Xbox

XBOX Verkaufszahlen: Playstation 4 dominiert das Deutschland-Geschäft

Die Aussage der Headline erzählt nicht unbedingt was Neues und die Meldung ist auch schon ein paar Tage alt, dennoch wollen wir es nicht unerwähnt lassen:

Laut Erhebung der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) verkaufte sich die Playstation 4 seit Markteinführung im November 2013 mehr als 3,2 Millionen mal allein in Deutschland, was einem Marktanteil von satten 69 % entspricht.

Mau dagegen lesen sich die Verkaufszahlen der XBOX One: Im selben Zeitraum ging die Microsoft-Konsole hierzulande gerade einmal 710.000 Mal über die Ladentheke, was einem Marktanteil von 15,1 % gleichkommt und sogar knapp hinter Nintendo (15,9 %) mit der global gesehen gescheiterten WiiU liegt, welche in Deutschland aber bereits ein Jahr früher erschien.

Allein von Januar bis Juli 2016 verkaufte sich die Sony-Konsole in Deutschland rund 460.000 Mal, während Microsoft im selben Zeitraum immerhin 105.000 Einheiten absetzen konnte.

Global gesehen sieht die Lage nicht ganz so dramatisch für Microsoft aus, hier liegt die XBOX immerhin auf einem (abgeschlagenen) zweiten Platz und hält 28,2 % am Marktanteil, während Nintendo sogar nur 17 % erreicht und Sony mit 54,8 % klar in Führung liegt.

Doch warum liegt Sony so weit vor Microsoft?

Zunächst sollte gesagt werden, dass Deutschland schon immer ein Playstation-Land war und Microsoft (auch die Vorgänger Konsole XBOX 360) stets die zweite Geige spielen musste, auch wenn dies bei der Nachfolge-Konsole nun wesentlich gravierender ausfällt.

Vielmehr Schuld an der nun vorherrschenden Marktlage dürfte die anfängliche Preisspanne zwischen Sony (399 Euro) und Microsoft (499 Euro) bei Markteinführung gewesen sein. Die 100 Euro Mehrpreis gehen einzig und allein auf das Konto des heute (beinahe) in der Versenkung verschwundenen Kinect-Sensors, dessen Anschluss bei der neuen XBOX One S sogar wegrationalisiert wurde und nur per Adapter-Lösung verwendbar ist.

Fifa Bundle

 

Für Ende 2017 hat Microsoft unter dem Codenamen Project Scorpio bereits einen zur XBOX One kompatiblen Quasi-Nachfolger angekündigt, auf dem auch zukünftige VR-Titel lauffähig sein werden und alles bisher Dagewesene von der Leistung her in den Schatten stellen soll.

Doch Sony scheint gerüstet: So ist für den 7.September ein großes Playstation-Event angesetzt, auf dem mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nur eine in den letzten Monaten immer wieder vermutete Playstation Neo, sondern auch eine verschlankte Playstation 4 Slim vorgestellt werden könnte.

Und dann wäre da noch das Virtual Reality Headset Playstation VR, das bereits im Oktober diesen Jahres auch in Deutschland erscheinen wird. Zwar hat Microsoft mit der HoloLens ein völlig eigenständiges VR Konzept im kommenden Programm, doch ist diese im Gegensatz zur Playstation VR noch weit von ihrer globalen Marktreife entfernt, was die Vermutung zulässt, dass Project Scorpio zukünftig auch von anderen VR Brillen wie der Oculus Rift Gebrauch machen könnte.

XBOX One S (Fifa 17 Bundle) bei Amazon kaufen

Quelle: Börse Online / The Verge / via Eurogamer 


enthält Partner-Link

Vorheriger Artikel

Android 6 Marshmallow läuft auf dem Nokia Lumia 525

Nächster Artikel

Windows 10 Mobile: Panorama-Funktion nun auch im Release Preview Ring

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

28
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
20 Comment threads
8 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
23 Comment authors
normanflyschumi1331sirozanHuhnagackPierre Ampere Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
hansra1
Mitglied

Das ist bei den Deutschen wie in der Politik,“ich“ hab die schon immer gewählt…:)

CodeZero1990
Mitglied

Das ist mir peng. Zumal hier in Europa mal erwähnt werden sollte das sich Xbox dennoch gut durchschlägt. Mir sind die zahlen fast schnuppe..da ich Xbox fan bin…nur durch sowas gehe ich doch nicht zur Konkurrenz. Und einige vorteile gegenüber den anderen gibt es.

