Xbox

Xbox Scorpio vs. Gaming PC – Wofür sollte ich mich entscheiden?

Früher wussten die Leute genau ob sie sich eher eine Konsole oder einen Gaming PC ins Wohnzimmer stellen sollten. Die beiden Plattformen waren so unterschiedlich, dass sich die Frage nie stellte. Doch (Microsoft) Konsolen sind nicht mehr wie früher. Sie laufen mit Windows 10, immer mehr Spiele sind „Play Anywhere“-berechtigt und spätestens mit der Power der Xbox Scorpio muss man sich die Konsole oder Gaming PC Frage stellen.

 

Eine Frage der Power

Sowohl Xbox One als auch die Playstation 4 waren eine Enttäuschung in Sachen Power. Natürlich sind sie ihren Vorgänger überlegen, gemessen an PC Hardware waren sie schon zu Release nur untere Mittelklasse. Als die Xbox 360 2005 erschien, war sie auch im Vergleich zum PC ein wahres Kraftwunder.

Während Gaming PCs schon länger native 4K Auflösungen in Games verarbeiten können, haben aktuelle Konsolen sogar Probleme alle ihre Titel nativ in Full HD bei 60 FPS darzustellen.

Einen ersten Vorgeschmack auf die Power der neuen Konsolen bietet die Ende letzten Jahres veröffentlichte Playstation Pro (PS-Pro). Doch auch wenn Sony von nativer 4K Auflösung spricht – die PS-Pro bietet einfach nicht genügend Leistung, um dieses Versprechen war zu machen. Für hauseigene Titel wird das vielleicht gelingen, die Regel wird aber ein Hochskalieren auf Ultra HD sein.

Die Xbox Scorpio wird über 50% mehr Leistung als die PS-Pro bieten (und 5 mal soviel wie die Xbox One!). Dies erlaubt Microsofts Konsole nativen 4K Support bei 60 FPS.

Gaming PCs können mit High-End-Hardware natürlich noch mehr FPS erreichen. Der Mehrwert sollte sich für die Mehrheit der Spieler marginal sein.

Eine Frage der Flexibilität

Neben der schieren Performance eines Gaming PCs, war dessen Flexibilität ein großer Pluspunkt. Gaming-PCs können hardwaretechnisch ständig erweitert und erneuert werden, um so das Maximum an Grafikleistung aus Spielen holen zu können.

Da Konsolen einen festen Lebenszyklus haben und nicht für Aufrüstbarkeit ausgelegt sind, müssen Entwickler mit derselben Hardware mehrere Jahre zurecht kommen. Wie findig Spielestudios dabei sind, kann man sehen, wenn man Spiele zu Beginn des Konsolenlebens, mit denen zum Schluss miteinander vergleicht – die Grafikunterschiede sind teilweise enorm.

Beim Thema Flexibilität wird der Gaming PC im Vergleich zur Xbox Scorpio die Nase vorn behalten. Der Unterschied zu früher: Die Scorpio unterstützt 4K und Features wie HDR. Durch Windows 10 wird es Spieleentwickler noch leichter fallen bekannte Grafikschnittestellen effizient zu nutzen. Sogar für VR-Gaming steht genügend Power bereit. Dies wird einige Jahre vorhalten.

Zusammenführung der Communities

Microsoft steckt sehr viel Arbeit in die Zusammenführung der PC- und Konsolencommunities. „Play Anywhere“ und UWP-Spiele werden immer zahlreicher. Ich finde den Ansatz gut und richtig. Je mehr Spieler zusammenkommen, desto lustiger wird es.

Mittelfristig soll der Spielspaß im Vordergrund stehen. Die Wahl der Hardware wird zur Sache der persönlichen Präferenz.

Fazit

Da die Xbox Scorpio noch gar nicht auf dem Markt ist, kann man kein finales Urteil fällen, ob sie mit Gaming PCs wird mithalten können. Die Daten und Aussagen, die wir bis jetzt kennen, sprechen für die stärkste Konsole, die es jemals gegeben hat und damit die größte Annäherung an die Macht eines Gaming PCs.

PC Spieler werden weiterhin den Vorteil der Flexibilität haben. PCs werden jeder Konsole davoneilen, da sie auf technische Neuerungen sofort reagieren können. Gut möglich, dass PCs aus dem Jahr 2020 einen signifikanten optischen Vorteil in Spielen bringen. Für Hardcore PC-Gamer ist es auch eine Frage der Ideologie – hier wird auch die stärkste Konsole nichts an der Kaufentscheidung ändern.

Die gute Nachricht für den Großteil der Spieler dieser Welt: Mit der Xbox Scorpio werden über Jahre hinweg visuelle Leckerbissen auf euren 4K Fernsehern flimmern, die so noch nie auf einer Konsole gespielt wurden.

