MicrosoftNews

Xiaomi und Microsoft unterzeichnen Absichtserklärung: Cloud-, KI- und Laptop-Kooperation

Xiaomi Microsoft Kooperation

Xiaomi und Microsoft haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, in der sich die Parteien zur Zusammenarbeit in den Bereichen Cloud, KI und Laptops bereit erklären.

Auch digitale Assistenten sind Thema

Xiaomi und Microsoft wollen auch beim Thema „digitale Assistenten“ kooperieren. Was viele nicht wissen: In China kennt man Cortana unter den Namen „Xiao Na“ und die virtuelle Assistentin kommt bereits bei einigen chinesischen Produkten zum Einsatz.

Mit dem Mi Notebook Air und Mi Notebook Pro (bei im Test bei Panda-Tech.de) hat Xiaomi auch Talent bei der Fertigung von Windows Hardware bewiesen. Ein „Always Connected PC“ mit Snapdragon Prozessor, wird von den Chinesen ebenfalls erwartet. Microsoft tut gut daran einen solch wachstumskräftigen und umtriebigen Partner wie Xiaomi zu wählen.

Während Microsoft in erster Linie an die Möglichkeiten im Bereich Cloud interessiert sein dürfte, bin ich gespannt, welche möglichen Verbraucherprodukte aus dieser Kooperation hervorgehen werden.

Xiaomi und Microsoft – passt das für euch gut zusammen?

Vorheriger Artikel

Past Cure ab heute im Xbox Store verfügbar

Nächster Artikel

Windows 10 Build 17107 im Fast Ring verfügbar - Changelog und Download

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

19
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
8 Comment threads
11 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
W10MNutzerich haltGueVoLeonard Klintdoubleb Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
backpflaune
Mitglied

Hui die SD PCs aus China könnten interessant werden, wenn man da ans P/L-Verhältnis denkt.

schnuffy1de
Mitglied

Schön wäre mal ein Notebook mit qwertz…

W10MNutzer
Mitglied

Das kann man mit Tastaturaufklebern lösen.

KKoni
Mitglied

Dürfte für Microsoft auf jeden Fall hilfreich sein, um im riesigen chinesischen Markt weiter zu wachsen.

RadioCrack
Mitglied

Ja, ich denke das könnte spannend werden…. Gerade im Preiseinstieg MS in die Fläche zu bekommen 😎

Webster
Mitglied

Naja, ich erwarte mir nicht allzuviel. Mit dem mi 4 wurde eine windowS rom entwickelt, und das Ergebnis war ernüchternd. Heute werden xiaomis smartphone in Deutschland mit android verkauft. Wer weis mit welchem Betriebssystem xiaomi notebooks in 2-3jahren verkauft werden.

gast
Mitglied

Was war da genau ernüchternd? Erzähl keinen Blödsinn. Das lief besser mit Win 10 M als alle alten Lumias. In Benchmarks sticht das Mi 4 bis heute selbst mein Lumia 950 XL aus in einigen Bereichen. Vielen ist bis heute beispielsweise nicht bekannt, dass MS in den Lumias billigen Schrott-RAM verbaut hat… Xiaomi liefert Qualität ab. Microsoft… naja…

Webster
Mitglied

@gast, dass xiaomi gute geräte bauen kann, daran zweifel ich nicht, ich zweifel da im augenblick mehr an ms weil die gerade selten durchhaltevermögen zeigen. Ich fand das mit der rom gut, nur ein übliches problem war das kaum jemand was davon wusste. Es wussten ein paar leute die regelmäßig auf solchen seiten wie hier unterwegs waren. Das nächste problem ist dass kaum jemand bereit ist ein gerät aus fernost zu beziehen ohne die gewohnte garantie drauf ist und viele wollen sich so ein gerät auch erst mal anschauen bevor sie es sich kaufen. Das anschauen ist mittlerweile bedingt möglich… Weiterlesen »

GueVo
Mitglied

Bis jetzt ist es nur eine Absichtserklärung. Sollte es aber zu einer Zusammenarbeit auch bei Hardware kommen, werden garantiert auch andere Bezugsquellen eingerichtet. MS Store usw.

ich halt
Mitglied

Das ist, und wird gelten, nur wegen, und für den chinesischen Mark.

gast
Mitglied

Wie hervorragend Xiaomi und Microsoft zusammenpassen, weiß ich seit meinem ersten Win 10 Mobile Gerät: Xiaomi Mi 4. Ich war froh, kein überteuertes Lumia 930 genommen zu haben. So gute Technik mit so schönem Design für so wenig Geld war selten.

Vielleicht ist Xiaomi ein potentieller Partner, der ein 6″-Smartphone mit Windows 10 aber ohne Klappscheiße bringt. Wer weiß…

hirosheep
Mitglied

IMHO: Also ich habe seit längerem ein surface pro 2 und wollte mal sehen was xiaomi in der zwischenzeit gemacht hat. Und hab mir das hier in der community angepriesene xiaomi mi notebook pro gegönnt. Ich könnte darauf verzichten was schnelligkeit und eingabe angeht ist das surface meiner Meinung nach überlegen dies gilt auch für die Akkuleistung und das Display.

doubleb
Mitglied

Nur interessant, wenn man es hierzulande in den Märkten anschauen und erwerben kann.