News

Wochenrückblick (KW #12) – W10M bei 15 %, Windows nicht mehr im Fokus und neue Insider Build

wochenrückblick_kw12Es wieder Zeit für unseren Wochenrückblick. Die ganz großen Meldungen blieben diese Woche aus, trotzdem gab es natürlich wieder einiges zu berichten.

Nachdem Windows 10 Mobile nun endlich – für Altgeräte – ausgerollt wurde, präsentierten die Analysten von IDC diese Woche eine interessante Statistisk. So läuft das W10M bereits auf 15,2 Prozent aller Phones, welche offiziell das Upgrade beziehen können. Insgesamt kommt die neueste, mobile Version damit auf immerhin 7,7 Prozent Martkanteil, innerhalb der WP-Welt. Das am meisten verbreitete Gerät ist übrigens immer noch das Lumia 520 – dicht gefolgt vom neueren Lumia 535.

AdDuplex

Eine weitere spannende Headline bezüglich Microsoft: Mary Jo Foley, Redakteurin bei ZDNet, hat verkündet, dass Windows als OS bei Microsoft in Zukunft nicht mehr im Fokus stehen wird. Den neuen Leitfaden sieht sie im Slogan „Cloud first, Windows second“. In der Tat ist diese Aussage natürlich nicht ganz abwegig – der Konzern versucht schon seit einiger Zeit unabhängiger vom einstigen Kerngeschäft zu werden. Die Dienste werden zum Nutzer gebracht – auch wenn dieser kein Windows benutzt. Als Teilursache seien die katastrophalen Marktanteile von Windows 10 Mobile ausschlaggebend. Die Xbox und der PC wären noch kein ausreichender Grund für Entwickler, für das Windows Ökosystem zu programmieren. Man wird abwarten müssen, wie sich das weiter entwickelt.

Um sein neues OS zu pushen, schreckt Microsoft nun übrigens auch nicht mehr davor zurück, auf manchen PCs Werbung für ein Windows 10 Upgrade zu schalten, welche einem Firmennetzwerk angehören. Entsprechende User wurden bisher damit verschont.

Auch noch interessant: Microsoft bietet einem möglichen Käufer von Yahoo finanzielle Hilfe an. Die Redmonder wollen wohl auf jeden Fall sicherstellen, dass das Überleben des Online-Dienstes gewährleistet ist. Kein Wunder: Ein nicht unerheblicher Anteil der Websuche von Microsoft’s Suchmaschine Bing laufen derzeit über Yahoo. Ein Wegfallen dieser Nutzer würde einen deutlich spürbaren Abfall des Marktanteils bedeuten. Anders als in Europa ist Google in den USA zwar ebenfalls Spitzenreiter in diesem Segment, Bing kommt dort aber auf einen inzwischen ernstzunehmenden Anteil.

Apps & App-Updates

Die Mail- und Kalenderapp hat ein Update erhalten – HTML-Inhalte werden nun endlich korrekt dargestellt. Auch OneNote hat eine Aktualisierung erhalten, sie scheint aber keine Neuerungen mit sich zu bringen.

Die Foto-App kann nun den verbleibenden Speicherplatz in OneDrive anzeigen – ein sehr nützliches Feature.

Die Kamera-App steht ebenfalls in einer neuen Version zur Verfügung, sie bringt aber keine sichtbaren Neuerungen mit sich.

Das Business-Netzwerk XING unterstützt nun interaktive Push-Benachrichtigungen, so kann zum Beispiel eine Freundschaftsanfrage direkt angenommen werden, ohne die App starten zu müssen.

Mit Telegram (Mobile) lassen sich Fotos, welche verschickt werden sollen, nun direkt aufnehmen – dies war vorher nicht möglich. Doch auch für unsere Community gibt es etwas Neues. Ihr habt Fragen oder braucht Hilfe im Zusammenhang mit Windows? Oder möchtet Euch mit anderen Mitgliedern oder auch mit uns Autoren einfach mal unterhalten? Dann ist der Community Channel auf Telegram genau das Richtige für Euch!

Fotos lassen sich in Telegram nun auch direkt aufnehmen,
Fotos lassen sich in Telegram nun auch direkt aufnehmen,

Der Messenger WhatsApp hat ebenfalls mal wieder ein Update erhalten: Videos lassen sich nun trimmen und Dokumente lassen sich (endlich) als Dateianhang versenden.

Ehemaligen Nutzern von MixRadio spendiert Microsoft übrigens derzeit zwei Monate Groove Music umsonst!

Und auch die WindowsUnited-App hat ein großes Update erhalten. Vieles wurde verbessert, zum Beispiel werden Videos nun korrekt angezeigt.

Übrigens soll bald die komplett neue Skype UWP an den Start gehen – und die Insider werden dazu aufgerufen ihr eine Chance zu geben und die Entwicklung mit Feedback zu erleichtern.

Die neue Skype UWP.
Die neue Skype UWP.

Als App zum Sonntag zeigen wir Euch diese Woche zudem – passend zum Osterfest – die Anwendung Deal Bunny. Mit deren Hilfe lässt sich das ein oder andere Schnäppchen finden.

Und für die Insider?

Mit Build 14295 hat Microsoft eine neue Vorabversion im Fast Ring freigegeben – für Desktop und Mobile gleichzeitig. Neue Features sind keine enthalten. Es wurden lediglich einige Fehler ausgebessert. Gleichzeitig bringt das Update aber auch eine Reihe von neuen Fehlern mit sich.

