MicrosoftNews

Xiaomi und Microsoft: Cortana Smart Home Lautsprecher hat einen Haken

Mehrere Mitglieder der WindowsUnited-Redaktion sind große Xiaomi Fans. Die Chinesen haben desöfteren bewiesen, dass sie gute Hardware zu günstigen Preisen herstellen können und die Marke ist auch in Deutschland schon lange mehr als ein Geheimtipp.

Der chinesische Premiumhersteller könnte sich als wichtiger Partner für Microsoft erweisen. Nachdem Xiaomi mit dem Air 13.3 und Mi Notebook Pro bereits zwei hervorragende Windows 10 Laptops auf dem Markt hat, wird auch Hardware mit Windows 10 ARM kommen.

Nun wird eine weitere Kooperation zwischen Microsoft und Xiaomi bekannt. Die Chinesen werden am 31. Januar einen smarten Lautsprecher mit Cortana veröffentlichen – allerdings hat die Sache einen Haken. Nur die chinesische Version wird auf Cortana basieren, in der globalen Variante soll Amazons Alexa zum Einsatz kommen. Das Gerät wird für umgerechnet €25 angeboten werden, wobei die Preise für Europa sicher höher ausfallen werden.

Alle weiteren Neuigkeiten zum neuen, smarten Lautsprecher von Xiaomi, erfahrt ihr bei den Kollegen von Panda-Tech.de

Xiaomi bringt smarten Lautsprecher mit Cortana am 31. Januar

Würdet ihr euch einen solchen smarten Lautsprecher von Xiaomi kaufen?

Vorheriger Artikel

Higole Gole10: Windows 10 Desktop PC mit Touchscreen zum Sonderpreis

Nächster Artikel

Microsoft Edge Update für iOS - 3DTouch und Passwort-Manager

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
6 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
SamoklesgastdrodaantikerlScaver Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Cubelix
Mitglied

Ist das ein Fake Bild von dem Teil? Wenn nicht werden sie vermutlich von Amazon in Grund und Boden verklagt… Das Teil sieht fast zu 100 % wie Amazons Alexa Dot aus…

jogi-k
Mitglied

Kann man das nicht irgendwie auf Cortana deutsch umstellen?

pakebuschr
Mitglied

Alexa und Cortana sollen wohl eh zusammen wachen, zumindest kann man schon bald mit Cortana sprechen über Alexa/Echo.

jogi-k
Mitglied

Stimmt auch wieder, hab ich gar nicht mehr dran gedacht.

Ab wann soll Cortana zur hilfe kommen?

Scaver
Mitglied

Wird noch dauern. Und Echo wird Cortana nur indirekt unterstützen, da Cortana nur eine App (von vielen) ist: „Alexa, starte Cortana!“

antikerl
Mitglied

Ich persönlich halte von diesen „Lauschsprechern“ gar nichts. Die hören mehr als sie sollen, speichen dieses auch noch langfristig und übertragen es. Da regel ich die Dinge lieber selbst und greife ganz altmodisch zu meinem Smartphone oder PC.

droda
Mitglied

Genauso sehe ich das auch.
Zudem sollte man die weibliche Dominanz der digitalen Assistentinnen einmal Gleichstellungsbeauftragten zur Diskussion vorlegen. 😎

Samokles
Mitglied

„Hallo Herbert, spiele Stirb langsam auf meiner Xbox ab“

gast
Mitglied

Ja, das ist genau so lächerlich wie „digitale Assi-stenten“ auf Smartphones. Für Ottonormalverbraucher ist das einfach nichts und bringt keinen Mehrwert. Die Krönung dieses Digi-Assistenzwahns sind diese „Lauschsprecher“. Für eine einzige spezielle Zielgruppe sehe ich sie als sinnvoll an – behinderte Menschen! Hier können die Digi-Assistenzen – je nach konkreter Behinderung – tatsächlich ein echter Segen sein und Menschen das tägliche Leben erheblich erleichtern. Das wird leider viel zu wenig in dem Zusammenhang erwähnt. Hier wiegen die resultierenden Vorteile objektiv auch deutlich schwerer als die tatsächlichen/potentiellen Nachteile und Risiken. In allen anderen Fällen bei gesunden Menschen – und da bin… Weiterlesen »