Gerüchte&LeaksNews

Zwei unbekannte Microsoft Apps geleaked

Dialer_for_Lync_Meetings_InstaNote_microsoftinsider

Microsoft arbeitet offenbar an zwei neuen Produktivitäts Apps, die aktuell einen internen Beta-Test durchlaufen. Entsprechende Bilder und Infos wurden gestern von der spanischen Seite microsoftinsider.es geleaked.

InstaNote erlaubt es, Sprachnotizen aufzunehmen, zu teilen und mit einem „fortschrittlichen Kennzeichnungssystem“ in OneNote abzulegen. Was an besagtem Kennzeichnungs-System so fortschrittlich sein soll, war dem Leak allerdings nicht zu entnehmen.

InstaNote

Dialer for Lync Meetings erlaubt es sich per Telefonanruf – also ohne Datenverbindung – direkt in ein Lync (jetzt: Skype for Business) Konferenz einzuschalten. Benutzername und Passwort werden dabei automatisch eingegeben. Die App kann sich die Daten dabei von alleine aus dem Kalender holen, wenn dort eine Konferenz eingetragen ist.

Lync Dialer

Was der Stand dieser Apps ist und ob und wann sie veröffentlicht werden, ist unklar. InstaNote wurde angeblich zuletzt am 10. März upgedated. Der Dialer for Lync scheint auch schon länger in der Entwicklung zu sein, weil Lync bereits vor rund 2 Monaten in Skype for Business umbenannt wurde.

Während die Quelle meint, dass beide Apps derzeit aktiv entwickelt werden und bald veröffentlicht werden dürften, bin ich mir nicht sicher, ob wir „InstaNote“ und „Dialer for Lync Meetins“ tatsächlich als eigenständige Apps erleben werden. Meiner Meinung nach wäre es auch denkbar, dass die entsprechenden Features einfach direkt in OneNote bzw. Skype for Business integriert werden. Was meint ihr dazu?


(Bild-)Quelle: MicrosoftInsider.es via WMPU

Vorheriger Artikel

Microsoft's Zertifikate App zeigt die Zertifikate auf deinem Windows Phone an

Nächster Artikel

Windows 10 Build 10125: ISO Leak nun verfügbar!

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: