MicrosoftNewsWindows 10

Expertenstimmen aus der IT: „Microsoft am nächsten dran an einheitlichem System“

Windows 10 & Mobile

„Kein anderes Betriebssystem ist so nah dran an der Vereinheitlichung von Desktop und Mobile wie Microsofts Windows 10“, so die Einschätzung eines Enterprise IT Experten, wie MIS-Asia.com heute berichtet.

MIS-Asia.com schreibt dazu, dass Firmen über die Konvergenz (Übereinstimmung) des mobilen und Desktop-Betriebssystems von Microsoft begeistert sind, weil man quasi nur noch ein Betriebssystem zu verwalten hat. Microsoft setze hier einen neuen Trend. Dazu wird Aaron Gette, CIO des Bay Club (Lifestyle und Fitness-Unternehmen) wie folgt zitiert:

„Aus der IT-Perspektive wird es einfacher. Je weniger Betriebssysteme du zu managen hast, speziell vom gleichen Hersteller, desto besser!“

Von den drei grossen Spielern im Betriebssystem-Markt, sei Microsoft am nächsten dran am Bereitstellen eines einheitlichen OS, wie Gette weiter zitiert wird. Gette bezeichnet Google übrigens als „Non-Player“, hält also nicht viel von Android und Chrome-OS. Zitat dazu:

„Der Fokus von Google war immer sehr zersplittert. Ob das Android-Betriebssystem überhaupt jemals einen Desktop ersetzen kann, weiss ich nicht. Ich sehe auch in Chrome OS keinen Mehrwert, deshalb ist Google für mich ein „Non-Player“.“

Zu Apple sagt Gette, dass er nicht erwarte, dass Cupertino hier in die Bresche springen wird, wenn man sich die Strategie des Unternehmens einmal ansieht. Apple setze sich wenig mit den IT-Anforderungen eines Unternehmens auseinander, weil „Apple sich den Bedürfnissen von Unternehmen nicht beugen wird“. Gette ist fest der Meinung, dass alle Zeichen im Enterprise Bereich auf die Zusammenführung von Desktop und Mobile stehen.

Adam Codega, IT-Betriebsleiter bei einer Business-Analyse-Firma (Swipely) sagt, dass seine Unternehmenskunden durchaus Verwendungszwecke für Chrome-Geräte finden. Kioske nutzen Chrome beispielsweise für Kreditkartenabwicklung und Analysen. Android und Chrome bieten momentan aber so gut wie keine Synergieeffekte und sind weit von einer Zusammenführung entfernt.

Greg Meyers, CIO bei Motorola Solutions meint, dass Chrome für die IT im Moment „keine Rolle spielt“, weil Chrome kein vollwertiges Betriebssystem sei – anders als  Mac OS X und Windows 10.

Den vollständigen Bericht könnt Ihr hier nachlesen.

Microsoft hat in den vergangenen Monaten ziemlich eindrucksvoll gezeigt, dass man auf die Bedürfnisse von Kunden hört. Tablet-Notebook-Hybriden gehören heute zum Alltag. Mit Continuum für Phones schafft es Microsoft auch, dass man mit einem Gerät ein Erlebnis, wie auf dem Desktop erzeugen kann. Ich bin gespannt auf die Zukunft.


Via WMPU

Vorheriger Artikel

Acer Jade Primo: Neues Video zeigt beeindruckende Power!

Nächster Artikel

So nehmt ihr am Office Insider Programm teil

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: