NewsWindows 10 MobileWindows Phone

Coship will sein Windows Mobile Phone Moly X1 auf Crowdfunding Plattform testen

coship-moly

Der chinesische ODM Coship hadert mit sich selbst, ob er sein Engagement in die Windows Mobile Plattform fortführen soll. In einem ungewöhnlichen, aber sympathischen Move entschied sich Coship letzte Woche einfach die Community auf Facebook zu fragen, ob noch Interesse an Windows Phones besteht:

Wir sind ein Microsoft Windows Phone ODM und haben in den vergangenen Jahren eine Reihe von Windows 10 Mobile Smartphones produziert. Wie ihr vielleicht wisst, hat Microsoft aber bereits die Produktion von Lumia Windows Phones gestoppt und der globale Marktanteil von Windows Phone ist derweil weiterhin am schrumpfen. Deshalb fragen wir uns, ob wir weiterhin in die Entwicklung von Windows Phones investieren sollen.
Was ist eure Meinung? Wie sehr glaubt ihr sind die erfahrenen Windows Phone Nutzer noch an Windows Phones interessiert?

Die Reaktionen auf die Umfrage waren wohl verhalten positiv, denn Coship hat sich nun offenbar entschieden, zumindest einen Zeh ins kalte Wasser zu tunken. In einem Kommentar unter dem Facebook Post schreiben sie, dass sie ihr Mittelklasse Phones Coship Moly X1 noch in diesem Monat auf der Crowdfunding Webseite indiegogo anbieten werden. Damit gibt es zwar keinen großflächigen Europa Release, aber zumindest einen kleinen Markt-Test und die Möglichkeit, ein neues Windows 10 Mobile Gerät zu kaufen, wenn, ja wenn, sich genug Interessenten finden.

Coship Moly X1

Ich hoffe, dass der Test erfolgreich wird und uns mit Coship ein engagierter Hersteller für die Windows Mobile Plattform erhalten bleibt. Ich fürchte, dass die Crowdfunding Aktion ähnlich wie beim japanischen NuAns Neo floppen wird und Coship danach abspringt. Das wäre besonders deshalb ein großer Verlust, weil Coship als ODM auch Geräte für andere Anbieter produziert, etwa für die spanische Marke Funker oder amerikanischen Neuling WhartonBrooks.  Wie ich bereits vor einiger Zeit geschrieben habe, ist es aber einfach schwierig ein neues Mittelklasse Windows Phone auf dem Markt zu platzieren, solange man das Lumia 950 für unter 300 Euro nachgeschmissen bekommt. 

Das Moly X1 ist ehrlich gesagt auch ein relativ unspektakuläres Gerät, mit einem 5,5 Zoll 720p Display, einem Snapdragon 410 Prozessor und 16 GB Speicher. Wir haben vor einigen Monaten bereits das (fast) baugleiche Funker W5.5 Pro getestet. Das 6 Zoll Moly PCPhone wäre mit seiner Snapdragon 617 CPU und Continuum Unterstützung vermutlich interessanter.

Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald die indiegogo Kampagne gestartet ist.

Coship Moly X1 – Technische Daten

  • 5.5 Zoll IPS Display mit 1280 x 720 Pixel (267 PPI)
  • Qualcomm Snapdragon 410 Quadcore Prozessor (4 x 1.4 GHz)
  • 2 GB Ram
  • 13 MP Rückkamera mit Autofokus (1080p Video)
  • 5 MP Frontkamera
  • 16 GB interner Speicher – MicroSD bis 128GB
  • 2600 mAh Akku
  • 4G LTE
  • Bluetooth 4.0 A2DP/HFP/OPP
  • Wi-Fi 802.11 b/g/n
  • IP 67 Standard (Staubschutz und Wasserdicht*)
  • 134 Gramm
  • 15,5 x 0,69 x 7,8 cm

Habt ihr Interesse an den Windows 10 Mobile Phones von Coship? Werdet ihr die Crowdfunding Kampagne unterstützen? Lasst es uns wissen in den Comments. 


