AppsNews

Zeit zu wechseln – WhatsApp führt 2019 Werbung ein

Kennzeichnung Fake News

Zeit zu wechseln! Facebook macht ernst und will ab 2019 beim größten Messenger der Welt Werbung einführen. Kompensieren soll das die 2016 weggefallene Gebühr von 0,99 Euro jährlich. Doch wie werden die Nutzer die Werbung auffassen und wird sich tatsächlich eine Bewegung in Richtung alternative Messenger bilden?

Angezeigt soll die Werbung allerdings nicht in Chats oder wie bei vielen Apps am unteren Bildschirmrand, sondern wie bei Instagram in den Status der Nutzer. Auch bei Instagram hat Facebook so eine lukrative Möglichkeit gefunden, den Nutzern Werbung einzublenden.

Dennoch kontrahiert die nun geplante Einführung von Werbung die von den WhatsApp-Gründern getätigte Aussage, dass WhatsApp niemals Werbung bekommen soll. Allerdings sind alle beide nicht mehr für Facebook tätig, sodass das Unternehmen mit dem Messenger tun und lassen kann was es will.

Werdet ihr aus dieser Entscheidung Konsequenzen ziehen?


Als sehr gute, wenn nicht sogar bessere Alternative zu WhatsApp sei hier der Telegram Messenger zu nennen. Wir benutzen ihn ebenfalls für unseren Community-Channel, zu dem Ihr natürlich herzlich eingeladen seid: Jetzt beitreten!

Telegram Messenger
Telegram Messenger
Entwickler: Telegram LLC
Preis: Kostenlos
Telegram
Telegram
Entwickler: Telegram FZ-LLC
Preis: Kostenlos
Telegram Messenger
Telegram Messenger
Entwickler: Telegram Messenger LLP
Preis: Kostenlos

Quelle: Cashys Blog

Vorheriger Artikel

Neue Firmware für das Surface Book 2

Nächster Artikel

Microsoft Launcher: Beta-Features wandern in stabile Version

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

73
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
27 Comment threads
46 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
39 Comment authors
neueinsteigerbreakdancerHanselbuhTheUserABCdefg Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
nokiaexperte
Mitglied

Werde nicht wechseln. Bring erst mal alles zum wechseln und das ganze Gedöns, nee danke.

stevenskies
Mitglied

Ich nutze Telegram und WhatsApp aktuell parallel. Telegram gefällt mir insgesamt etwas besser aber die meisten meiner Kontakte bleiben leider bei WA… Ob sich das mit der Werbung ändert, wage ich zu bezweifeln. Zumindest solange sich diese nur beim Status „versteckt“. Persönlich geht es mir voll auf den Keks was Facebook mit WhatsApp macht. Erst die Datenübertragung und jetzt Werbung…

gast
Mitglied

Die faulheitsinduzierte Untätigkeit der WA-Nutzer ist schon mehr als erstaunlich. Was muss bitte noch alles passieren, dass man von so einem Schrottdienst endlich ablässt und eine bessere Alternative wählt? Es hätte ünrigens auch nur gute Effekte auf Facebook selbst und dessen anderen Dienste. Wenn die WA-Nutzer endlich davonlaufen würden, würde der Datenhehlerkonzern an der Börsen abschmieren, weil sein Geschäftsmodell bedroht ist. Er müsste sein Geschäftsmodell anpassen. Aber die User lassen ja alles mit sich machen. Die könnten in die AGB reinschreiben, dass das erstgeborene Kind oder alle Organe des Accountinhabers mit Zustimmung in Facebooks Eigentum übergehen und das Dummvolk würde… Weiterlesen »

Ngdata
Mitglied

😄….durchaus witziger Kommentar zu den AGBs.

ich halt
Mitglied

Dann Schreibe mal in deinem WA Status (Antwort nur über Telegram).
Wenn man wichtig genug ist für sein Umfeld, was meinst du wie schnell sich dein Kontakt Buch in Telegram fühlt.

