News

[Update] Word-Flow-Tastatur für iOS verfügt über neuen Einhandmodus

AppleUnited

[Update] TheVerge hat nun einen ersten Blick auf die neue Word Flow Tastatur für iOS werfen können. Und so sieht der neue Einhand-Modus aus:

iPhone

Um Microsoft-Dienste auf dem Smartphone nutzen zu können, benötigt man kein Windows Phone – denn im App Store von Apple und im Android Store gibt es für iPhone, iPad und jede Menge andere Geräte von Samsung, Sony, HTC und Co. eine große Anzahl an Apps von Microsoft, mit denen sich das jeweilige Gerät fast in ein Smartphone verwandeln lässt, das von Microsoft kommt.

Die breite Verfügbarkeit ist generell eine gute Strategie, wie mein Kollege Königsstein auch in diesem Kommentar schreibt. Dennoch gibt es – zu Recht – immer wieder negative Stimmen aus der Community, vor allem dann, wenn eine App für iOS und Android früher erscheint als für Windows Phone oder sogar über mehr Features verfügt.

In einigen Wochen sind es nicht mehr nur Dienste, die es auch für andere Plattformen gibt. Mit der Word Flow Tastatur kommen iOS-Nutzer schon bald in den Genuss des ersten Features, das Nutzer von Windows Phone 8.1 und Windows 10 Mobile sehr schätzen. Und nicht nur das: Einem neuen Bericht zufolge soll die Tastatur für iOS zusätzlich über einen neuen Daumen-Modus verfügen, welcher die Einhandbedienung erleichtern soll.

Wie Paul Thurrott berichtet, verfügt die derzeit im Test befindliche Beta-Version der Word Flow Tastatur für iOS neben dem Standard-Design über einen neuen Modus, der speziell dafür entwickelt wurde, mit einem Daumen bequemer tippen zu können. Vom Prinzip her soll diese der damaligen Tastatur von Windows Vista ähneln, die auf dem unteren Bild zu sehen ist, die Tastatur wurde hier allerdings auf 2 Seiten aufgeteilt. Bilder des tatsächlichen Designs dürften durch Teilnehmer des Beta-Tests schon bald auftauchen.

mspaint_2016-01-25_09-58-42-500x508

Ob die Funktion in der finalen Version der Tastatur erhalten bleibt, ist nicht bekannt, möglicherweise ist es nur ein Test und das Feature könnte wieder entfernt werden. Fest steht jedoch: Das Original in Windows 10 Mobile hat den neuen Modus nicht, warum das so ist, ist nicht bekannt und erscheint unlogisch. Dass Microsoft die Tastatur von Windows Phone überhaupt auf andere Plattformen bringt – denn Android könnte folgen – ist für viele nicht nachvollziehbar, ein weiterer Kaufgrund geht verloren, auch wenn es sich „nur“ um eine Tastatur handelt. Features von Windows Phone auf andere Plattformen zu bringen scheint insgesamt noch unverständlicher als Dienste auf anderen Plattformen, bei denen es wenigstens noch Sinn macht, da man mehr Nutzer erreicht, die zuvor nur Apple- oder Google-Dienste genutzt haben.

Am negativsten ist auf jeden Fall: Selbst wenn es mit einem zukünftigen Update für Windows 10 Mobile nachgereicht wird, bleibt für viele das enttäuschende Gefühl, dass Windows 10 Mobile eine wohl niedrigere Priorität hat.


Quelle: Paul Thurrott

Vorheriger Artikel

Microsoft schließt Patentvertrag mit Smartwatch Hersteller!

Nächster Artikel

Amazon verkauft ausgewählte XBOX Games derzeit zu Bestpreisen

Der Autor

Maurice

Maurice

Begeisterter Microsoft und Lumia Fan

18
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
13 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
10 Comment authors
cicetyloonaMultijet170z4p113Sagittarier Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Der Didaktiker
Mitglied

Microsoft denkt sich doch eh sinngemäß:
„Kack doch auf W10M. Spätestens Ende 2016, also zu Weihnachten werden die wenigen WP/W10M User, die seit Jahren der Plattform treu sind, zu iOS oder Android wechseln.“

chello87
Mitglied

+1

nikolawolf
Mitglied

Nope. Ein Ende von WP (was ohnehin sehr unwahrscheinlich ist) bedeutet für mich auch ein Leben ohne Smartphone.