ZimmerJ
Mitglied

Pssst, die HoloLense ist keine „VR Lösung“ sondern AR! ? Die Verkaufszahlen für Deutschland sind wirklich krass, dass die Gap hier so groß ist, dachte ich nicht.

Vamp898
Mitglied

Bessere Hardware für weniger Geld und Viel mehr verfügbare Spiele, wen wundert’s

superuser123
Mitglied

Für den Misserfolg der XBox One sind die selben Manager-Wasserköpfe verantwortlich, wie für WindowsPhone. Die alte Ära ist vorbei, die Wasserköpfe sind nicht mehr da. Es kann nur besser werden, siehe XBox One S.

Übrigens, liest folgenden Artikel:

https://www.turn-on.de/news/playstation-4-slim-antwort-auf-xbox-one-s-in-arbeit-89286

DonDoneone
Mitglied

XBOX online zwang. Kein Internet, keine spielbarkeit mehr. Genau dieser mist hat damals dafür das sich die meisten gegen die Xbox one entschieden haben und sogar ein paar 360 gamer sich getrennt und für die PS4 entschieden haben.!

Tiberium
Mitglied

+1
Wie bei so vielem von MS war das eine verheerende „Marketing Leistung“. Als man dann zurückruderte war es zu spät !

Smarty van der Phone
Mitglied

Mein Freundeskreis ist der Box zum Glück treu geblieben. Von daher ist mir das Schnuppe. Ich liebe meine XBox One genau so, wie ich meine 360 geliebt habe. Zudem geht nichts über Halo! 🙂

skheide
Mitglied

Naja, ich habe beides zuhause, im Wohnzimmer steht aber die xbox one… Hat den Grund das sie multifunktionaler ist… Den nfl gamepass kann ich drauf zb gucken, das ist bei der ps4 nicht möglich für mich persönlich aber wichtig… Ich nutze die xbox öfter, will aber auf die ps4 wegen einiger Titel nicht verzichten… The Last of us (eines meiner Lieblingsspiele) oder Uncharted…

DonDoneone
Mitglied

The last of us war der Hammer! Hatte noch die ps3 Version gespielt und das war ja der letzte Exklusiv Titel für die 3er. Jedenfalls war das eines meiner schönsten spiele. Ja sogar die Story war gut und ergreifend. Aber jetzt….? Ich weiß immer noch nicht, ob ich weiter der PS treu bleiben, oder doch auf Xbox wechsle.. Je mehr ich mich da rein lese, desto unsympathischer wird mir dann doch wieder die Xbox. Ach ja vor zwanzig Jahren war alles noch so einfach….

Ugchen
Mitglied

Als totaler 360-Fan war ich damals fest davon überzeugt, dass ich den noch unbekannten Nachfolger der 360 definitiv kaufen werde. Als das Teil dann angekündigt wurde war die Ernüchterung extrem. Ich habe mich weniger am Always-On gestört als vielmehr an diesem Dauer-An-Spion namens Kinect 2.0 sowie an der Ankündigung dass das Dashbord der One mehr Werbung erhalten soll als das der 360, wobei das letzte 360-Dashbord nüchtern betrachtet aus 80% Werbung bzw. Kaufaufforderung besteht… Da die Konsolen zum Start nichts an interessanten Titeln boten, die einen Kauf rechtfertigten, blieb ich erst einmal in der alten Gen, aber als ich als… Weiterlesen »

DonDoneone
Mitglied

Hm.. Ist der onlinezwang dabei immer noch vorhanden? Bis Jahresende will ich mich entscheiden zwischen ps4 und Xbox one. Deine Geschichte läßt mich jetzt grade wieder zur Xbox tendieren ?

