musste dann „aufgrund eines unerwarteten Fehlers“ den Computer neu starten. Damit er nicht alles nochmals von vorne schreiben muss, hat er dann halt das abgeschickt, was er schon hatte. ^^

mischa
Gast
mischa

morgen
bei läuft noch garnichts an updates ?