News

Dev Center zeigt erste Informationen zu GDR1 Update für Windows Phone 8.1

Das Windows Phone 8.1 Update wird seit 2 Wochen verteilt, schon tauchen erste Infos zum nächsten und ersten Update für Windows Phone 8.1 auf. Das GDR1 Update bringt einige Neuerungen für Nutzer, aber auch für Hersteller. So wird nun eine noch höhere Auflösung bei Windows Phones unterstützt, außerdem sind Phablets mit bis zu 7 Zoll möglich. Für Nutzer wird es unter anderem die Möglichkeit geben, Ordner auf dem Startbildschirm zu erstellen. 
Einige Blogs wie WPCentral und NokiaPowerUser haben im Dev Center Informationen für Windows Phone OEMs entdeckt, die Infos und Neuerungen des Windows Phone 8.1 Update 1 zeigen. Dieser Bereich ist an Hersteller gerichtet und soll bei der Entwicklung von Windows Phones helfen. 
Folgende Neuerungen sind nun bereits bekannt: 
  • Unterstützung für 1280 x 800 WXGA-Auflösung
  • Unterstützung für Bildschirmdiagonalen zwischen 6,01- bis 7-Zoll bei 1280 x 768 WXGA-Auflösungen
  • Native Unterstützung der qHD-Auflösung (960 x 540) mit der Möglichkeit, von HD oder WVGA auf qHD zu skalieren
  • Smartphones mit Displaygrößen bis zu 6-Zoll und Smartphones mit dem MSM8x12-Prozessor unterstützen nun qHD
  • C + G Funktypen werden von Dual-SIM Smartphones unterstützt
  • Bluetooth – PAN (Personal Area Network) 1.0 profile, aptX Codec-Support für A2DP, Unterstützung für AVRCP (Bluetooth-Profil zur Fernsteuerung von Audio- oder Videogeräten)
  • Windows Phone Store Live-Tile auch bei mittlerer Kachelgröße
  • Größe der Store-Kachel wurde für alle Layouts angepasst, standardmäßige Live-Tile-Anordnung wurde leicht verändert
  • Unterstützung für Ordner
  • Unterstützung für interaktive Smartphone-Covers mit App, die gestartet werden, wenn das jeweilige Cover geschlossen wird
  • Bei Autos, die die Sprachsteuerung nicht aktivieren können, kann man einen Adressbucheintrag für Cortana hinzufügen und diesen anrufen, um Cortana zu aktivieren
  • Unterstützung für Network Time Protocol – Automatisches Stellen der Zeit per NTP-Client
  • Unterstützung für Voice over LTE (VoLTE)
  • OEMs erhalten die Möglichkeit, eigene Sperrbildschirme zu implementieren
  • OEMs können den Dateimanager vorinstallieren
  • Wi-Fi Sense muss Teil des Betriebssystems sein, außer Microsoft erlaubt es, die Funktion auf Anfrage eines bestimmten Providers zu entfernen
Das Windows Phone 8.1 Update 1 könnte bereits auf neuen Windows Phones installiert sein, die im August oder September präsentiert werden. Spannend wird die neue Hardware, da Hersteller nun noch mehr und bessere Möglichkeiten haben. 
Windows Phone wird immer besser. Auch mit dem neuen GDR1 Update. Wir sind gespannt, wann Microsoft das Update offiziell vorstellen wird und ob es wieder zusätzliche Features in einem Lumia-exklusiven Update geben wird. Toll ist vor allem, dass Microsoft in immer kürzeren Abständen Updates veröffentlicht, um Windows Phone perfekt zu machen.  
Vorheriger Artikel

Windows Phone 8.1 GDR1 Update in Bearbeitung

Nächster Artikel

Nokia Lumia 1320 erhält Lumia Cyan in Deutschland

Der Autor

Maurice

Maurice

Begeisterter Microsoft und Lumia Fan

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: