AnleitungenNews

[Anleitung] Windows 10: Automatischer Start von OneDrive ausschalten

onedrive autostart deaktivieren windows 10

Microsofts OneDrive bietet ohne Zweifel eines der besten Cloud-Erlebnisse auf dem Markt. Praktischerweise ist es Teil von Windows 10, sodass alle interessierten Nutzer, gleich mit der Lagerung ihrer Dateien in die Cloud beginnen können.

Standardmäßig starten die OneDrive Applikation in Windows 10 bei jedem Start gleich mit. Das mag für häufige Nutzer von OneDrive praktische sein. Was aber, wenn man seine Dateien in OneDrive nur sporadisch aufruft? Da kann der Auto-Start schon einmal nerven und die Taskleiste wird unnötig zugepackt.

Glücklicherweise ist Windows ein derart flexibles Betriebssystem, dass es für fast alle Eventualitäten eine Lösung gibt. In unserer heutigen Schritt-für-Schritt-Anleitung möchten wir euch zeigen, wie ihr den automatischen Start von OneDrive beim Hochfahren von Windows 10, deaktivieren könnt:

AUTOMATISCHER START VON ONEDRIVE UNTER WINDOWS 10 DEAKTIVIEREN | TIPPS & TRICKS

Ich hoffe, dass euch diese Anleitung weitergeholfen hat.

Vorheriger Artikel

Das Surface Pro 4 unterstützt nun die neusten Type Cover

Nächster Artikel

Der Fisch stinkt vom Kopf: Avast muss CCleaner-Aussage revidieren

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "[Anleitung] Windows 10: Automatischer Start von OneDrive ausschalten"

avatar
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Parasec
Mitglied

*AutomatischeN ?

elegiator
Mitglied

Kommt drauf an. „Den automatischen Start ausschalten“ dann hast du Recht.
Aber wenn die Funktion als Eigenname oder Bezeichnung genutzt wird, würde es dann weiterhin „Automatischer Start ausschalten“ heißen. „Automatischer Start“ ist ja die beschriebene Funktion.

Matthias
Mitglied

Super, Danke Dir Leo.
Tatsächlich wollte ich gerade im Forum die Frage posten, wie ich denn den Autostart aktivieren kann 🙂
Dein Tipp hat also auch in dieser Richtung funktioniert.
Grüße

keinuntertan
Mitglied

Zwar meckert Windows 10 kurz nach dem Systemstart an, dass mein OneDrive-Speicherplatz zu 95% belegt ist, wäre aber nicht auf die Idee gekommen, das abschalten zu wollen. Ansonsten merke ich vom OneDrive-Start nichts.
Trotzdem danke für die Anleitung!