NewsWindows 10

Windows 10 Technical Preview: Fast Ring wird schneller

Windows-10-Fast-Ring

Erst gestern hatten wir berichtet, dass Microsoft plant bei der Windows Insider Programm das Tempo anzuziehen, nachdem die Tester bisher doch immer ziemlich lange auf ein neues Windows 10 Build warten mussten. Diese Pläne werden heute schon konkrete Formen annehmen, wie Gabe Aul über Twitter verriet..

So wird Microsoft die Update-Frequenz im sogenannten Fast Ring tatsächlich erhöhen, nachdem man zugegeben hatte, das man hier bislang bei der Veröffentlichung neuer Builds zu vorsichtig gewesen war. Usern, die das Risiko scheuen weniger gründlich getestete und deshalb evtl. instabilere Windows 10 Versionen zu erhalten, wird deshalb empfohlen auf den Slow Ring zu wechseln. Eine offizielle Ankündigung soll heute noch über den Insider Hub erfolgen.

Wie Gabe weiterhin zwitscherte, diskutiert man bei Microsoft immernoch die Möglichkeit, einen dritten „superschnellen“ (ludicrous fast) Ring einzuführen. Vorerst hat man sich aber entschlossen, die beiden Optionen fast und slow beizubehalten und lediglich für die risikofreudigeren Tester das Tempo zu erhöhen.

Bis zum nächsten Windows 10 Update werden wir aber vermutlich noch ein paar Tage (oder Wochen?) warten müssen. Gabe teased dafür schonmal ein neues Build mit „einigen neuen Features, die ihr mögen werdet“, das zur Zeit die internen Tests bei Microsoft durchläuft.

Um bei der Windows 10 Technical Preview zwischen Fast Ring (häufigere Updates, größeres Risiko) und Slow Ring (spätere Updates, höhere Stabilität) zu wechseln, müsst ihr auf dem Smartphone die Windows Insider App starten und dort die entsprechende Auswahl neu treffen. Auf dem PC findet ihr die entsprechende Einstellung unter Update & Wiederherstellung – > Windows Update -> Erweiterte Optionen.

Vorheriger Artikel

Endspurt beim Lumia Denim Rollout, Lumia 735 und 530 Dual erhalten Update

Nächster Artikel

Die Windows Phone Red Stripe Deals der KW11 2015

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: