MicrosoftNewsXbox

Xbox 360: Microsoft stellt keine neuen Konsolen mehr her

Xbox 360

Dass es noch Leute gibt, die eine Xbox 360 nutzen, war mir, als Nicht-Spieler, klar. Dass Microsoft aber die Xbox 360 noch immer produziert, hätte ich nicht erwartet. War offenbar der Fall – bis jetzt.

Denn Microsoft kündigte heute an, dass sie keine weiteren Xbox 360-Konsolen mehr herstellen werden. Natürlich werden bereits produzierte Geräte weiterhin verkauft, halt dort, wo sie noch verfügbar sind. Diese Ankündigung hat aber keinen Einfluss auf die Unterstützung der Xbox 360 und deren Dienste:

  • Besitzer einer Xbox 360 werden auch in Zukunft die Xbox Live Dienste nutzen können (Online-Multiplayer, Zugang zu Apps, die sie heute bereits nutzen, Games with Gold und Deals with Gold)
  • Xbox Live-Server, die Xbox 360 Dienste unterstützen, werden ebenfalls online und aktiv bleiben. Xbox 360-Fans können auch weiterhin ihre Lieblingsspiele mit voller Xbox Live-Unterstützung nutzen
  • Spieler werden ausserdem auch weiterhin über 4’000 Xbox 360-Spiele oder Xbox 360-Zubehör im Verkauf und über den Xbox 360 Online-Store erhalten – solange der Vorrat reicht.
  • Für die Xbox 360-Hardware wird es auch weiterhin auf dieser Seite Support geben
  • Xbox One-Nutzer werden auch in Zukunft die Möglichkeit haben, verfügbare Xbox 360-Spiele, die rückwärtskompatibel gemacht wurden, zu spielen – ohne zusätzliche Kosten.

Das Xbox-Team dankt heute zudem seiner Community. Diese Community besteht aus einem bunt gemischten Publikum von Spielern, Entwicklern und Verlagen, welche so viel Leidenschaft und Kreativität auf und für die Xbox 360 gebracht haben. Hier der Wortlaut in Englisch:

„Thanks to the Xbox 360, we evolved Xbox Live from the original Xbox into the thriving online gaming community it is today. And the console became a beloved gaming and entertainment hub with over 78 billion gaming hours played, nearly 486 billion Gamerscore on 27 billion achievements and over 25 billion hours spent in apps over its lifetime.

From the original Zero Hour launch event, to the incredible reaction received last year at E3 when we announced that you could play your Xbox 360 games on Xbox One, the soul of Xbox 360 was about putting gamers at the center of every decision we make – and we apply this principle across our business to this day.“


Quelle: Microsoft via MSPU

Vorheriger Artikel

WhatsApp Beta erhält Update mit neuen Features

Nächster Artikel

Windows 10: Skype Universal App nun für Insider verfügbar

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
eMBeeHuhnagackAndreasIndelicatoBasti.830Murasame Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Murasame
Mitglied

Top MS! Da könnte Nintendo sich mal ne Scheibe abschneiden. Wenn man bedenkt wie schnell da die einzelnen Wii-Server nach Erscheinen der WiiU abgeschaltet wurden.

AndreasIndelicato
Mitglied

Liegt eher daran das die Wii Server komplett andere waren alle die der WiiU und Nintendo noch keine Wirkliche Infrastruktur hatte bis zur WiiU. Deswegen haben sie sich auch Partner an Bord geholt. Xbox Live ist der gleiche Service und die gleichen Server. Ich find in dem Fall kann man Nintendo es verzeihen.

Basti.830
Mitglied

Hatte auch nicht damit gerechnet, dass die noch hergestellt wird.

Huhnagack
Mitglied

Ich geb nun meine 360 nicht mehr her. Den Fehler hab ich schon beim Atari 2600, C64 und Amiga 500/1200 gemacht. Ich Trottel…

eMBee
Mitglied

Hab meinen C64 und Gameboy noch auf dem Boden liegen. Seit dem Einmotten vor Jahren aber nie wieder angefasst und auch jetzt kein Verlangen danach. Denke bei dir würde es nicht viel anders sein.