MicrosoftNewsWindows 10

Insider Fast Ring erhält kumulatives Update auf Build 17713.1002

Microsoft hat in der Nacht ein kumulatives Update für die Insider im Fast Ring ausgerollt. Dieses hebt die Buildnummer auf 17713.1002.

Build 17713.1002 – Das ist neu

Das kumulative Update enthält keine Neuerungen und dient Microsoft lediglich zum Testen der Service-Pipelines, um diese Build demnächst auch im Slow Ring ausrollen zu können. Das Update fügt jedoch einen weiteren bekannten Fehler hinzu:

  • Windows Defender Application Guard funktioniert nach der Installation des kumulativen Updates von Build 17713.1002 nicht mehr.

Microsoft hatte den Build 17713 am 12.7.18 an die Fast Ring Insider verteilt und ist damit langsam auf die Zielgeraden des Redstone 5 Updates eingebogen.

Von nun an werden wir vermutlich so gut wie keine Neuerungen mehr in den Insider Builds im Fast und Slow Ring sehen. Die Arbeiten konzentrieren sich nun auf Fehlerbehebungen und den letzten Feinschliff vor dem Release, welcher vermutlich im Oktober stattfinden soll.

 

Seid ihr Insider im Fast Ring? Habt ihr das Update bereits erhalten?


Quelle: Microsoft

Vorheriger Artikel

Neuer Hybrid-Router Telekom Speedport Pro erhält Deutschen Design Preis

Nächster Artikel

Insider Skip-Ahead Ring wieder offen: Holt euch die Plätze für die ersten Redstone 6 (19H1) Builds

Der Autor

Jo

Jo

23 Jahre alt und Student. Fühlt sich im Windows-Ökosystem Zuhause. Aktuell mit einem Nokia 6 und einem Surface Book unterwegs. Davor viele Jahre Nutzer eines Windows Phones.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Ostseekeuli Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
keuli
Mitglied

was mir noch aufgefallen ist mann kann jetzt wieder dem fastring beitreten also die Option skip ahead auswählen

Ostsee
Mitglied

installiert und das Surface läuft noch😯