Titus
Mitglied

Schon alles versucht, die meisten kennen Telegram wirklich nicht. In genauen Wortlaut „Telegram ist nicht Wa“ so sind die jungen Menschen heutzutage. Alles was nicht“in“ ist ist auf deutsch gesagt scheise (nicht meine Meinung) nutze von schon längerer Zeit Telegramm und bleib dabei

Androvoid
Mitglied

Gerade Telegram ist doch super-„in“! Sonst würden doch nicht schon seit geraumer Zeit alle Teenies dorthin abwandern, um vor den massenweise aufgetauchten Oldies auf WhatsApp zu flüchten… Analog zur Abwanderung von Facebook zu Instagram…
Bei fb-Diensten kann ich zumindest sicher davon ausgehen, dass da keine Google-Nähe besteht…

Hanselbuh
Gast
Hanselbuh

OK, das ist eine gute Idee. Werde ich nun mal machen!!

stevenskies
Mitglied

Dann bin ich wohl leider ein sehr unwichtiger Mensch… ☹️

DonDoneone
Mitglied

Kopf hoch. So wichtig sind wir alle nicht 😉

remmy
Mitglied

Du sprichst aus was ich auch denke. Nutze beides Parallel und finde Telegram besser. Aber was soll’s, 80% meiner Kontakte sind eben bei WhatsApp

AndreasIndelicato
Mitglied

Ich hoffe dass dann endlich die Leute abwandern. Ich hasse WhatsApp… Genau wie Facebook… Leider ist jeder dort.. somit ist man relativ gezwungen es zu benutzen.. Wenn man in Kontakt bleiben will..

gast
Mitglied

Dito. Dass man „gezwungen“ ist, ist jedoch ein eingebildeter Trugschluss. Dieses Kontakthalten ist doch ein Kontakt zu Leuten, mit denen man ansonsten überhaupt nichts zu tun hat. Man trifft sich „nur“ digital im asozialen Medium. Man bildet sich selbst ein, die absolite Kontaktanzahl sei ein Ausweis der eigenen Beliebtheit und Bedeutung. Ein ganz, ganz großer Irrtum.

Mit echten Freunden/KONTAKTEN telefoniert man, schreibt E-Mail, trifft sich regelmäßig, nutzt gerne ihnen zu Liebe auch mal andere Dienste, die nicht aus dem Facebook-Konglomerat stammen… Das ist die Wahrheit.

zorro
Mitglied

das ich mal zu 100% dir zustimm….. wenn ich könnte mehr als einen daumen hoch.

keinuntertan
Mitglied

Habe festgestellt, dass, wenn man sich hier positiv zu Telegram äußert und gleichzeitig negativ zu WhatsApp, man niedergevotet wird, weil es hier so viele WhatsApp-Jünger gibt. Der Artikel ist ein mutiger Schritt, Windows United! 👍

backpflaune
Mitglied

Eher das Gegenteil

gast
Mitglied

Ja, ist so. Ist ja aber auch bei allen anderen Themen so, wenn man sich abseits der Hammelherde positioniert. 😉

Samokles
Mitglied

Na das ist ja Quatsch, wenn ich mir die Kommentare hier so anschaue. Der Artikel ist auch eigentlich mindestens ein Meinungsbeitrag, oder schlichtweg Werbung – siehe Überschrift. Ganz unabhängig davon, wie ich WhatsApp finde.

gast
Mitglied

Der Beitrag zeigt eine nichtkommerzielle Alternative auf und wirbt aktiv für den WinU-Channel. Ist doch legitim. Telegram gibt übrigens auch keinen Cent für Eigen- und Fremdwerbung aus. Wer für Telegram „wirbt“, wird also keinen Cent damit verdienen. Das mag wohl auch der Grund sein, warum Whatsapp die redaktionelle Arbeit der Qualitätsmedien dominiert.

affeldt
Mitglied

Bin längst zu Signal und Threema gewechselt und habe es nicht bereut, dazu noch Skype wiederentdeckt. Div Gruppen sind umgezogen. Wer nicht mitkommt, bleibt eben draußen. WA kommt nie wieder aufs Handy.

gast
Mitglied

Skype? Srsly? Ich verstehe ja schon Threema nicht so ganz, aber Skype? Die Videotelefonie ist ja schon ganz gut und nutze selbst ich manchmal, aber sonst?

