Gerüchte&LeaksNewsXbox

XBOX 4 statt 1.5? Phil Spencer kein Fan von halbgarem Upgrade

Während sich in den letzten Wochen die Gerüchte um eine sogenannte Playstation 4.5 immer mehr verdichten und im Oktober mit Playstation VR Sonys lang erwartete Virtual Reality Brille für die Playstation 4 erscheinen wird, hörte man auch über die XBOX One zuletzt etwas über sogenannte Hardware-Upgrades.

Gegenüber Game Informer äußerte sich XBOX Chef Phil Spencer im Rahmen der Build 2016 (frei übersetzt) aber nun wie folgt:

„Ich bin kein großer Fan einer XBOX 1.5. Wenn wir in die Zukunft blicken, dann wollen wir uns in großem Stil nach vorn bewegen. Ich weiß nichts über die Gerüchte da draußen, aber ich kann verstehen, wenn andere Teams motiviert sind, so etwas zu machen. Für uns macht die XBOX einen guten Job. Sie ist zuverlässig und unsere Server leisten gute Arbeit. Wenn wir nach vorne schreiten, dann soll es eine bedeutende Veränderung für die Spieler haben – ein Upgrade.“

Während sich XBOX 360 und Playstation 3 jahrelang ein Kopf an Kopf Rennen lieferten und die Microsoft-Konsole in manchen Märkten sogar die besseren Verkaufszahlen erzielen konnte, ist die Lage diesmal eindeutiger: Zwar verkauft sich die XBOX One einigermaßen zufriedenstellend, doch mit mittlerweile knapp 36 Millionen verkauften Einheiten (Stand: Januar 2016) verkauft sich die Playstation 4 um ein vielfaches besser als die dritte Microsoft-Konsole.

Doch in welcher Form könnte Sony seiner aktuellen Playstation ein Hardware-Facelifting verpassen? Es gilt als gesichert, dass es sich dabei um eine eigenständiges, neues Gerät handelt soll, also keine Zusatz-Hardware erforderlich sein wird. In den letzten Wochen hatte es Spekulationen darüber gegeben, dass Microsoft der XBOX One optionale Hardware-Upgrades verpassen könnte.

Wenn es in der Vergangenheit darum ging, einer bestehenden Konsole ein Upgrade in der Gestalt eines optional erhältlichen Hardware-Accessoires zu verpassen, dann ging das zumeist gründlich in die Hose.

Der ehemalige Konsolen-Gigant Sega hatte das vor vielen Jahren gleich mehrfach vorgemacht: Mit dem Sega 32X hatte man ein Hardware-Aufsteckmodul im Programm, welches Besitzer eines Sega Mega Drive optional erwerben konnten, um die Leistungsfähigkeit der bestehenden Konsole zu erhöhen. Nur leider war das Teil viel zu teuer, es erschienen nur sehr wenige Spiele und folglich war das 32X schon bald wieder in der Versenkung verschwunden.

Sega hatte sich nach dem Scheitern des (fantastischen) Sega Dreamcast komplett aus dem Hardware-Geschäft zurückgezogen und ist heute überwiegend als Softwarefirma tätig.

Der damalige Erzfeind Nintendo arbeitet derzeit mit Hochdruck an einem Nachfolger (Codename Nintendo NX) der erst Ende 2012 erschienenen Nintendo WiiU, welcher schon sehr bald vorgestellt werden könnte.

Wie wahrscheinlich ist es also, dass angesichts der relativ eindeutigen Marktmacht Sonys eine vierte XBOX in nicht allzu ferner Zukunft erscheinen könnte? 


Quelle: Game Informer via MSPU  / PolygonBildquelle: XBOX Wire 

Vorheriger Artikel

Voting: So viele Apps haben unsere Leser wirklich installiert

Nächster Artikel

BUILD 2016: Microsoft zeigt ein abgerundetes PaaS und SaaS Portfolio

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
MurasameMaysterraoul_duke123 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
raoul_duke123
Mitglied

Tja, das ist immer so’ne Sache mit den Konsolen. Da PC Hardware relativ günstig ist zieht man in Sachen Performance bei der Konsole klar den kürzeren. 1080p und 60fps ist mit Mittelklasse PCs kein Problem. Und mit wenig Aufwand ist der PC aufgerüstet.

Mayster
Mitglied

Gebe ich dir vollkommen recht, aber ich kann mir nicht helfen, der Charme einer Konsole und das „zocker-erlebnis“ auf ner konsole ist irgendwie was anderes… Ich habe schon immer ein recht potenten zocker pc und denke mir bei den neuen konsolen immer „brauch ich eigentlich nicht“ – dennoch steht hier ne ps4 ?

Murasame
Mitglied

Ich persönlich halte es für noch viel zu früh, für eine neue Konsolengeneration. Welche Hardware wollen sie (wenn immer von 4k-Gaming gesprochen wird) da für 400-500€ denn einbauen?! Ich befürchte die next-gen würde nach aktuellem Stand an 4k genauso scheitern wie die aktuelle (größtenteils) an 1080p/60fps. Lieber noch ein paar Jahre warten und in der Zwischenzeit die aktuelle Software/Tools weiter optimieren. Bis dahin sind dann, dank stark fallender Preise, 4k Fernseher evtl auch in den mainstream Wohn-/Kinderzimmern angekommen. Keine Ahnung wie Sony sich das aktuell vorstellt. Aber naja, mal die E3 abwarten. Sony ist ja auch nicht blöd und sie… Weiterlesen »