NewsXbox

XBOX One S Kinect-Adapter kann jetzt vorbestellt werden

xbox-one-S-gr

Sie ist schöner, nicht unbedingt kurviger aber trotzdem umso schlanker und dazu noch bestens ausgestattet:

Die XBOX One S wird ab kommenden August das bisherige Modell um eine formschönere Variante ergänzen und auch in Deutschland mit einer bis zu 2 TB großen Festplatte erhältlich sein. Zusätzlich wird es auch hierzulande Modelle mit 500 GB (299 Euro) sowie 1 TB Speicher (349 Euro) geben.

Doch ein ehemals noch prominent beworbenes Feature wurde vielmehr das Opfer der geringen Beachtung statt nötiger Sparmaßnahmen: Der viel geschmähte Kinect-Sensor liegt ohnehin schon lange nicht mehr standardmäßig bei, da war es nur eine Frage der Zeit bis auch der proprietäre Anschluss an der Konsole komplett wegrationalisiert wird – und genau das ist jetzt geschehen.

Wer sich als eingefleischter Kinect-Fan trotzdem für eine neue XBOX entscheiden möchte, muss allerdings auch in Zukunft nicht darauf verzichten: Microsoft hatte bereits im Zuge der Ankündigung verlauten lassen, dass man eine separat erhältliche Adapterlösung anbieten werde.

Kinect

Amazon.com listet nun diesen erforderlichen Adapter zu einem Preis von 39,99 US-Dollar. Als Erscheinungstermin wird der 31.August angegeben. Das Zubehör funktioniert nicht nur im Zusammenspiel mit der XBOX One S, sondern auch mit einem Windows PC in Kombination mit einer USB-Lösung.

Die gute Nachricht für Käufer einer bisher erhätlichen XBOX One Konsole und eines XBOX Kinect-Sensors: Wer sich für eine neue XBOX One S entscheidet, erhältlich den Adapter KOSTENLOS und muss nicht zusätzlich in die Tasche greifen. Wie das funktioniert, hat Microsoft auf dieser deutschsprachigen Seite zusammengefasst.

Ich habe Kinect durchaus einige Male richtig gerne genutzt, mich dann aber zunehmend auf die Spracheingabe geschränkt und schließlich auch diese dann irgendwann fast ganz aufgegeben. Doch haben wir noch richtige Kinect-Fans unter unseren Lesern? 


Quelle: via Windows Central

Vorheriger Artikel

Saturn Late Night Shopping: Xbox One Elite Controller im Angebot

Nächster Artikel

Doch keine Extensions für Edge Mobile?

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
8 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
christtian667Pierre AmpereUgchenKiNG_laRzfriese78 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
silverr23
Mitglied

Kaufargument für die Xbox360 waren für mich Kinect und Kinect Sports 1 und 2. Einfach richtig gute Spiele! Ich hatte immer auf eine Abwärtskompatibilität der Xbox One für genau diese beiden Spiele gehofft und mir die Xbox One natürlich mit Kinect gekauft. Aber das war wohl ein Schuss in den Ofen. Mal ehrlich. Wenn man nur solche Spiele wie dieses megaschlechte Kinect Sports Rivals für die Xbox One bringt, muss man sich auch nicht wundern, wenn das Teil dann niemand haben will. Nicht Kinect ist schlecht, sondern die Spiele. Ohne Kinect hätte ich mir auch ne PS4 kaufen können und… Weiterlesen »

KiNG_laRz
Mitglied

Man müsste die beiden Spiele aber komplett neu für die One machen da ‚Kinect für die One‘ keine ‚Kinect Funktionen‘ von 360-Games unterstützen kann.

Benski
WU Team

Auf meiner 360 nutze ich Kinect gerne und viel und auch noch nach wie vor. Ebenfalls im Zusammenhang mit Kinect Sports etc.
Meine One hab ich hingegen ohne Kinect gekauft.

Lilebror
Mitglied

Als riesen großen Fan würde ich mich jetzt nicht bezeichnen, dennoch habe ich mir ganz bewusst eine Konsole mit Kinect gekauft, ich hatte sie Steuerung auch schon für meine xbox 360. Der Sensor der ersten Generation, war aus meiner Sicht noch nicht so ausgereift. Sei es nun die Verzögerung oder das erkennen von Bewegungen, daher war ich gespannt wie die weiterentwickelte Version sich schlagen würde. Zu einem echten Vergleich ist es aber bitte gekommen, da es dir die Xbox One nicht ein einziges vernünftiges Spiel gibt. Bei Forza 5 habe ich mal das Headtracking verwendet, aber das funktioniert mehr schlecht… Weiterlesen »

FlensburgerPilz
Mitglied

Bei der 360 war das Kaufargument auch bei mir der Kinectsensor, also hab ich auch die One mit Kinect gekauft. Ganz speziell nach ein paar Bier mit Freunden macht Kinect Sports Rivals nach wie vor sehr viel Spaß, ohne die Angst haben zu müssen, dass plötzlich ein WiiMote im Fernseher hängt ?

friese78
Mitglied

Ich möchte auf Kinect nicht verzichten. Skypen, die Sprach steuerung usw . Und meine große Tochter liebt Just Dance . Auch Xbox fitness ist klasse , leider nicht mehr lange . Denke es fehlen einfach gute Spiele die Kinect unterstützen. Hätte der mehr Erfolg gegönnt

Ugchen
Mitglied

Kluger Schachzug von MS. Man spart die Kosten in der Produktion für den Anschluss und hält auf der anderen Seite die Hand für 40 Taler auf… ? Verstehe aber bis heute nicht was diese Spracheingabe soll… Für querschnittsgelähmte Menschen ist es bestimmt toll, wenn sie damit TV gucken können und so, aber als gesunder Mensch? Wenn ich z.B. die Ladebildschirme von Zoo-Tycoon sehe… „Sagen Sie ‚Tycoon Modus‘ um im diesen Modus zu wechseln“… Abgesehen davon dass der einfache Tastendruck auf A nur 0,0001 Sekunde dauert, habe ich keinen Bock drauf am späten Abend, wenn alle im Haus schlafen Selbstgespräche zu… Weiterlesen »

Pierre Ampere
Mitglied

Hatte schon bei der 360 auf Kinect verzichtet. fas werde ich bei der One ebenso machen. ich brauch das nicht. somit ist es mir egal. habe aus dem Grund sogar die One gar nicht erst gekauft Um kinect nicht im Haus zu haben ?

christtian667
Mitglied

Alleine schon dass: „Xbox, einschalten“ ist mir die Kinect wert. Ich werde auch die S mit Adapter nehmen. Daumen hoch!