Höli
Mitglied

Aber sonst hast du auch alles was man so braucht. Gruppen, Kalender, Umfrage, Wetter, GIFs, Standort, meine Güte, was es eben sonst noch so an Spielzeug gibt. Keine Sorge, dir wird nichts fehlen. 😉

Höli
Mitglied

Bei mir ist es auch so. Jeder der mit seinem Messenger unzufrieden ist, empfehle ich Skype. Die meisten kennen den Namen, haben den Messenger aber noch nie ausprobiert. Aber jene die ihn mal ausprobiert haben, nutzen ihn nun regelmäßig(er).

mamagotchi
Mitglied

Und wenn jetzt alle/viele zu Telegram wechseln, dann hätten wir doch da wieder ein Monopol. Verstehe nicht ganz den Sinn. Wo wir hin müssen ist, dass wir bei Messengern einheitliche Standards verwenden (siehe JOYN).

ExMicrosoftie
Mitglied

Es geht nicht ums Monopol, sondern darum, dass WA alle Deine Kontakte zu Facebook lädt. Und das kannst Du nicht unterbinden. WA ist nicht DSGVO-konform bzw. daher auch illegal!!!

zorro
Mitglied

gibt ja schon die ersten firmen, die WA auf firmen-handys verbieten, eben wegen diesem hochladen der kontaktdaten

gast
Mitglied

Ein Monopol von Telegram wäre aber alles andere als bedrohlich. Denn Telegram ist zunächst prinzipiell offen für alles und jeden. Jeder der möchte, darf einen eigenen Client basteln und sich kostenfrei an das „System Telegram“ dranhängen. Unigram, Plus Messenger und Samsungs Socializer sind die Paradebeispiele hierfür. Telegram verwurstet auch nicht deine Daten und verhökert sie meistbietend weiter. Telegram hat auch keinerlei Interesse an Werbung. Der einzige Hauptsinn und Zweck von Telegram ist altruistischer Natur. Telegram möchte die sichere Kommunikation für alle Menschen auf der Welt gleichmaßen gewährleisten. Telegram will Schutz vor allen Regierungen und staatlichen Entitäten auf der Welt bieten.… Weiterlesen »

Webster
Mitglied

Bist du dir sicher von dem was du erzählst??? Glaubst Du telegramm ist der einzigste Dienst der davon lebt der Menschheit was gutes zu tun??? Die die für telegramm arbeiten, leben von luft und liebe??? Bezahlen damit ihren strom, wohnung usw??? Schön wenn du dir da sicher bist und dran glaubst. Ich tu es nicht!!!

Samokles
Mitglied

… Telegram will, dass Du das glaubst. 🙄 selbst über die „Hammelherden“ herziehen, aber völlig unkritisch über den gelobten Messenger predigen…

droda
Mitglied

F… Facebook, hoffentlich bricht der Aktienkurs jetzt mal so richtig ein, gönne ich denen von Herzen 💕!

Luministo
Mitglied

Hab kein Problem mit WA. Telegram nutze ich ja auch, aber vielleicht einmal im Jahr. Und down war WA die letzte Zeit eigentlich nie, Telegram schon.

gast
Mitglied

Bitte nicht ganz so dreist lügen;
https://www.startpage.com/do/dsearch?query=whatsapp+down&cat=web&pl=opensearch&language=deutsch
Die letzten großen Downtimes waren massiv im Dezember und Januar, sowie zuletzt im Juni. 🙄
Das Telegram-Netzwerk läuft dagegen ziemlich robust und einwandfrei, wenn es nicht mal wieder massive staatliche Übergriffsversuche gibt, die zu kurzen lokalen Ausfällen und notwenigen Ausweichverkehren führen, die mal das Gesamtsystem etwas drosseln.