TobyStgt
Mitglied

In meinem Bekanntenkreis sind keine klassischen Gamer, aber jede Menge haben eine Playstation. Warum? Ganz einfach, weil darauf Singstar läuft. Das ist für mich einer der wichtigen Ursachen, warum es viel mehr Playstations gibt als XBox, weil es eben ein viel breiteres Publikum anspricht. Die Leute kaufen das nur wegen dem Partyspaß, fur nichts sonst wird die Konsole bei all den Freunden genutzt. Das ist der eigentliche Fehler. Man darf nicht nur die kleine Zahl der Hardcore-Gamer als Zielgruppe nehmen, sonder das Ziel muss immer sein, das jeder so ein Teil will. Gilt nebenbei auch für ein mobiles Betriebssystem –… Weiterlesen »

sirozan
Mitglied

Ich dachte der Hauptkritik and der xbox one zu release war eben, dass der Fokus nicht nur auf Gaming, sondern auch auf Entertainment lag, und dass eine Spielekonsole doch gefälligst aufs spielen ausgelegt sein soll… Und gibt es wirklich Leute, die 400€ für eine neue Konsole ausgeben, nur für Singstar? 😀

ZimmerJ
Mitglied

Das ist ein sehr schönes Beispiel, weshalb die reinen Hardwareverkaufszahlen Augenwischerei sind. Die dreifache Menge an distribuierten Playstation 4 Konsolen spiegelt sich nicht in der dreifachen Menge an verkauften Softwaretiteln wieder. Doch darüber wird der Umsatz generiert!

CodeZero1990
Mitglied

Die brauchen jemanden der die Leidenschaft zu xbox und windows phone wieder neu erschaffen kann. Ich bin ein riesen fan und so kann es nicht weiter gehen.

Delacreme
Mitglied

Hätte MS damals statt den Klotz One mit Kinect die neue One S rausgebracht wären die Zahlen bestimmt um einiges besser.
Ich bin Xbox Fan der ersten Stunde und staune jedesmal nicht schlecht wie neidisch die PS Fans auf Forza oder Forza Horizon gucken….
Man vergisst auch schnell wie besser Xbox Live im Vergleich zum PS Plus war und immernoch ist.
Ich bin übrigens von Android zurück zu Windows Mobile gegangen und mir das Lumia 950 DS gekauft, was nachdem AU megageil läuft.
Untergangstimmung? Nicht mit mir 😉

Knickser
Mitglied

Gran Tourismo find ich schon besser als Forza

strichcode
Mitglied

Is es aber aus jeder hinsicht nicht. Forza macht es einfach besser. Klar der persönliche Geschmack entscheidet und so, aber Forza is technisch und inhaltlich gesehen einfach um einiges besser.

Omega420
Mitglied

Dämliche Konsolen. Zersplittern nur den Spielemarkt, für den PC. ?

MSFan
Mitglied

GT ist besser als Forza!? Stimmt..2008 🙂 genau da ist Sony stehen geblieben

Delacreme
Mitglied

GT oder Forza ist halt wie FIFA oder PES….geschmackssache eben. Aber die letzten GTs waren nur Mittelmaß. Will nicht sagen das Forza das non-plus-ultra ist aber Forza Horizon macht defenitiv mega Spaß.
Zudem sollte auch erwähnt werden das Drive Club ein Reinfall war.

bremerjung85
Mitglied

Dann ist die one ja unter den konsolen das was das iPhone unter den handys ist, cool und hipp? ich hab beide und beide haben vor und Nachteile! Wenn beide kaputt gehen würden, würde ich zur one tendieren, coolere exklusivtitel, nach uncharted 4 kommt bei der PS4 für mich so schnell nix mehr

droda
Mitglied

Schön Zahlen, entsprechen zu 100% meiner Vorliebe bei den Konsolen!

Pierre Ampere
Mitglied

Ich bleibe bei der One, klar 2-3 Titel von der PS4 finde ich auch interessant. Aber da ich schon beim Kumpel immer nen Krampf beim spielen bekommen wegen des PS4 Controllers. Ist für mich klar. Die Xbox ist nicht nur cooler sondern auch viel weniger Krampffrei ?

Huhnagack
Mitglied

Volle Zustimmung bezüglich Krampferei

schumi1331
Mitglied

Die Zielgruppe der HoloLens aber nicht Konsumenten, nicht bei MS… Außerdem behaupte ich im direkten Vergleich (hab beide auf der GC probiert) dass die PlayStation VR deutlich näher an Markterscheinung ist wie die HoloLens

Norman Zimmermann
Mitglied

Also ich war Jahrelang PS Spieler und war auch immer begeistert davon. Vor längerer Zeit ich bei nem Kunden eingeladen (ich fand’s irgendwie komisch) zum „Gamen“ eingeladen und muss sagen, das ich mit seiner X-Box besser klar kam als mit meiner PS.