News

Zusammengefasst: Alle Infos zum Microsoft Band 2

Band 2

Am 6. Oktober stellte Microsoft anlässlich des Hardware-Events das Microsoft Band 2 vor. Bei der Entwicklung des neuen Fitness-Gadgets aus dem Hause Microsoft, das die Nachfolge von Band 1 antritt (welches es mittlerweile zumindest zeitweise für „nur“ noch $99.99 zu haben gibt), hörte Microsoft auf die zahlreichen Rückmeldungen der Besitzer von Band 1 und setze vieles davon um. Nachfolgend haben wir Euch nochmals alle Informationen zum Band 2 (Neuheiten, Specs, Preis, Verfügbarkeit etc.) zusammengefasst.

Features

OLED-Display und Gorilla Glass 3
Das Microsoft Band 2 kommt mit einem überarbeiteten und deutlich attraktiveren Design daher. Verbaut wurde ein gebogenes OLED-Display, welches mit Gorilla Glas 3 geschützt wird. Kratzer dürften es damit doch eher schwer haben.

IP67
Das Band 2 ist zudem nach der IP67-Norm ausgestattet und gegen Staub und Wasser geschützt. Das bedeutet aber nicht, dass es dauerhaft wasserdicht ist. Leichter Regen oder auch einfaches Händewaschen sollten dem Band aber nichts anhaben können. Wenn es nicht zulange unter Wasser ist (bis max. 1 Meter und max. 30 Minuten), sollte es das Band ebenfalls überleben. Herausfordern sollte man das Ganze aber nicht. Microsoft hat dazu übrigens eine eigene Seite eingerichtet, in welchen alle wichtigen Infos zusammengetragen sind.

Viele Sensoren
Das Microsoft Band 2 verfügt wiederum über viele Sensoren, welche wir unten aufgeführt haben. Insgesamt hat Microsoft 11 Sensoren in dem kleinen Armband untergebracht, um es für alle Aktivitäten wie z.B. Golfen, Treppensteigen, Wandern oder auch Fahrradfahren zum passenden Wearable zu machen.

Tracking-Funktion
Microsoft sammelt die Daten des Bandes in der bereits bekannten, nun aber überarbeiteten „Microsoft Health“-App, die so einen umfassenden Überblick über die ausgewerteten Daten des Bandes bieten soll. Nutzer können übrigens neuerdings auch ihren Sauerstoffaufname-Wert (VO2) überwachen lassen.

Plattformübergreifend
Die Dienste für das Band 2 funktionieren, ganz nach der Strategie von Microsoft, plattformübergreifend. Microsoft betonte während der Präsentation mehrfach, dass kein anderes Tracking-Tool solche Features in sich vereint. Unterstützt werden folgende Geräte:

  • Windows Phone 8.1 Update oder neuer
  • iPhone 5, 5C, 5S, 6, 6 Plus mit iOS 8.1.2 oder neuer
  • Android 4.4 oder neuer (Geräte mit Bluetooth)

Technische Details

Sensoren
Das Band 2 aus dem Hause Microsoft kann mit insgesamt elf verschiedenen Sensoren punkten:

  • Optisches Herzfrequenzmesser (Optical heart rate sensor)
  • 3-Achsen-Beschleunigungssensor (3-axis accelerometer)
  • Gyroskop (Gyrometer)
  • GPS
  • Sensor für das Umgebungslicht (Ambient light sensor)
  • Hauttemperatursensor (Skin temperature sensor)
  • UV-Sensor (UV sensor)
  • Näherungssensor (Capacitive sensor)
  • Sensor für galvanische Hautreaktion (Galvanic skin response)
  • Mikrofon (Microphone)
  • Barometer
Technische Daten
Display-Grösse32mm x 12.8mm
Display-TypGebogenes AMOLED-Display mit Gorilla Glass 3
Auflösung320 x 128 Pixel
Akkulaufzeit48 Stunden
AufladezeitVoll aufgeladen in weniger als 1.5 Stunden
Akku-TypLi-Polymer
Temperaturbereich für Nutzung-10°C bis 40°C (14°F to 104°F) => Achtung im Winter!
Maixmale Tiefe & Höhe-300m bis +4877m
Weitere verbaute TechnikHaptischer Vibrationsmotor
KonnektivitätBluetooth® 4.0 Low Energy

Microsoft Band 2 Einzelteile

Microsoft Health

Microsoft Health – das ist mittlerweile nicht nur eine einfache App im Store die für das Band 1 und 2 benötigt wird, sondern auch die zentrale Anlaufstelle, wenn es um die Auswertung und Erfassung von Gesundheitsdaten geht.

