GamingNewsXbox

[Xbox One] Rollout des Juli-Updates

Das Juli-Update der Xbox One ist nun für alle Gamer verfügbar: Darunter finden sich nicht nur Veränderungen, auf die Insider im Alpha-Ring bereits Zugriff haben, sondern auch das FastStart-Feature, das Spiele schon während der Installation spielbar machen soll. Auch Mixer wird in diesem Update viel Beachtung geschenkt, ebenso dem Xbox-Controller selbst.

FastStart für ausgewählte Titel

Das FastStart-Feature wurde auf der diesjährigen E3 angekündigt und stellt eine neue Innovation des Xbox- Teams dar, mit der Gamer doppelt so schnell in ihre Spiele einsteigen können: Demnach sollen diese bereits spielbar sein, wenn sie nur einen Bruchteil der Dateien heruntergeladen haben. FastStart identifiziert zunächst, welche Dateien für das Abspielen benötigt werden, und priorisiert den Download genau dieser Dateien. So kann man das vollständige Gameplay bereits genießen, während der Rest des Titels im Hintergrund heruntergeladen wird.

Gruppierungen von Spielen und Apps

In diesem Update werden Gruppen eingeführt, mit denen es möglich ist, mehrere Sammlungen von Spielen oder Apps zu erstellen. Man kann jeder Gruppe zusätzlich benutzerdefinierte Namen zuweisen, sie organisieren und ordnen sowie einzelne dieser zum Xbox-Dashboard hinzufügen. Sie werden in My Games and Apps, im Xbox-Dashboard und im Xbox-Guide angezeigt. Zudem sind Gruppen an das Xbox Live-Konto gebunden, sodass sie automatisch über mehrere Xbox One-Konsolen hinweg synchronisiert werden.

Das Juli-Update ist jetzt für alle Gamer auf der Xbox One verfügbar.
Mit der Gruppierung von Spielen und Apps kann man seine Sammlung nun besser überblicken.

Verbesserte Suchfunktionalität

Auch die Suche nach Inhalten wurde mit diesem Update erheblich vereinfacht: Nun ist der Y-Button an einer beliebigen Stelle im Dashboard zu betätigen, um den Suchdialog zu öffnen. Sollte man zu wenige Ergebnisse für die Suche finden, kann man mit der Schaltfläche Weitere Ergebnisse eine vollständige Seite für die Suchresultate anzeigen lassen.

Mixer Share Controller-Verbesserungen

Die Verwendung von Share Controller im Web ist nun ebenfalls einfacher und optimiert gestaltet. Zunächst wurde die vollständige Unterstützung von Maus und Tastatur für PC-Benutzer sowie die Tastenbelegung für Share-Controller aktiviert. Weiterhin hat man die Multi-Touch-Unterstützung für Touch-Geräte hinzugefügt. Dadurch können mehrere Steuerelemente gleichzeitig verwendet werden: Beispielsweise kann so der Thumbstick des Controllers gesteuert und gleichzeitig der A-Button auf dem Touch-Laptop gedrückt werden.

Das Juli-Update ist jetzt für alle Gamer auf der Xbox One verfügbar.
Auch die verbesserte Suchfunktionalität erleichtert den täglichen Umgang mit der Xbox One.

Vollbildübertragung auf Mixer

Streamer auf Mixer können nun mit ihrer Webcam im Vollbildmodus arbeiten. So kann man jederzeit zur Vollbild-Webcam-Übertragung wechseln. In diesem Modus ist der Game-Sound stummgeschaltet, was es dem Streamer ermöglicht, mit dem Publikum zu sprechen, während er Spiele wechseln oder diese für den Stream einrichten kann.

Verbesserte Konsolenqualität und Stabilität der Konsole

Es wurden eine Reihe von Änderungen und Korrekturen vorgenommen, um die Videoqualität auf der Xbox One insgesamt zu optimieren. So kann nun eine verbesserte Leistung bei der Übertragung von intensiven Multiplayer-Spielen erlebt werden.

Was haltet ihr von diesem Update? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!


(Bild-)Quelle: Xbox Wire

Vorheriger Artikel

Apple Music überholt Spotify in den USA

Nächster Artikel

[Deal] Apple iPhone 6 ab heute bei Mobilcom-Debitel im Angebot

Der Autor

sirthecos

sirthecos

Leidenschaftlicher Gamer und Technik-/Musikenthusiast | Aktuelle Games: XCOM 2, The Division, Far Cry 5, State of Decay 2, The Council, Forgotten Anne, Overcooked, The Adventure Pals

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
XBU PhilippeToe the MoDnightmanremmy Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
remmy
Mitglied

Den FastStart finde ich cool, wenn er denn funktioniert. Und die Gruppen sind bestimmt nützlich. Da kann ich es wie aufm Lumia&Tablet handhaben

nightman
Mitglied

Toll, die Xbox wird immer besser! Freu mich auf jedes neue Update😍😋

Toe the MoD
Mitglied

👍

XBU Philippe
Mitglied

„FastStart“ gibt’s ja schon seit Beginn der Konsole. Nur unterstützen es fast keine Spiele und meist nur suboptimal. Bei Fifa 14 konnte man z. B. ab einem gewissen Punkt ein Standardmatch Barca gegen Real spielen, mehr aber auch nicht.

XBU Philippe
Mitglied

„FastStart“ gibt’s ja schon seit Beginn der Konsole. Nur unterstützen es fast keine Spiele und meist nur suboptimal. Bei Fifa 14 konnte man z. B. ab einem gewissen Punkt ein Standardmatch Barca gegen Real spielen, mehr aber auch nicht.