AnleitungenMicrosoftNewsWindows 10

YouTube langsam auf Microsoft Edge? So löst ihr das Problem

Dem ein oder anderen von euch ist es bestimmt schon aufgefallen, dass sowohl unter Firefox als auch dem Edge Browser YouTube sehr langsam lädt. Dies wird gerade im Vergleich zu Chrome sehr deutlich. Im Gegensatz zu anderen Problemen, liegt der Grund diesesmal jedoch nicht bei Microsoft.

Google setzt auf veraltete API

Chris Petersin, technischer Programm Manager bei Mozilla, hat nun eine genauere Analyse vorgenommen und ist dabei dem Grund für dieses Problem auf die Schliche gekommen.

YouTube wurde kürzlich einem Redesign unterzogen, welches auf den Namen Polymer hört. Dieses nutzt die Shadow Document Object Model (DOM) version-zero API. Genau jene Version von Shadow DOM ist verantwortlich für die langen Ladezeiten unter Edge sowie Firefox. Denn beide Browser unterstützen diese veraltete API nicht. Dies ist umso merkwürdiger, da Polymer 2.x durchaus in der Lage ist, Version 1 von Shadow DOM zu unterstützen. YouTube wurde jedoch nicht auf die neuere Version von Polymer aktualisiert. Für den Internet Explorer stellt Google sogar extra die Pre-Polymer YouTube Seite zur Verfügung. Bei Edge oder Firefox wird dies jedoch nicht getan.

Chris Peterson vermutet hier einen bewussten Versuch, um Nutzer von Firefox und Edge abzuwerben und für Chrome zu gewinnen. Google weiss um die Bedeutung seiner eigenen Webseiten für den Internetnutzer und kann dadurch seinen Browser in eine vorteilhafte Situation bringen.

Kyle Pflug, welcher bei Microsoft an Edge arbeitet, denkt, dass sich dieses Problem mit der Zeit von selbst lösen wird, da auch Google auf kurz oder lang die neuesten Standards unterstützen muss. Bis dahin gibt es jedoch ein paar Workarounds um YouTube wieder flott zu machen.

 

Lösung 1: Modifiziert den Cookie

Diese Lösung ist relativ simpel. Geht wie folgt vor:

  • Navigiert in Edge zu einem Video eurer Wahl und wartet bis der Player lädt.
  • Öffnet nun die Edge Developer Tools indem ihr STRG + Shift + I drückt.
  • Navigiert zu dem Punkt Debugger.
  • Führt einen Doppelklick auf Cookies aus.
  • Doppelklick auf „Anschauen“.
  • Sucht nun den Eintrag PREF.
  • Ändert den Wert von PREF auf al=en&f5=30030&f6=8.
  • Schließt Edge.
  • Beim erneuten Aufrufen von YouTube sollte alles nun schneller laden.

Diese Lösung hat mehrere Nachteile:

  • Sollte der Cookie gelöscht werden, müsst ihr den Vorgang wiederholen.
  • YouTube wird nun deutlich unmoderner aussehen, da die Seite nun Pre-Polymer ist.

Lösung 2: Tampermonkey Skript

Die zweite Lösung nutzt die Extension Tampermonkey. Diese kann automatisch Skripte auf eingestellten Webseiten ausführen, welche ihr vorher eingegeben habt. Für YouTube steht ein Skript zur Verfügung um YouTube wieder in den Pre-Polymer Zustand zu versetzen. Geht dazu wie folgt vor:

  • Ladet euch Tampermonkey aus dem Microsoft Store.
  • Geht auf die Seite PasteBin, dort findet ihr das „Youtube disable polymer“ Skript.
  • Kopiert das Skipt und fügt es mit Hilfe der „Ein neues Skipt“ erstellen in Tampermonkey ein.

Auch diese Lösung hat Nachteile:

  • Zwar bleibt diese Lösung bestehen, wenn der Cookie gelöscht wird, Tampermonkey lädt nach dem Seitenaufruf die Seite jedoch jedesmal erneut mit aktiviertem Skript. Dies führt zu einem nicht ganz so flüssigem Nutzererlebnis.

