GamingXbox

[Xbox] Sea of Thieves – Frühzeitiger Download mit Xbox Game Pass

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir schon von dem neuen Xbox-Game „Sea of Thieves“ berichtet. Nun dauert es nicht mehr lange und alle, die sich das Spiel vorbestellt haben, werden es um Mitternacht zum Download bereitstehen haben.

Besitzer eine Xbox Game Passes können sich aber auch freuen, denn mit einem kleinen Trick könnt auch Ihr euch schon früh in den Genuss, des neuen Spiels begeben. Mit ein paar kleinen Änderungen in den Konsolen Einstellungen kann der Spielspaß beginnen!

Für alle, die nicht wissen, was der Xbox Game Pass ist, hier eine kleine Erläuterung dazu. Der Gamepass kostet pro Monat 9,99€ und bietet euch eine Menge Vorteile. In regelmäßigen Abständen habt Ihr so die Chance auf ein günstigeres oder gar kostenloses Game. Aber auch der Early Access wird für manche Spiele freigeschaltet. So auch für „Sea of Theives“.

Wie komme ich nun an das Spiel?

Wie schon angedeutet, müsst Ihr ein paar kleine Änderungen an eurer Xbox vornehmen. Da das Spiel derzeit nur in Neuseeland offiziell zu haben ist, müsst Ihr die Location eurer Xbox entsprechend auf „Neuseeland“ umstellen.
Navigiert dafür in eure Xbox Einstellungen und anschließend zur Rubrik „Systemeinstellungen“ hier ändert Ihr nun die „Location“ auf Neuseeland.
Wechselt Ihr nun von den Einstellungen in den Microsoft Store, so habt Ihr nun die Möglichkeit das Spiel herunterzuladen. Da das Spiel eine Größe von 18GB besitzt, kann es sein, dass der Download eine ganze Zeit lang in Anspruch nimmt.

Die geänderte Region muss nun so lange auf Neuseeland umgestellt bleiben, bis das Spiel offiziell in Deutschland startet. Solltet Ihr die Region vorher umstellen, kann es passieren, dass Ihr gegen bestehende Bedingungen verstoßt. Dies kann unter Umständen zu Strafen führen! Seid euch deshalb den bestehenden Gefahren bewusst.

Was ist Sea of Thieves eigentlich?

Bei dem Spiel handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um ein Erkundungs-Piratenspiel vom Entwicklerteam Rare. Bekannt geworden ist der Entwickler durch Titel wie „Banjo-Kazooie, Concer und GoldenEye. Nun konzentriert sich das Team aber vermehrt auf die Entwicklung von Kineckt-Spielen für die Xbox One und Xbox 360.
Die Idee des Spiels stammt ursprünglich vom Xbox CEO Phil Spencer. Dieser beauftragte Rare mit diesem neuen Projekt. Für den Entwickler selbst bedeutet es einige Umstellung, da sich dieser bis zu diesem Zeitpunkt nicht mit einer solchen Art von Spielen befasste.

Das Spiel unterstützt Xbox Play Anyware und native 4K-Auflösung. Das kommt besonders den Besitzern einer Xbox One X zu Gute.

Was ist eure Meinung zu dem Spiel? Habt Ihr es euch schon vorbestellt?

Quelle

Vorheriger Artikel

Windows 10 "Erleichterte Bedienung": An diesen Features arbeitet Microsoft

Nächster Artikel

Microsoft und Blackberry Partnerschaft: Produktivere Smartphones

Der Autor

Alex

Alex

Haben Sie die den Rechner schon einmal neu gestartet?

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
KiNG_laRzChris RomedSmarty van der Phonehansra1 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
hansra1
Mitglied

Welche Strafen sollten das sein?

Smarty van der Phone
Mitglied

Genau weiß ich es nicht aber ich vermute mal, dass es in Richtung einer Account-Sperrung gehen kann.

KiNG_laRz
Mitglied

Warum das bitte? Microsoft hat kein problem damit wenn du deine One auf irgend ein anderes Land stellst, ausserdem kann man wenn ich den Artikel richtig verstanden habe das Spiel auch dann erst spielen wenn es in Deutschland releast wird. Also warum sollte der Account gesperrt werden?

KiNG_laRz
Mitglied

Das mit den Strafen ist, sorry, schwachsinn. Microsoft hat mehr als einmal gesagt das es denen absolut egal ist auf welches Land man seine Konsole stellt. Es gibt soo viele z.Bsp. in Deutschland deren Konsole auf Österreich oder USA etc. gestellt ist. Das interessiert Microsoft absolut null 😉

Chris Romed
Gast
Chris Romed

Nun konzentriert sich das Team aber vermehrt auf die Entwicklung von Kineckt-Spielen für die Xbox One und Xbox 360.
Auf Kineckt Spiele? Falsch geschrieben? Und ist Kinect nicht genauso tot wie Win 10 Mobile?

KiNG_laRz
Mitglied

Und warum sollten die noch Spiele für die 360 machen?