Natürlich braucht Microsoft, bzw. das Band 2, eine App, um die aufgezeichneten Daten einlesen zu können. Mit dem Microsoft Band 1 wurde dafür die App „Microsoft Health“ ins Leben gerufen. Damals war die App nur auf Englisch verfügbar und zu Beginn ohne das Microsoft Band gar nicht zu gebrauchen. Das hat sich mittlerweile geändert.

Als Microsoft vor einigen Monaten angekündigt hatte, dass unter Anderem die App MSN Gesundheit & Fitness das Zeitliche segnen wird, wurde schon darüber spekuliert, ob deren Funktionen in die Microsoft Health-App integriert werden. Nun, Microsoft hat den Dienst stark erweitert und ist zahlreiche Partnerschaften eingegangen, damit man Microsoft Health als Zentrale für die Aufzeichnung von Gesundheitsdaten nutzen kann.

Anders, als gedacht, hat Microsoft die Funktionen von MSN Gesundheit und Fitness nicht in die App integriert, sondern setzt auf andere Anbieter, die in diesem Segment schon länger dabei sind(z.B. für die Aufzeichnung von sportlichen Aktivitäten, Ernährungstracker etc.). Von denen gibt es entsprechende Apps, die über eine Schnittstelle mit der Gesundheitsplattform von Microsoft kommunizieren.

Für Tablet, Notebook oder PC gibt’s die Health-App (aktuell) noch nicht. Um alle Daten einzusehen, muss man sich auf der entsprechenden Seite bei Microsoft einloggen:

http://bit.ly/1PpH208

Benutzerdefinierte Workouts:
Für den Fitnessanfänger nicht so wichtig, für Fortgeschrittene absolut essentiell. Mit dieser Funktion kann der User einen Mix aus voreingestellten Microsoft Workouts zusammenstellen. Dies deckt zwar noch nicht jede individuelle Übung ab, für die meisten Dinge findet man in Microsofts Datenbank aber mehrere gleichwertige Alternativen (Bsp. Kniebeuge statt Frogleap).

mshealth-customworkout

„Ranglisten“
Mein persönliches Highlight bei diesem Update. Mit dem Ranglistensystem, könnt ihr euch mit anderen Usern auf der Microsoft Health Plattform vergleichen, um noch mehr Ansporn zu bekommen. Der User kann entweder nach einzelnen Parametern filtern (BMI, Alter etc.) oder einfach „People like me“ drücken und geeignete Vergleichspersonen automatisch ermitteln lassen. Durch diesen Wettbewerb entsteht ein toller sozialer Aspekt, der die Microsoft Health Plattform auf ein neues Level hebt.

mshealth-comparisons_story

Die „Plug-Ins“

Microsoft hat die doch sehr umfangreiche App „MSN Gesundheit und Fitness“ nicht einfach gekillt, sondern ist, wie oben beschreiben, mit zahlreichen anderen Anbietern eine Partnerschaft eingegangen. Die entsprechenden Apps verfügen über eine Schnittstelle zu Microsoft Health. Nachfolgend nochmals kurz die Erklärungen zu den Apps.

RunKeeper
Schließe dich den mehr als 30 Millionen Menschen weltweit an, die mit RunKeeper ein aktives Leben führen. Halte deine Trainings nach, und hol dir die nötige Motivation, um deine Fitnessziele zu erreichen.

Ironie: Es gibt nicht einmal eine offizielle App von RunKeeper – dafür eine würdige Alternative:

Caledos Runner
Caledos Runner
Entwickler: Caledos LAB
Preis: Kostenlos+

MyFitnessPal
MyFitnessPal ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, um die verbrauchten Kalorien zu überwachen.

Für Windows 10 Mobile wurde eine neue App erstellt. Während die alte App unter Windows Phone 8.1 bei mir praktisch gar nicht funktionierte, macht die neue App unter Windows 10 Mobile einen sehr soliden Eindruck und lässt sich gut verwenden.