Luministo
Mitglied

Ich spreche aus meiner eigenen Erfahrung mit WA und Co. – wie gesagt, ich selbst hatte da keine wirklichen Probleme, aber einfach mal „bingen“ oder „Googeln“, die letzte Zeit gab es öfters Meldungen zu „Telegram“, dass die down sind / Problem hatten. Spreche aus eigener Erfahrung, also bitte nicht einfach gleich andere als Lügner bezeichnen bzw. auch andere Erfahrungen und Meinungen gelten lassen.

Luministo
Mitglied

… und Danke noch für den Link.
Hier noch ein Link zu Telegram https://www.google.de/search?q=telegram+down&tbm=nws&source=lnt&tbs=sbd:1&sa=X&ved=0ahUKEwiYmraRiM_cAhUO3qQKHduID2kQpwUIHg&biw=1661&bih=894&dpr=1.1

Wäre Telegram ZUERST auf dem Markt gewesen, hätte WA wahrscheinlich niemals so einen Erfolg gehabt. Von dem her kann ich mich den anderen Kommentargebern schon anschließen, die Masse ist entscheidend und die ist bekanntermaßen ja ziemlich träge, auch was die Datenschutz-Affinität angeht.

hansra1
Mitglied

Ne bleib auch die ganze Familie bleibt

Blade VorteXx
Mitglied

Kontrahieren ist eine Tätigkeit von z.B. Muskeln oder die Ausführung eines Duells. Was ihr meint ist konterkarieren mit der Wortbedeutung hintertreiben / durchkreuzen.

Titus
Mitglied

Das passt ja überhaupt nicht wirklich hinein

eastclintwood
Mitglied

Wenn sich Telegram zu einer guten Video-Telefonie durchringen könnte, wären Skype und WA weg vom Fenster. Skype wurde über- und kaputtprogrammiert und gestylt, die WA-Videotelefonie ist ins Ausland ziemlich grottig.
Telegram dementiert bisher solche Absichten, obwohl mir bei Dr. Google immer mal wieder Links dazu vor die Augen kommen, die natürlich im inhaltlichen Nirvana enden.

Höli
Mitglied

Dass WindowsUnited jetzt Telegramm anstelle von Skype propagiert, wundert mich doch sehr. Besonders deswegen, weil Skype gewaltig zugewonnen hat und inzwischen eine echte Alternative darstellt. Und es passt auch besser zu „WINDOWS“ United. 😉

Androvoid
Mitglied

Vielleicht sollte Microsoft seine Anteile an Facebook wieder aufgeben, um da eventuelle Feindschaft und Aggression in beider Interesse wieder abklingen zu lassen…??
Btw: WU ist doch ohnehin schon bald reif für die auch schon längst fällige Umbenennung. Solche Artikel sind schon seit längerem ganz eindeutige Anzeichen dafür. Nur um den neuen Namen wird hinter den Kulissen noch gerungen… 😉 Große Namen, wie „Windows“ sind aber zumindest doch noch für einige Klicks mehr gut…
Tomás Freres‘ Artikel müssen ja auch nicht unbedingt immer dem Standpunkt der Redaktion entsprechen.

Ngdata
Mitglied

Ich schreib auch mal wieder SMS. Ist ne sichere Alternative. 😉
Das mir der Reklame wäre ein Aufhänger, endlich von WA wegzugehen.
Mir gefällt Threema gut, aber sämtliche Bekannte und Freunde ignorieren alle Bedenken und nutzen nur WA, FB und Co. 🙄

Androvoid
Mitglied

Wie kannst Du Normal-Usern auch mit so exotischen Apps wie Threema kommen, von der sie meist noch nie gehört haben…

Ace
Mitglied

Alle nutzen WA, weil alle WA nutzen….
Klassischer Zirkelschluß!
Ich hatte es noch nie und will es auch in Zukunft nicht nutzen.