Lösung 3: Nutzt die App MyTube

Eine weitere Alternative besteht in der Nutzung einer Third-Party App. Die App MyTube wird von ihrem Entwickler ausgezeichnet gepflegt und integriert sich in der Beta-Version sogar in die Windows Timeline. Diese App können wir euch wirklich ans Herz legen. Sie unterstützt 4K-Videos, Mini-Window und auch den Picture-in-Picture Modus.

myTube!
myTube!
Entwickler: Ryken Studio
Preis: 0,99 €+

Wie sich Edge inzwischen als Browser schlägt, haben wir für euch getestet:

 

Wie findet ihr das Verhalten von Google in diesem Fall? Nutzt ihr Firefox oder den Edge Browser?


via Windows Central

 

Vorheriger Artikel

Nokia 9 2018: Herausragende Kamera und Top-Specs für knapp $1000 Dollar?

Nächster Artikel

Windows 10: Microsoft veröffentlicht massives Preview-Update für 2019 (19H1)

Der Autor

Jo

Jo

23 Jahre alt und Student. Fühlt sich im Windows-Ökosystem Zuhause. Aktuell mit einem Nokia 6 und einem Surface Book unterwegs. Davor viele Jahre Nutzer eines Windows Phones.

14
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
8 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
10 Comment authors
Websterkeinuntertanspatengastbackpflaune Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
lkraemer
Mitglied

MyTube ist die beste App!

gast
Mitglied

Aha. Prima Aussage, die ganz klar nicht zutrifft.
MyTube ist sicher gut und gehört mit zu den besten YouTube-Apps für Windows 10, aber DIE BESTE APP überhaupt und sowieso ist es definitiv nicht.

DonDoneone
Mitglied

Jeder weiß was er meint 🙄

tw0fa3e
Mitglied

MyTube stürzt bei mir immer ab, egal ob beta oder nicht. An sich sonst ne super App.

gast
Mitglied

Dann probier‘ mal die hier aus:
https://www.microsoft.com/store/productId/9NBLGGH69MG4

Awesome!

hansra1
Mitglied

4. Lösung, einige Monate kein You Tube schauen…. Sorry das geht ja nicht, ist ja Lebens wichtig 😉

Markus
Gast
Markus

Hallo zusammen, ein bisschen am Thema vorbei. Leider gibt es ja | MyTube | nicht auf den beiden anderen großen Plattformen – und nachdem man ja langfristig wechseln muss – gibt es da eine gute Alternative. Wollte nicht auf die Downloadfunktion und Handhabung verzichten. Gruß Markus

DonDoneone
Mitglied

Ich bekomm davon gar nichts mit, weil ich schon eine gefühlte Ewigkeit ausschließlich myTube verwende 😄
Diese App ist für das gebotene eigentlich viel zu günstig.
Hoffentlich schiebt G da nicht mal einen Riegel vor. Denn Werbeunterbrechungen finden nicht statt und man kann sich ganze Filme ohne Unterbrechung ansehen.
Ich muss da nur noch grinsen wenn alle anderen schimpfen und frustiert keine längeren Videos mehr anschauen. Übrigens die selben die über Windows Handys und (auch einige davon) über Xbox lachen😜

spaten
Mitglied

Same here

backpflaune
Mitglied

Ich mag myTube ja wirklich sehr gern, aber ab und zu guck ich dann doch im Browser vorbei, denn nur dort werde ich benachrichtigt über Antworten zu meinen Fragen in den Kommentaren. Darüber hinaus scheint myTube nicht so effizient zu laden wie die Webseite. Gerade beim Vorspulen merkt man das. Bei einer top Leitung ist das natürlich so oder so egal.

DonDoneone
Mitglied

Ja das stimmt, jetzt wo du’s sagst 🙂. Vor allem beim vorspulen hat sie oft heftige Aussetzer. Aber damit kann ich leben, weil alles andere beinahe perfekt ist👍

keinuntertan
Mitglied

MyTube ist schon empfehlenswert. Ab und zu besteht das Problem, dass Bild und Ton nicht synchron laufen bzw. das Video hängt, die Musik läuft weiter. Aber zumindest pflegt der Entwickler das UWP-Konzept seiner App, was durchaus anerkennenswert ist. 👍

Webster
Mitglied

Es gibt ja alternativen wie dailymotion. Ist meines wissens nach eine französische seite. Hier habt ihr europäischen daten standard. Und wenn jetzt jemand meint da gibt es nicht die Auswahl, dann unterstützt doch solche seiten, denn schließlich hat youtube, whatsapp und ähnliche auch mal klein angefangen. Und wenn ihr solche seiten nicht unterstützt, wird es nie konkurenz geben und dann meckert jeder!!!

keinuntertan
Mitglied

@ Webster: Absolut richtig, die Vielfalt macht’s. Aber Dailymotion hat halt leider nicht soviel Content im Portfolio. 😏