MyFitnessPal
MyFitnessPal
Entwickler: MyFitnessPal Inc.
Preis: Kostenlos

HealthVault
Microsoft HealthVault ist ein vertrauenswürdiger Ort, an dem Menschen Gesundheitsinformationen online sammeln, speichern, verwenden und freigeben. Hier laufen alle Gesundheitsdaten der Microsoft Dienste zusammen.

HealthVault
HealthVault
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

MapMyFitness
MapMyFitness ist eine Anwendung zur Fitnessüberwachung, mit der du das integrierte GPS deines Mobilgeräts zur Überwachung aller Ihrer Fitnessaktivitäten verwenden kannst. Zeichne die Details deines Trainings in einer interaktiven Karte auf, einschließlich Dauer, Strecke, Tempo, Geschwindigkeit, Höhe, verbrannten Kalorien und Route. Speichere die Daten deiner Trainings mühelos ab und lade sie ebenso einfach zu MapMyFitness.com hoch. Dort können die Trainingsdaten sowie einen umfassenden Trainingsverlauf angezeigt und analysiert werden.

MapMyRUN
MapMyRUN
Entwickler: MapMyFitness
Preis: Unbekannt

TaylorMade (myRoundPro)
Du kannst deine Golfrunde mit TaylorMade synchronisieren, um personalisierte Kurskarten aller deiner Schläge für jedes Loch zu erhalten. myRoundPro von TaylorMade analysiert dein Spiel im Detail, einschließlich klassischer Golfstatistiken wie Nähe zum Loch, gewonnene Schläge und mehr. All dies wurde entwickelt, um dir dabei zu helfen, dein Spiel anzupassen und zu verbessern.

Strava
Strava setzt das Potenzial einer globalen Community von Sportlern frei. Die innovativen mobilen Apps und die Website von Strava unterstützen und inspirieren Läufer und Fahrradfahrer auf ihrem Weg, von Erkundung und Abenteuer bis zu Training und Wettbewerb. Strava wurde von Sportlern für Sportler entwickelt und bringt Millionen Menschen weltweit durch den Sport zusammen, den sie lieben.

Auch von Strava habe ich keine offizielle App gefunden. Hier eine von einem Drittanbieter:

Striver
Striver
Entwickler: Team Westwood
Preis: Kostenlos+

Andere Verbindungen

Die App Microsoft Health lässt sich auch mit anderen Diensten verbinden. Wenn Sie Ihr Microsoft-Konto mit einem Dienst verbunden haben, der oben nicht aufgelistet ist, können Sie Ihre Kontoberechtigungen, einschließlich der Trennung der Verbindung, auf der Microsoft-Konto-Website verwalten.

Microsoft Health
Natürlich darf in unserer Aufzählung auch Microsoft Health als App nicht fehlen:

Microsoft Band
Microsoft Band
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

 

Preise & Verfügbarkeit

Bereits kurz nach der Präsentation des neuen Gadgets wurde Microsoft angefragt, ob, bzw. wann das Band in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein wird. Von Microsoft Deutschland und Microsoft Schweiz kam dann via Twitter die Ernüchterung. Vorerst wird es das Band 2 bei uns nicht geben. Ob und wann es dann doch noch zu uns kommen wird, kann Microsoft aktuell noch nichts sagen:

Macht aber nix. Denn man kann es auch aus der USA oder GB holen. Nachfolgend die Möglichkeiten:

Microsoft-Store USA
Im Store von Microsoft gibt’s das Band aktuell zum Vorbestellen. Liefertermin: Ab dem 30. Oktober 2015. Leider gibt es einige Einschränkungen für Bestellungen über Microsoft in den USA. Einerseits muss man über eine US-Lieferadresse verfügen (Lieferungen ins Ausland sind also nicht möglich) und andererseits muss es auch eine US-Version der Kreditkarte sein. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass auch das Paypal-Konto mit US-Angaben verknüpft sein muss, da ich nicht via Paypal bezahlen konnte. Wer aber jemanden kennt, der ab dem 30. Oktober in den USA ist, der kann die Bestellung über ihn abwickeln und sich das Band zuschicken lassen.

Amazon.com (USA)
Neben dem Store von Microsoft, wird das Band natürlich auch bei Amazon.com gelistet. Anders, als im Store, können die Preise zu einem späteren Zeitpunkt auch von Tag zu Tag variieren.