 

Vorheriger Artikel

[Anleitung] Windows 10: Automatisch Speicherplatz freigeben (Insider)

Nächster Artikel

WhartonBrooks Windows Phone: Neues Teaserbild

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

39
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
20 Comment threads
19 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
22 Comment authors
SamoklesOmega420StahlreckTobiZuBesuch Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Shyntaru
Gast
Shyntaru

Kommt immer auf die eigenen Gewohnheiten an. Bin ich eher der Freizeit Zocker, der sein FIFA oder AC Teil 500 will, reicht eine Konsole locker. Doch spielt man etwas intensiver oder gar wie meine Wenigkeit Turniere im Clan ist eine Konsole kaum noch zu gebrauchen. Was bringen mir 4k mit 60 Fps, wenn mein gegenüber 120fps bei 1080p an einem 144 Herz Bildschirm vorweisen kann? Es muss kein Ultra Highend Gerät sein, doch bin ich mir sicher, dass es wie immer bleibt. ein guter Gaming PC um die 1600 zerlegt jede Box was Leistung angeht. Und genau das ist eben… Weiterlesen »

Stlfm
Mitglied

Naja es gibt auch kaum konsolen die man kaufen kann.. Also kann ich nicht die bedürfnisse von low end (preis) oder top end (max leistung) stillen.
Das ist ja auch nicht der sinn, es geht eher um nen gleichwertigen Desktop. Ich sage ja auch nicht, dass die Konsole als server scheiße ist, Wäre ja genauso murks
Und ein gleichwertiger PC bietet nun auch nicht zwingend 120fps..
Aber die Kritik, dass es keine richtig hochwertige Konsole gibt ist natürlich schon berechtigt

Shyntaru
Gast
Shyntaru

Du musst es aber auch immer so sehen. Ne Konsole kostet mich rund 500 Euro, alles im dem Bereich darf sich aber nicht Gaming Rechner nennen.
Konsolen sind günstige Alternativen, mehr nicht. Jenen Zweck erfüllen sie auch toll. Abend ne Runde Dark Soul vorm TV ist klasse, aber man wird nie wunder erwarten dürfen .
Gute Gaming Rechner, mit einer Hardware, welche den Namen verdient, beginnen selbst im Eigenbau bei 1300+

CloudConnected
Mitglied

Für mich ist die Sache inzwischen klar – es wird die Scorpio, also die Konsole werden… Wobei sich die neuen Konsolen den Gaming PCs immer mehr annähern werden…

droda
Mitglied

Also ich nehme dann mal die PS4…

Digger
Mitglied

Ich auch…

neo5387
Mitglied

Günstige alternative ist eine konsole nicht da es im paket box mit monitor(tv) teurer ist als ein gaming pc wa?oder wie spielt man mit nen deskotop ohne bildschirm ???

Toe the MoD
Mitglied

Wie spielt man auf nen pc ohne Monitor?

Shyntaru
Gast
Shyntaru

Mein Gaming Rechner alleine hat mich 3500 gekostet… dazu 2 Bildschirme mit 144 Herz, Mechanisches EQ …. da ist man fix auf 5k

superuser123
Mitglied

Ich bin da immer für eine separate Spielekonsole. Ein Spieleprogramm installiert sich teilweise sehr weit ins OS hinein und verändert das Verhalten des OS. Ich habe es nicht gern, wenn ein Programm so weite „Spielräume“ hat!

neo5387
Mitglied

Man darf nicht vergessen das spiele die auf einer konsole laufen gleichwertig zum pc sind.da spiele immer für das schwächste glied der kette an vorrausetzung gemacht werden und für stärker systeme nur aufgewertet werden.oftmal zu mindestens.

neo5387
Mitglied

Ich nutze konsole wie pc und muss sagen konsole ist wirtschaftlicher und bringt mehr spaß.u d da xbox nun auch mit tastatur und maus läuft ist das für pc freunde bald ne alternative zum geld sparen.sofern man den passenden tv hat

davipearce27
Mitglied

Ich werde mir die skorpio holen weil ich schon immer fan von konsolen war. Pc benutz ich nur zum arbeiten

neo5387
Mitglied

Ja holen werd ich die auf jedenfall,obwohl jetzt erstmal ne one s zur ergänzung der one kommt

wurst01
Mitglied

Für mich ist es ganz klar der Gaming PC, da man auf der Konsole weder Arbeiten, oder Hausaufgaben machen kann.

Toe the MoD
Mitglied

Vernünftiger Gaming PC kostet ab 1000€ One S + z.b. Laptop zum Arbeiten c.a. 600€ ab da ist die Entscheidungen für mich schon gefallen.

neo5387
Mitglied

Das stimmt wohl,aber das kommt noch.

dichterDichter
Mitglied

PC + PS4 Controller + Maus und Tastatur + Sofa + Beamer

Shyntaru
Gast
Shyntaru

PC Check!
PS4 Controller -> Xbox Elite Controller 🙂
Maus Tastatur Check!
Sofa -> Gaming Stuhl!
Beamer -> 2 27 Zoll Bildschirme!

