MicrosoftNews

Bericht: Microsoft will Wunderlist Entwickler kaufen

Wunderlist

Microsoft ist angeblich an einer Übernahme des Berliner Start-Ups 6Wunderkinder interessiert sein. Das berichtet das Manager Magazin. Die Gesprächen seien schon weit vorgeschritten.

6Wunderkinder ist hauptsächlich für die App Wunderlist bekannt, mit der man To-Do Listen Anlegen und synchronisieren kann. Wunderlist hatte derzeit rund 13 Millionen registrierte User und das erklärte Ziel  weltweit über 100 Millionen Nutzer zu erreichen.

Microsoft war zuletzt wieder verstärkt auf Shopping- und Verjüngungs-Tour gegangen und hatte etwa mit Accompli und der Kalender-App Sunrise aufstrebende Technologie Startups übernommen, die plattformübergreifende Produktivitätslösungen anbieten. In dieses Beutschema würde wohl auch Wunderlist gut reinpassen.

Bei der letzten Finanzierungsrunde 2013 wurden die 6Wunderkinder mit 60 Millionen Dollar bewertet. Selbst wenn dieser Wert in der Zwischenzeit gestiegen sein sollte, könnte Microsoft die Übernahme sicherlich aus der Portokasse zahlen. Bisher haben aber weder Microsoft noch 6Wunderkinder die Übernahmepläne offiziell bestätigt.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

 

Quelle: manager-magazin.de via Dr. Windows

Vorheriger Artikel

Windows 10: Nettes Detail - Spartan zeigt an welches Tab Musik spielt!

Nächster Artikel

Cortana / Bing tippt den Sieger des Eurovision Song Contest

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
TomMarkus Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Markus
Gast
Markus

Beutschema? neues Tier *G*

Tom
Gast
Tom

Wunderlist kaufen und dann dann ins Office-Paket integrieren (evtl. als eigenständige App). Das wäre was. Wunderlist hat grosses Potential und ich bin froh, wenn nicht Google das Ding kauft.