Microsoft-Store UK
Nicht nur in den USA, sondern auch im vereinigten Königreich gibts das Microsoft Band. Als Liefertermin wird hier der 19. November 2015 angegeben. Anders, als bei Microsoft in den USA, lässt sich das Band unter Anderem auch nach Deutschland, Österreich und die Schweiz liefern. Auch hier hat, bzw. hätte die Sache einen Haken. So muss die Rechnungsadresse aus dem vereinigten Königreich stammen. Zumindest in der Theorie. In der Praxis zeigt sich die Situation so, dass man als Rechnungsadresse seine eigene nehmen kann, dann aber eine lokale Postleitzahl eingeben muss. Als Lieferadresse kann man dann das gewünschte Land und die richtige Adresse erfassen. Als Zahlungsmittel eignen sich sowohl eine Kreditkarte, als auch PayPal.

Amazon.co.uk (UK/ GB)
Auch hier gibt’s das Band zu holen. Wie schon im US-Store, können die Preise zu einem späteren Zeitpunkt auch von Tag zu Tag variieren.

Links
Hier die entsprechenden Links in einer Tabelle.

WoMicrosoft Band 1Microsoft Band 2
Microsoft.comHier klickenHier klicken
Amazon.comHier klickenHier klicken
Microsoft.co.ukHier klickenHier klicken
Amazon.co.ukHier klickenHier klicken

Welche Grösse?

Um die richtige Grösse herauszufinden, müsst Ihr den Umfang Eures Handgelenkes messen und dann mit diesem PDF hier vergleichen.

Die wichtigsten Link im Zusammenhang mit dem Band 2

Alle Infos betreffend Schutz (z.B. IP67)
https://www.microsoft.com/microsoft-band/en-us/support/safety-guide

Dashboard Microsoft Health:
http://bit.ly/1PpH208

Informationen zum Band 1 & Band 2
https://www.microsoft.com/microsoft-band/

Informationen zur Microsoft Health App & Plattform
https://www.microsoft.com/microsoft-health/

SDKs & Dokumentation zum Band und zu Microsoft Health
http://developer.microsoftband.com/

Deutscher TechTalk zu Microsoft Band Programmierung
https://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-36-berblick-zu-Microsoft-Band-fr-Entwickler

Deutscher TechTalk zu Microsoft Health Plattform
https://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-37-Microsoft-Health-SDK

 

Links zu unseren Artikeln:

Microsoft präsentiert das Band 2

Microsoft Band 2: Wo man es für Deutschland, Österreich und die Schweiz kaufen kann

Microsoft Band 2 vorerst nicht in Deutschland verfügbar

Microsoft Band 2: Designrichtlinien

Microsoft Band 1 für $99.99 zu haben

 


Habt Ihr noch irgendwelche Fragen im Zusammenhang mit dem Microsoft Band oder Microsoft Band 2? Dann stell uns diese ganz einfach im Kommentarfeld unterhalb dieses Artikels.

 

 

 

Vorheriger Artikel

Build 10549: 5 Zoll Windows 10 Mobile Geräte können nun mehr Kacheln![Update]

Nächster Artikel

Games with Gold: The Walking Dead & Tomb Raider für XBOX One kostenlos

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

20
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Comment threads
11 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
13 Comment authors
ContinKönigssteinPeceFumolu-mia Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nils
Gast
Nils

Naja, die Verfügbarkeit iat doch schon eher ätzend. Was soll das von Microsoft, das wir bei fast allen Produkten von ihnen benachteiligt werden. Kein Band, Cortana ist nicjt vergleichbar mit dem was sie auf english drauf hat. Bing hat diverse Funktionen die wir nicht haben, spätere Verfügbarkeit der Produkte. So langsam aber sicher nervt das. Ich mochte es nicht in USA oder UK bestellen sondern in Deutschlanf kaufen. Was ist daran so schwer?

Matthias
Gast
Matthias

Verstehe ich das richtig, dass man das Band somit momentan gar nicht tragen kann (Umgebungstemperatur)?

Königsstein
Admin

Das ist ein Tippfehler im Artikel. Die angegebene Temperature-Spanne ist -10°C bis 40°C. Also von MINUS 10 Grad Celsius.

