Gerüchte&LeaksMicrosoftNewsWindows 10

Künftige Windows 10 Builds sollen verbesserte OneDrive Backup-Funktion beinhalten

onedrive

Das Redstone-Update wird das nächste grosse Update für Windows 10 und Windows 10 Mobile werden. Ein Update, das schon in einigen Monaten an die Nutzer verteilt werden soll. Mit dem zweiten Redstone-Update soll indes nicht vor 2017 zu rechnen sein.

Eine Neuerung, welche mit dem Redstone-Update ins System integriert werden soll, betrifft OneDrive. Letzte Woche schaffte es die Build 14278 ins Netz, wurde jedoch nie offiziell für Insider freigegeben. Wer sich die Build etwas genauer anschaut, der bemerkt, dass Microsoft offenbar an einer verbesserten OneDrive Backup-Funktion arbeitet. Man will den Nutzern die Möglichkeit bieten, Accounts, Apps, Einstellungen, den Startscreen und Passwörter zu sichern – ähnlich, wie es bei Windows 10 Mobile bereits der Fall ist.

Diese neue Funktion soll, wie schon bei Windows 10 Mobile, unter Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Sicherung abgelegt werden. Die entsprechende Funktion ist in der geleakten Build 14278 bereits enthalten gewesen, hat den Weg aber nicht bis in die letzte offizielle Insider-Build 14291 geschafft. Es dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis diese Möglichkeit auch offiziell verfügbar sein wird.

Build 14278 OneDrive

Interessant wäre es natürlich, wenn Microsoft die Backup-Funktion dahingehend erweitern würde, dass man komplette (verschlüsselte?) Sicherungen seines Computers an- und in der Cloud ablegen könnte. Besonders für Nutzer von Office 365 mit „unlimitiertem“ Speicher wäre das interessant, wobei 1 TB für den Normalnutzer auch ausreichen sollten. Wer in dem Fall hingegen nur den kostenlosen Cloud-Speicher nutzen kann, der wäre dann wieder angesch..miert 🙂

Werdet Ihr diese Backup-Funktion nutzen, oder eher nicht? Was wünscht Ihr Euch in dem Zusammenhang von Microsoft?


Via Thurrott

Vorheriger Artikel

Microsoft Expertin: "Windows in Zukunft nicht mehr Fokus"

Nächster Artikel

Tägliche Schau: Die geschlossene Beta steht bereit

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
JakkerSalino24hellgateAncarias Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ancarias
Mitglied

Ich würde diese Funktion sicherlich nutzen und auch eine komplette Sicherung meiner Startfestplatte in die Cloud schieben.

hellgate
Mitglied

Das würde ich definitiv benutzen.
Hoffe dad schnell uns erreicht.

Salino24
Mitglied

Könnte ich JETZT gut gebrauchen, damit der Hardreset, der mir nach dem Upgrade noch bevorsteht, komfortabler wird. Ich schiebe ihn noch vor mir her, weil es so lästig ist, sich überall wieder anzumelden bzw. sich in jeder App wieder neu in OneDrive anzumelden. Mal ganz abgesehen von Spielständen. Wenn auch App-Inhalte gesichert werden könnten, das wär sehr praktisch, aber vermutlich würde das alles sehr unsicher werden?
PS.: Es geht ja um Windows 10! Hab gleich an mein Handy gedacht. Für W10 wäre diese Funktion natürlich auch super.

Jakker
Mitglied

Mit WM10 geht’s doch schon! (außer Spielstände)