Auch für Insider der Office-Suite gibt es eine neue Ausgabe: Version 16.0.6769.2011 bringt (u.A.) eine integrierte OneDrive Bildersuche.

Zum Schluss: Das Surface Hub ist ab sofort (endlich) lieferbar, die Hololens unterstützt wohl 3D Teleportation, auf dem neuen iPad Pro können Office-Dokumente kostenfrei bearbeitet werden und Cortana’s kleine Schwester antwortet Dir auf Twitter ist nach mehreren Wutausbrüchen aber wieder offline.

Noch ein Hinweis: Am kommenden Mittwoch startet um 17.30 Uhr (deutsche Zeit) die Build Konferenz 2016. Sie lässt sich live über das Internet verfolgen und es wird mit ein paar Überraschungen gerechnet. Wir werden natürlich laufend für Euch berichten.

 

Was hat Euch diese Wochen gefallen? Und was waren Eure Dealbreaker? Schreibt es – wie immer- in die Kommentare.

Vorheriger Artikel

Deal: Langerwartetes Chuwi Hi12 (Atom Cherrytrail, 4GB Ram) für €204

Nächster Artikel

Windows 10 Mobile: Neues Konzept zeigt das Betriebssystem so, wie wir es vermutlich nie sehen werden

Der Autor

Torben

Torben

10
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
Heter HanJakkerEradironHeter HanTorben Schroeder Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Heinz
Gast
Heinz

Wenn ich das schon lese… „Die Dienste werden zum Nutzer gebracht – auch wenn dieser kein Windows benutzt. Als Teilursache seien die katastrophalen Marktanteile von Windows 10 Mobile ausschlaggebend. “ Das haben sie sich doch selbst eingebrockt… Schon vor der Einführung von Windows 10 für PCs wurde W10M und die entsprechenden Devices nur noch stiefmütterlich behandelt. Das ganze kommt mir vor wie die Entscheidung, dass keine 512MB und DualCore Devices W10M bekommen. Angeblich sind die User daran schuld weil sie eine schlechte Performance übermittelt haben, aber anstatt W10M anzupassen werden die Devices einfach gestrichen. Jetzt das gleiche, sie verbaseln vieles,… Weiterlesen »

Ancarias
Mitglied

Das Lumia 950 und 950XL war doch nie darauf konzipiert gegen Apple oder Samsung anzutreten. Diese beiden Geräte sind Fan-Geräte, nicht mehr und nicht weniger. Warum also für Fan-Geräte noch Werbung machen.

Heinz
Gast
Heinz

Na noch besser… Dann wurde ja absolut gar nichts für größere Marktanteile getan… „Ich hab nichts gemacht und es passiert auch nichts, da kann ich nichts für… Dann mach ich auch weiterhin nichts“

Heter Han
Gast
Heter Han

Man darf Windows Phone mittlerweile wohl ein Desaster nennen. Rückblickend eines mit Ansage. Beruhend auf mehreren desolaten und totalen Fehleinschätzungen von Microsoft bei gleichzeitiger Abtrennung bestehender Nutzerbasen. Statt bestehende Nutzer zu halten, musste man bei schrumpfender Basis immer neue Nutzer generieren. Was misslang. Man dachte man müsste nur ähnlich operieren wie Apple und dann würden die Nutzer schon kommen. Schließlich sei man ja Microsoft. Dies hat sich als groteske Selbstüberschätzung herausgestellt. Gerade Consumernutzer wollen kein Microsoft und kein Windows. Insofern war der Name Windows Phone schon für sich ein Desaster. Noch schlimmer als der Name war aber die Metro-Oberfläche. Zwar… Weiterlesen »

Jakker
Mitglied

Nun, was das Individualisieren angeht, ist die Oberfläche doch grandios! Vom ,mit 50 kleinen Kacheln, bis zur Großmuttervariante mit zwei dicken Kacheln, dabei noch zig Farbvarianten, Fotohintergrund etc., sind die Möglichkeiten sein eigenes Telefon anzupassen, den Oberflächen von iOS und Android haushoch überlegen; ansonsten bin ich bei dir.
Der Rest ist tatsächlich katastrophal, ein neues System unfertig auf den Markt werfen und über Monate nicht aus den Puschen zu kommend, schreckt selbst Menschen langsam aber sicher ab, die vom System grundsätzlich überzeugt sind.
Für mich: werde mir das SE mal genauer ansehen, sobald es in den Shops zum Begrabbeln ausliegt.

Heter Han
Gast
Heter Han

Ich glaube die Kacheln gab es mit Windows Phone 7 nur in normal und breit und dich anderen Größen wurden nach geliefert. Und auch das Hintergrundbild auf den Kacheln kam erst mit Windows Phone 8.1. Wenn man von Anfang an mehr Farben hätte wählen können, mehr Größen zur Auswahl gehabt hätte und ein Bild über die Kacheln hätte legen können, dann hätte das junge Nutzer glaube ich sehr viel cooler gefunden. Ich jedenfalls würde gerne den Verantwortlichen ein paar Windows Phones um die Ohren hauen und zwar wortwörtlich. Selten waren Fehlentscheidungen so dermaßen offensichtlich und dennoch haben sie immer weiter… Weiterlesen »

Eradiron
Mitglied

Wieso sagt ihr nicht, das man auch wieder funktionen gestrichen hat? Kein Drucken mehr via Foto App. Eine Woche nachdem man das Feature nach über 8 Monaten wieder eingeführt hat?