MicrosoftNews

Xamarin wird kostenlos und Open Source!

Xamarin

Der zweite Tag der Build-Konferenz in San Francisco hat gerade erst begonnen, da haut Microsoft schon die nächste Knallermeldung raus. Erst vor wenigen Wochen wurde Xamarin von Microsoft übernommen.

Xamarin hat mehr als 15000 Kunden in 120 Ländern und mehr als 1,3 Millionen einzelne Entwickler nutzen deren Technologie. Zusammen mit Visual Studio liefert Xamarin ein reichhaltiges Entwicklungsangebot, das Entwicklern ermöglicht in C# Mobile Apps auf allen Plattformen( iOS, Android und Windows) zu erstellen. Neben dieser Plattform hat Xamarin eine Test Cloud, mit der alle Entwickler, egal ob sie in C#, Objective-C, Java uvm. programmieren, ihre Apps auf tausenden Handys und Geräten testen können.

Xamarin wird in Kombination mit folgenden Versionen von Visual Studio kostenlos angeboten:

  • Visual Studio Enterprise
  • Visual Studio Professional
  • Visual Studio Community Edition

Ihr seht, sogar in der kostenlosen Community-Version von Visual Studio ist Xamarin mit dabei. Die Meldung wurde vor Ort regelrecht gefeiert.

Xamarin Versionen Free

Neue Version von Xamarin für den Mac

Auch Mac-User kommen auf ihre Kosten. Microsoft kündigte eine neue kostenlose Version von Xamarin Studio (Community Edition) für Entwickler an.

Xamarin wird Open Source

Ausserdem kündigte Microsoft an, dass Xamarin Open Source wird. Microsoft denkt, dass Xamarin dadurch noch attraktiver werden wird.

 

Vorheriger Artikel

Build 2016 (Tag 2): Hier geht es zum Livestream der Keynote (ab 17.30 Uhr)

Nächster Artikel

BUILD: Microsoft stellt Office Apps für Hololens vor

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
rohGERLinusWPTobyStgtAntaresHannes Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
aCr4ck
Mitglied

Na hoffentlich wird sich das dann auch auf die Windows Apps auswirken so das standard apps wie Youtube z.B endlich kommen.

LinusWP
Mitglied

Mir fällt kein Grund ein, weshalb deswegen YouTube eine Windows-App bekommen sollte… Google hat Geld. Die haben ganz sicher nicht darauf gewartet, dass Entwicklertools gratis werden, um mit Windows Apps anzufangen… Ganz zu schweigen davon, dass Xamarin kein Converter ist…

rohGER
Gast
rohGER

Natürlich kommen die jetzt. Google hat nur noch gewartet, bis Xamarin gratis ist. *Ironie ist nicht nötig*

Hannes
Gast
Hannes

Für mich die beste Ankündigung der Build Konferenz bisher! 🙂

Antares
Mitglied

Wie geil ist das denn bitte… 😀

TobyStgt
Mitglied

Und da sagt noch einer es gibt keine News zu Windows Mobile, die für Schub sorgen könnten… ?

Hannes
Gast
Hannes

…eigentlich wird es dadurch für Windows Developer (welche in C# programmieren), einfacher Apps für Android und iOS zu erstellen, nicht für Windows Mobile. Aber ja, wenn nun für eine Firma eine App entwickelt wird, ist die Chance große, dass diese quasi für Windows „mitentwickelt“ wird, auch wenn der Hauptmarkt iOS und Android sind.