Krueger
Mitglied

Sehr guter und informativer Artikel. Vielen Dank. Bitte mehr solche Dinge zu den einzelnen Produkten.

Klausenhorn
Gast
Klausenhorn

Guter Artikel, Danke!

Es gibt durchaus eine Microsoft Band Desktop Sync-App für Windows: http://www.microsoft.com/de-DE/download/details.aspx?id=44579

Leider doof, dass man drei Möglichkeiten anbietet, um auf das Band zuzugreifen. Möglicherweise ändert sich das auf absehbarer Zeit.

Auf der Website lassen sich die Daten „nur“ anschauen.
Auf der WP App lassen sich einige Einstellungen vornehmen.
Auf der Desktop App kann man spezielle Darstellungseinstellungen für das Band Display vornehmen. Beispielsweise ob ich mir die Entfernung beim Joggen prominent anzeigen lassen will oder vielleicht doch mein Puls.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Mr.Ghost
Mitglied

Ergänzend könnte man vielleicht noch anfügen, dass das Band IP67 unterstützt. Ich würde es aber nicht unbedingt ausprobieren, denn MS ist da auf oder entsprechenden Support-Seite sehr vorsichtig…

Sigi
WU Team

Ok, mit IPX7 und -10°C Einsatzbereich wäre es für mich auch interessant. Was mich aber vorrangig interessiert: Ist das Band2 auch so verwendbar, dass ich es zum Laufen verwende, aber eben nicht über die MS-Server auswerte, sprich ohne MS Health. Ich sehe in den Daten sehr viel Persönliches und würde mich über ein lokal beschränktes Tool freuen.

lu-mia
Gast
lu-mia

Zu all den Infos würde mich interessieren, was das Teil in Sachen Messaging, Benachrichtigungen, Personalisierung und Navi alles kann.

Fumo
Mitglied

Das ist ein Fitnesstracker und keine Smartwach. Benachrichtigungen, Cortana und Messaging geht bis zu einen gewissen Punkt. Personalisierung und Navi muss es nicht können.

Pece
Gast
Pece

Mal abgesehen von der Temperatur: Weiß jemand, inwieweit sich das Band 1 (2 wird man ja noch nicht getestet haben) bei Nässe verhalten hat? Also jede Form von Feuchtigkeit (Regen, Schweiß). Das wäre für mich ein Ausschlusskriterium für das Band 2 als Fitness-Uhr, wenn der Nässe-Schutz miserabel ist. Eine Fitness Uhr sollte bei dem Preis auch langfristig halten und nicht nach einem Jahr durch Feuchtigkeitseinwirkung seinen Geist aufgeben. Zum Schwimmen ist es ja wohl nicht geeignet (Triathlon). Kommt dann wahrscheinlich in Band Version 3. 😉

Königsstein
Admin

Also offiziell heißt es, das Microsoft Band sei „water-resistant“ aber nicht „waterproof“. Auf Deutsch bedeutet das quasi spritzerwassergeschützt (Schweiß, leichter Regen, Händewaschen sind ok) aber nicht wasserdicht (Schwimmen, Duschen ist nicht ok). Ich hatte mit dem Microsoft Band 1 nie Probleme wegen Schweiß oder feuchtem Wetter, auch Skifahren hat es problemlos mitgemacht (wobei es da nicht besonders viel bringt). Unter der Dusche oder bei strömendem Regen habe ich es aber nie getragen, darauf habe ich es dann doch nicht ankommen lassen.:) Für offizielle Info, siehe: https://www.microsoft.com/microsoft-band/en-us/support/safety-guide

Pece
Gast
Pece

Danke @Königsstein. Das hört sich ja schon ganz gut an. Meine Befürchtung resultiert aus der Erfahrung mit einer „spritzwassergeschützten“ Garmin-Läuferuhr. Bei dieser Garmin-Uhr traten mit der Zeit über die auf der Unterseite befindlichen Lautsprecheröffnungen, Tropfen ins Innere der Uhr. Konstruktionsfehler würde ich sagen…

Contin
Gast
Contin

Wie sieht dass dann mit der Sprache auf dem Microsoft Band 2 aus ?
Kann man dann Deutsch einstellen oder muss man das Band dann auf Englisch benutzen ?