Hirsch71
Mitglied

+1

Warum sollte Microsoft eine in der OneCore-Strategie verankerte Sparte des Services Windows aufgeben? Spätestens, wenn der weitaus größte Teil der jetzigen Windows 7 – Nutzer das Upgrade gemacht haben u. sowohl Windows 10, als auch Windows 10 mobile gereift sind, werden viele die integrativen Vorteile erkennen, die auch Nutzer von iMac, iPad u. iPhone haben… Der Trumpf der weiten Verbreitung sticht später, denke ich! Mit stabilem Windows 10 mobile wären auch die 950er eingeschlagen…

Grüße aus Cottbus vom Insider Hirsch71

Sagittarier
Mitglied

+1

Multijet170
Mitglied

Glaubst du im ernst, das 950 ist das einzige Topgerät der WP Ära?! Und keins davor, sogar in zeiten als noch reale chancen bestanden sich zu Etablieren, wurde zum Kassenschlager…

Multijet170
Mitglied

Such bitte einen kompetenten Psychiater auf. #gutgemeinterrat

nikolawolf
Mitglied

Was läuft denn bei dir schief?

Multijet170
Mitglied

Das fragst du, mich?!

nikolawolf
Mitglied

Natürlich. Jemanden eine psychische Erkrankung unterstellen, weil dieser keinen Droiden oder Apfel möchte, ist doch wohl kaum normal.

Samuel
Gast
Samuel

Naja, wenn MS wirklich Windows auf ARM Basis so schnell einstellt, dann kann ich das Unternehmen und die Führung dahinter auf jeden Fall einfach als „dumm“ und „untauglich“ abstempeln. So viel Entwicklung und Arbeit für dieses „OneWindows“ und den „OneCore“ wären ja dann eh für nix gewesen, wenn am Ende eh alles auf x86 basiert… ^^

tyloona
Mitglied

nun ja so ganz umsonst wäre das dann auch nicht !! immerhin telefonieren nicht so sehr viele mit x 86 telefonen ! ich denke es wird eine misch lösung geben ausserdem wird es noch schwierig genug einen leistungsfähigen x86 prozessor für all die innovativen lösungs ansätze zu entwickeln ! die heute schon verwendbaren X 86 prozessoren werden sicher nicht ausreichen um alle von microsoft gewünschten funktionen mit der geschwindigkeit eines rechners der mittelklasse darstellen zu können !! und genau das ist der ansatz von einem surface phone !! ein phone mit der einem laptop gleichen funktion sowie der geschwindigkeit dieser… Weiterlesen »

Multijet170
Mitglied

Und das weißt du alles woher?

Etwas bei M$ in der Chefetage tätig?

Sagittarier
Mitglied

Ihr werdet es sehen, es gibt irgendwann nur noch ein Os und das sind die Vorläufer.
Ich finde es ok, dass Msft dies macht, dann sehen die von IOS auch was wir gutes haben Also wegen einer Tastatur finde ich, sollte kein Aufstand geprobt werden. Erstens können wir es eh nicht verhindern und zweitens bleibt Wp/W10M einzigartig, da wir nichts von den anderen haben und Android/Apple verseucht sind aber Msft sich langsam bei denen einschleicht.

z4p113
Mitglied

Was ist denn an der windows mobile Tastatur so toll was andere Tastaturen angeblich nicht können, also mir ist bisher nix aufgefallen xD

Multijet170
Mitglied

Da fragst du was. Die sagen alle, die Tastatur sei gut. Sie kennen Swiftkey, Swype und die iOs, sowie AOSP Google Tastatur halt nicht.

WP User sind gegen überfremdung. Ergo guckt man nicht über den Tellerrand hinaus

cice
Mitglied

Diese Art der Tastatur is doch nicht so neu!!! 2010 hat die israelische Firma Else schon ein Smartphone mit dieser Form der Daumeneingabe vorgestellt. First Else
http://www.golem.de/1006/76124.html

cice
Mitglied

So neu ist der Einhandmodus gar nicht. Sucht mal nach First Else des israelischen Herstellers Else