News

Apple bestätigt Apple Pay für Deutschland – Es kommt noch im Verlaufe des Jahres

Lange haben Apple-Fans und Fans des mobilen Bezahlens per NFC darauf gewartet, mit dem gestrigen Earnings Call ist es nun offiziell: Apple Pay wird nach Deutschland kommen. Vor einigen Wochen startete bereits Google mit Google Pay und ein paar Partnerbanken, die man allerdings noch an einer Hand abzählen kann.

Mit welchen Partnern Apple an den Start gehen wird, ist indes noch nicht klar. Als gesetzt gilt schon mal N26, die bereits in Frankreich und anderen Ländern außer Deutschland und Österreich Apple Pay unterstützen. .boon von Wirecard wird sicherlich auch mit am Start sein.

Apple Pay arbeitet auf Basis von Tokenization. Das bedeutet, dass pro Transaktion ein einmaliger Token anstatt der wahren Kreditkartennummer verwendet wird. So kann der Händler zum Beispiel nicht das Einkaufsverhalten anhand der Kreditkartennummer nachvollziehen. Zusätzlich dazu muss jede Transaktion per TouchID oder FaceID autorisiert werden, sodass hier auch kein Missbrauch stattfinden kann. Das gilt sowohl für Zahlung unter, als auch über 25 Euro.

Zur Sicherheit von NFC-Bankkarten allgemein haben wir in einem gesonderten Artikel etwas gesagt. Apple Pay wird an allen Terminals funktionieren, die die hinterlegte Karte via NFC unterstützen.


Vorheriger Artikel

Windows 10: ISOs für Herbstupdate 2018 (RS5) nun verfügbar

Nächster Artikel

Deutsche Telekom verbessert Prepaid-Tarife

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
mkg123drodamamagotchi Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
mamagotchi
Mitglied

Der Blick übern Tellerrand 😅. Mich nerven solche OS-bezogenen Lösungen. Ich hätte da viel lieber einen Standard, den ich unabhängig vom OS und Provider nutzen kann. Aus dem gleichen Grund bin ich für „JOYN“ und gegen diesen Messenger-Wahn.

droda
Mitglied

Wieso wollen die Leute jetzt alle mit ihrem Handy bezahlen und feiern „NFC Pay“ als neue Innovation? Das geht doch schon länger mit Kreditkarten. 🤔

mkg123
Gast
mkg123

weil ich das Handy schneller in der Hand habe als die Kreditkarte, eine sofortige Bestätigung der Zahlung erhalte, keine PIN eingeben muss.

droda
Mitglied

1. Handy und Kreditkarte kann ich gleich schnell verwenden.
2. Bestätigung erhalte ich sofort – per Kassenbon.
3. Eine PIN ab Beträgen von 25,- finde ich extrem sinnvoll.
Eine Kreditkarte ist kleiner und leichter. Sie benötigt keinem geladenen Akku. Eine Sperrung bei Missbrauch ist sofort möglich – da kommt jetzt mein Handy auch ins Spiel. Und vor allem habe ich kein mehr oder weniger unsicheres OS dazwischen.

mkg123
Gast
mkg123

Ich finde einen Schutz sogar unter 25 Euro extrem sinnvoll, denn jede(!) Transaktion muss bei Apple Pay mit Fingerabdruck oder FaceID autorisiert werden. Deine Karte wird erst ab 25 durch vier Zahlen geschützt… Eine Apple Pay Kreditkarte ist schneller gesperrt als jede andere Den Kassenbon lasse ich mir in Fällen ohne potentielle Garantieansprüche (den meisten Fällen) gar nicht mehr geben Ja, die Kreditkarte ist leichter und braucht keinen Strom. Kauft Du dann auch nicht online ein, da Du ja dort immer ein mehr oder weniger unsicheres OS dazwischen hast? Ich verwende Apple Pay jetzt seit einem halben Jahr und es… Weiterlesen »