Androvoid
Mitglied

Hat sich doch sogar schon im Geschäftsleben zwecks einfachem und engen Kundenkontakt etabliert.

zorro
Mitglied

das dicke ende wird kommen… dsvgo… die ersten verbieten jetzt WA aud den handys

doubleb
Mitglied

Ich kenne niemanden in meinem Bekanntenkreis der Telegram nutzt, ich ebenso. Auch Skype ist kaum vertreten. Ich denke, dass alle bei WhatsApp bleiben auch wenn es Werbung macht.

breakdancer
Mitglied

Telegram benutzen schon sehr viele.

hanno
Mitglied

Skype gefällt mir besser wie WhatsApp

hanno
Mitglied

Skype gefällt mir besser wie WhatsApp

Höli
Mitglied

„als“

brauchkeinapfel
Mitglied

Nutze innerhalb der Familie schon lange Telegram. Die meisten Bekannten oder Freunde sind aber nicht von WA abzubringen. Schafe, Herde, Mensch! 😉

Thomas Kt
Mitglied

Also ich bin dann raus. 🙁

Androvoid
Mitglied

Auch die Werbung hier veranlasst mich doch nicht zum Wechsel…!.. egal wohin…
Und „alternative“ Messenger??…
WhatsApp ist ja schon die beste Alternative zu all dem anderen Zeug, wo man nur auf notorische Wechsler baut und hofft, dass die die jeweils vorgetäuschte Coolness des Neuen für bare Münze nehmen… vielleicht auch schon von Google heimlich gekapert, um neben GooglePlus eine weitere Front gegen Facebook zu eröffnen… Nur nicht allzu hochkommen lassen…!
…wäre auch schon damals, angesichts der in geradezu anmaßender Weise auf Schiene gebrachten Google-Suchmaschine dringendst ratsam gewesen…

keinuntertan
Mitglied

Komisch, Androvoid, gerade von Dir, als kritischem Nutzer, hätte ich die Aufgeschlossenheit zu einem alternativen Messengerdienst, abseits des Mainstreams, erwartet.

Androvoid
Mitglied

MIR kommt es da nicht bloß auf den jeweilige Verbreitungsgrad an, um da vielleicht schon prinzipiell und um jeden Preis gegen den sogenannten „bösen“(?) Mainstream zu sein, sondern ganz allein, wer da konkret dahinter steht bzw. steckt! Facebook ist in meinen Augen harmlos und hat da vor allem sicher nichts mit Google am Hut. Bei Telegram, Threema usw. bin ich mir da nicht so sicher. Btw: Telegram – auf Wikipedia nachzulesen – ist ein unseriöser Emporkömmling dubiosen osteuropäisch-mafiösen Ursprungs mit diversen Finanzsitzen auf den Seychellen, Jungferninseln und Belize… Mehr brauch ich da nicht zu sagen. Da vertraue ich immer noch… Weiterlesen »

jeit
Gast
jeit

Na wenn Facebook nichts mit Google zu tun hat, dann ist es ja auf der Seite der Guten also kein Problem 👍🏻 Von der Seite habe ich das ja noch nie gesehen :O gleich mal WhatsApp downloaden, bei Facebook anmelden und Instagram geht auch noch rein, solange Google meine privaten Daten nicht bekommt, ist ja alles perfekt, danke Androvoid 🙂 Welches Smartphone nutzt zu Androvoid? Doch nicht etwa ein Android oder? :O

keinuntertan
Mitglied

@ Androvoid: Das sind natürlich plausible Argumente.