(Bild-)Quelle: Facebook (Molypcphone) via MSPU

Vorheriger Artikel

[Deal] Teclast X98 Plus II (4GB Ram, 2K Display) für €152

Nächster Artikel

Google Pixel Phone: Eine Chance für Windows 10 Mobile?

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

22
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
11 Comment threads
11 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
20 Comment authors
Lolly82140tsundereLeser717Gilb55WindowsPhoneProBro Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
saki_it_wu
Mitglied

Ich liebe windows phones und windows 10 mobile aber wenn das kein Kontinuum unterstützt und keine so starke cpu mit sich bringt, greife ich mit Freude und liebe lieber zum 950 /xl zu was wahrscheinlich auch der fall sein wird wenn kein besseres zu dem preis kommt ???

6258Sebastian
Gast

Bin an der überlegung mir win lumia950xl zu kaufen. Besitze zurzeir ein lumia930 und ein lumia1520

WindowsPhoneProBro
Mitglied

Überlege auch, billiger wirds ja eh nicht viel oder?

clausi
Mitglied

Ich würde auf jeden Fall zum Kauf raten. Auch ich habe ein L1520 daheimliegen. Ich habe mich für das L950 entschieden, da es einfach besser in die Tasche passt (obgleich ich Fan großer Smartphones bin), habe mich erstaunlich schnell an die „geringere“Größe gewöhnt. Ich finde nicht, dass das Cover so „billig“ wirkt wie öfters beschrieben. Klar, bei einem wechselbaren Akku muss die Hülle anders eingebracht sein als bei einem „Ziegelstein“ wie dem L1520, bei dem alles wie aus einem Guss wirkt. Wem es dennoch nicht zusagt, der kann sich ja ein Mozo-Cover zulegen ( wie ich, allerdings habe ich inzwischen… Weiterlesen »

Ugchen
Mitglied

Habe das gleiche gedacht, aber als ich das 950XL im MediaMarkt mal in die Hand genommen habe, war ich total schockiert.
Im Vergleich zum 1520 wirkt es einfach nur wie billiger Plastik und dazu hat es noch OnScreen-Tasten, was für mich bei einem Premium-Gerät ein NoGo ist.

SteratoX
Mitglied

Warum ist das für ein Premium Handy ein NoGo?
iPhone–> OnScreen
Galaxy –> OnScreen
Usw.

Ich besitze das L 950 XL und bin sehr Zufrieden.
OnScreen Tasten finde ich mittlerweile echt cool, ist halt zusätzlicher Displayplatz den man ggf. mitverwenden kann und auch was das Material angeht, kann ich mich nicht beschweren, aber vllt habe ich auch einfach geringer Ansprüche. 🙂

WindowsPhoneProBro
Mitglied

iPhone hat den Home Button, und mit dem lässt sich viel anstellen… 😀

sirozan
Mitglied

Ich bin ja persönlich ein großer Verfechter von „echten“ Tasten (eins der Dinge, die ich von meinem altem Samsung Ativ S am meisten vermisse), ob OnScreen oder nicht ist aber letztendlich Geschmackssache. Um hier trotzdem noch was richtigzustellen: OnScreen-Tasten sind nicht gegebenenfalls zusätzlicher Displayplatz, sondern meistens verbrauchter. Erst, wenn man sie ausblendet, kann man die volle Pixelzahl, hier qHD, nutzen. Und noch was: iPhone und Galaxys wären so die einzigen beiden Beispiele, die mir zu Handys OHNE OnScreen Tasten eingefallen wären 😉 Zum andren Punkt, dem Material des 950xl, kann ich dir nur zustimmen. Verstehe nicht, warum da alle so… Weiterlesen »

DonDoneone
Mitglied

OnScreen Tasten können wenigstens nicht kaputt gehen ?

