AnwendungApps

Der GATT-Effekt: Fitbit Windows Phone App nun mit Benachrichtungen und mehr (Beta)

Das Windows 10 Creators Update bietet unter anderem Unterstützung für das GATT-Protokoll. Dieses nutzen viele Fitnesstracker und Smartwatches, um mit dem Smartphone zu kommunizieren und beispielsweise Nachrichten oder Anrufe anzuzeigen. Ohne GATT konnten Windows Phone Nutzer nur eine sehr kleine Auswahl an smarten Wearables voll nutzen (MS Band und Vector beispielsweise).

Nun hat Branchenprimus Fitbit ein erstes Update an seine Windows Phone Betatester ausgeliefert, das sich die neue GATT-Unterstützung zunutze macht.

Nun werden Erinnerungen, SMS und Anrufer ID auf dem Fitnesstracker angezeigt, falls erwünscht.

Momentan konsolidiert sich der Fitnesstrackermarkt. Fitbit hat Vector und Pebble gekauft und festigt damit seine Führungsrolle in diesem Marktsegment. Durch den Wegfall des Microsoft Band, kann ich die GATT-Unterstützung und die fortwährende Entwicklungsarbeit von Fitbit für Windows Phone nur begrüßen.

Die neuen Benachrichtigungsfeatures sind nur für Teilnehmer der privaten Beta verfügbar. Diese müssen ausserdem im Fast Ring des Windows Insider Programms sein. Die Version der Fitbit-App mit den entsprechenden Features lautet: 2.19.983.0.

Nähere Informationen erhaltet ihr HIER.

Auch wenn GATT reichlich spät für die Windows Plattform erscheint – es geht voran.

Fitbit
Fitbit
Entwickler: Fitbit
Preis: Kostenlos

Nutzt ihr Fitbit?


via MSPU

Vorheriger Artikel

Telegram: "Nur Whatsapp gefährdet" - dementiert Konto Übernahme durch gesendete Bilder

Nächster Artikel

Windows 10 lädt Updates trotz Beschränkung für getaktete Verbindungen

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Der GATT-Effekt: Fitbit Windows Phone App nun mit Benachrichtungen und mehr (Beta)"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
FlensburgerPilz
Mitglied

Ich hoffe, dass Fitbit die Marke Pebble weiter am Leben erhält und die Geräte nicht einstampft – bin mit meiner Pebble mehr als zufrieden und für 60 Euro kann das Teil mehr als genug (Schrittzähler und HR brauch ich nicht)

Jojo
Mitglied

Weiß jemand, ob schon ConnectedGPS für unterstützte Tracker mit der neuen App funktioniert? Die Notifications sind mir persönlich weniger wichtig, aber ConnectedGPs wäre schon ganz nett.

ekime89
Gast

Nein, leider noch nicht. Ist genau wie Kalender- und Drittanbieter-Benachrichtigungen, für spätere Beta-Versionen geplant.

zaigoo
Mitglied

Bisher läuft die Beta-Funktion nur sporadisch. Manchmal kommt die Benachrichtigung, manchmal nicht. Offensichtlich besteht keine dauerhafte Bluetooth-Verbindung.

FlensburgerPilz
Mitglied

Eine dauerhafte Verbindung habe ich zu meiner Pebble auch nicht, die wird erst aufgebaut wenn etwas in den Notifications auftaucht und dann an die Uhr weitergeleitet.

alpensturm
Mitglied

Ich benutze Band 2 seit 1 1/2 Jahren – läuft einwandfrei 👍 Sollte es kaputt gehen werde ich wohl auch auf Fitbit umsteigen!

Chillipepper
Mitglied

Genau das ist mir jetzt passiert 🙁 Band 2 aus Dez. 2015 kaputt, Fitbit Blaze gekauft und warte/ hoffe auf das Creators Update.