Webster
Mitglied

😂 und wo bitte ist facebook harmloser als google? Achso ich vergaß, nur von google hört man negatives und facebook ist lupenrein! 😂

hanno
Mitglied

Skype ist der beste Messenger

jeit
Gast
jeit

Ich nutze Skype sehr gerne, leider werden manche Nachrichten nicht als Benachrichtigung angezeigt und daher leider sehr unzuverlässig… 🙁

Höli
Mitglied

Vielleicht liegt es an der Statuseinstellung? Bei „Beschäftigt“ z. B. werden absichtlich keine Meldungen angezeigt, eben weil man ja beschäftigt ist. Das wäre dann aber kein Fehler von Skype sondern ein klassischer User-Failure. 😉

CarlosDegos
Mitglied

Wenn der Online/Offline/Beschäftigt Status richtig funktionieren würde, würde ich dir zustimmen. Kontakte die tatsächlich schon lange offline sein sollten, werden bei Skype immer noch grün dargestellt. Diverse Kleinigkeiten die eigentlich schon implementiert sind, sollten zuverlässiger funktionieren.

eastclintwood
Mitglied

gewesen.
Inzwischen Kaputtgespielt von Lifestyle-Fetischisten.
Nach dem letzten Zwangsupdate und dem Abschalten aller Vorgängerversionen nicht mehr vernünftig zu gebrauchen.
Einstige Marke und Synonym für robusten und einfach zu bedienenden Messenger und Videotelefonie vernichtet.
Nächstes Ziel erreicht in der Nutella-Fabrik.

breakdancer
Mitglied

Der Witz war gut 🙂

Shayliar
Mitglied

Es werden wenige wechseln aus bequemlichkeit… Habe WA, Telegramm und Threema drauf, sogar ne Zeitlang den Post-Messanger (der damals sogar besser war als die gesamte Konkurrenz)… Und wieviele nutzen ne alternative zu WA… Ich hab grad 3 Leute die auch was anderes als WA installiert haben, es aber nicht nutzen

Qualitativ muss ich sagen habe ich an keinem.meiner 3 Messanger was aus zu setzen.. Fehler haben sie alle, Daten abfischen werden sie sicher auch alle 3… Daher… Machen nur Kosten oder Werbung den Ubterschied

TheUser
Mitglied

Schade dass der Messenger der Post abgeschaltet wurde. 😒

breakdancer
Mitglied

SIMSme? Gibt es immer noch.

Wolfgang74
Mitglied

Wie soll man da jetzt aus einigen schlau werden?
Wie es Geld gekostet hat war es nicht richtig. Wenn etwas über Werbung finanziert wird ist es auch falsch.
Warum bekommt da mancher eigentlich ein Gehalt. Leistung für umsonst ist doch eigentlich scheinbar immer der Wunsch.

Webster
Mitglied

Die geiz ist geil mentalität steht doch im Vordergrund. Zumal die meisten apps nicht allzu teuer sind. Wenn man einfach mal auf eine schachtel Zigaretten, oder eine tafel schokolade verzichtet, wäre eine app gleich bezahlt. Und ich bin mir sicher, das jeder hier immer wieder mal einen müll kauft den man eigentlich nicht braucht. Aber nein lieber gibt man jeder x-beliebigen app alle möglichen berechtigungen und spart 2euro, weil die app nichts kostet. Und was denkt ihr wie die alle ihre ausgaben finanzieren???

LindaB
Mitglied

Ich habe erst mal nicht vor zu wechseln. Mal sehen, wie nervig die Werbung dann letztendlich ist. Wenn die nur im Status unterwegs ist, bekomm ich davon eh nix mit.

Nutze WhatsApp jetzt eh nicht mega intensiv.

Enner
Mitglied

Was sagt oder wisst ihr über Hike Messenger oder Line? Wären das Alternativen? Hike ist ja watsap ähnlich, aber finde nix wegen Daten und Verschlüsselung.

ABCdefg
Gast
ABCdefg

https://futurezone.at/digital-life/saemtliche-telegram-nachrichten-ueber-iranische-server-umgeleitet/400077038

Keine Ahnung, wieso man hier nicht darüber berichtet hat.
Vielleicht weil es hier der Lieblings-Messenger ist…

TheUser
Mitglied

Seit ich der neuen WhatsApp Datenschutzerklärung nicht zugestimmt habe bekomme ich nur noch die Push Benachrichtigungen… Sonst benutze ich Threema (👍🏻) und Viber(😐)