Gleb.L
Mitglied

So wie ich den Kommentar verstanden habe, wollen sie einen Nachfolger des X1 auf der Crowdfunding Plattform anbieten!? Dieser könnte dann ja in der Tat Continuum unterstützen. Dass es aber jemals noch einmal ein Gerät mit physischen Tasten geben wird, bezweifle ich sehr.

Blade VorteXx
Mitglied

Hoffentlich ist Lumia bald tot. Damit andere Hersteller endlich Möglichkeiten sehen…

nico unverzagt
Mitglied

Jaa rot ist gut

imagi
Gast
imagi

Kein normaler Smartphonekäufer kauft ein Smartphone über Crowdfunding. Man informiert sich im Internet oder im Handel und kauft dann das, was einem gefällt, dort, wo es am günstigsten ist. Was nicht regulär im Einzelhandel erhältlich ist und mehr oder weniger auffällig platziert wird, findet zu wenige Abnehmer. Die Windows Mobile Fans warten doch zu 90% eh auf das Surfacephone und würde sich jetzt nicht ein Nonamephone ans Bein binden. Daher wird die Kampagne scheitern, aber damit ist nicht bewiesen, dass Windows Mobile tot ist. Ich bin der Meinung, dass Nokia fehlt. Die Smartphones waren bunt, auffällig, das Preisleistungsverhältnis hat gestimmt,… Weiterlesen »

eskommt
Mitglied

Ich finde auch, dass Nokia fehlt. Nokia war der perfekte OEM und wäre es weiterhin gewesen. Nokia würde den Consumer ebenso bedienen können, viel besser noch als Microsoft. Aber das Ding ist gelaufen. Finde mal einen OEM, der Nokia ersetzen kann.
Deshalb finde ich die Idee übers Crowdfunding gar nicht so übel. Vielleicht ein bisschen peinlich für Microsoft. Aber da müssen sie durch. Das ist der Preis für ihr verschlafen und in der Folge für die ebenso unnötige wie ärgerliche Vernichtung von Nokia. Aber so schlau sind wir hinterher.

hellgate
Mitglied

Nein werde es nicht machen.
Ich will meine Handys im Laden kaufen und nicht irgendwo im internet. Wenn ich Probleme habe möchte ich einen direkten Ansprechperson. So denken immer noch sehr viele Leute. Und wenn die Geräte nicht im laden stehen und ich nicht fühlen und sehen kann wie der Haptik ist, würde ich es mir nicht kaufen.

DonDoneone
Mitglied

Was genau heißt denn eigentlich OEM, oder ODM..?

Knipsograph
Mitglied

Das Teil hat nichts als Alleinstellungsmerkmal, warum sollte man zu so einem Gerät greifen solange man noch Lumias kaufen kann? Wie wäre es mal mit einem 4,5″ Gerät das ähnlich der Xcover Teile von Samsung für rauhe Umgebungen taugt und es auch wirklich ist. Oder einem Oberklasse Gerät mit nur 4,7″ Diagonale. Oder oder oder aber nicht so ein lahmes 0815 Dingen das nicht mal gut ausschaut…

mxh333
Mitglied

Genau, ein handliches Phones unter 70 mm Breite das hardwaremäßig aber wenigstens Mittelklasse ist wäre mal was.

Gilb55
Mitglied

Nein, einfach nein.

Leser717
Mitglied

Glance und DTTW und ich würde unterstützen.

Lolly82140
Mitglied

Ich finde die Windows Phone sehr interessant und bin sehr begeistert von den Geräten. Habe ein Lumia 930 und möchte es auch nicht missen. Finde es schade wenn es keinen Hersteller mehr geben würde der die Geräte herstellt für Windows 10 Mobile. Die Geräte sollten aber auch nach Europa (Deutschland)kommen. Und nicht immer nur im Ausland.