Lars
Mitglied

Für mich kam auch immer nur ein pc in frage und konsolen waren scheiße. Bis mich die ganzen probleme mit treibern usw. nervten. Seit dem ich die xbox habe denke ich gar nicht mehr an einen pc. Die Scorpio wird definitiv gekauft. Sollte dann auch die nächsten Jahre gut durchhalten.

chh2807
Gast

Ganz klar Konsole!

-> einfach starten und loszocken! Kein Gefrickel mit Komponenten und Treibern, man hat optimal angepasste Spiele und jahrelang Spass ohne sich um irgendwas kümmern zu müssen. Das Alles für einen moderaten Preis.

Patrick76
Gast

Sorry habe immer Konsolen links liegen lassen, aber verstehe ich das richtig das auf der Scorpio ein vollwertiges Win 10 läuft und man ganz normale PC Spiele installieren kann?
Mir wäre ein Spiel mega wichtig, das ist X3 Terran Conflict, ein sehr komplexes Weltraumspiel für PC, ginge das darauf dann auch?

Toe the MoD
Mitglied

Definitiv Scorpio, Preisleistungsniveau ist einfach besser bei Konsolen. Dazu noch unkomplizierter und siehe one s auch schicker. Abgesehen davon hat doch nahezu jeder schon nen PC oder ähnliches zum surfen und arbeiten.

Dennis
Gast
Dennis

Was ein inhaltsloser „PC Master race“ Schwachsinn, hatte mich auf einen kompetenten Inhalt gefreut. Auch die „schwache“ Xbox One und PS 4 sind den sog. „untere Mittelklasse“ PC weit überlegen…. Ganz zu schweigen den PCs die 2014 preislich gleich gewesen wären… Und von Game-Optimierung für die Konsole nur ein Nebensatz?? Nichts über Grafik Bomben wie Forza oder Uncharted?? Nichts über VR?
Leonard, du bist ein Grund dafür, warum sich Konsolen und PC Spieler so an die Kehle springen… schwach…

Shyntaru
Gast
Shyntaru

Es geht weder hier noch im Beitrag um einen Krieg zwischen PC oder Konsole. Das hat auch niemand, bis auf dich herausgelesen. Und dass eine Konsole einem guten Gaming PC ebenbürtig oder gar überlegen ist, ist halt ebenfalls schmarrn. Im direkten Vergleich ist die XBOX one oder die PS4 schwach, ja das ist einfach Fakt. Und daran gibt es auch nichts schönzureden. Doch ist dies auch nicht die Aufgabe eine Konsole. Es geht schlicht darum für was du solch ein Gerät nutzen magst und genau hier ist eben für viele eine Konsole schlicht einfacher, günstiger und sinniger. Nur so am… Weiterlesen »

Tobi
Master Developer

Konsolen sind für Kiddies. #pcmr ♥

ZuBesuch
Mitglied

Erstmal abwarten was dann kommt. Wäre ja nicht das erste Mal, dass das Marketing von Microsoft besser funktioniert als die Entwicklung. Die Ansprüche und Hoffnungen an die Scorpio sind hoch, nicht zuletzt durch die veröffentlichten Details. Ich hoffe nur, dass sich dann nach dem Release auch der „Wow, so hab ich mir das vorgestellt“- Effekt einstellt, und nicht der „Hmm, irgendwie klang das alles besser als es jetzt ist“-Effekt.

Stahlreck
Mitglied

„Während Gaming PCs schon länger native 4K Auflösungen in Games verarbeiten können“

Das würde ich nicht sagen. Es braucht aktuell mehr als nen normalen Gaming PC um 4K in 60 FPS und ohne Grafikeinbussen darstellen zu könne. Aktuell schafft das soweit ich weiss nur die aktuelle Nvidia Titan X. Und das ist keine Standard Grafikkarte für Gamer ^^

Omega420
Mitglied

Klar ist die Titan X für Gamer. Und ausser dem Preis ist die auch nur standard. Alles andere ist für Office PCs…

Shyntaru
Gast
Shyntaru

Eine 1080 gtx schafft das schon. Es kommt eben eher auf den Prozessor und die SSD an. Und nein die Titan x ist nichts für gamer. Die Titan ist eine tolle Karte für Videoschnitt und dergleichen, bringt jedoch beim zocken kaum die Leistung welche man erwarten sollte.
Nebenbei bekommt man für den Preis schon 2 1080er.

Omega420
Mitglied

Eine Konsole ist eine Konsole und wird immer eine bleiben. Wenn Sony Vegas auf der Kiste verfügbar ist überleg ich es mir nochmal…